WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Wodurch entsteht Glück?

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

zu wunderbaren Thematik Namasmarana erreichte uns heute der folgende Gedanke zum Tag von Baba:

"Ein Pferd, das nicht trainiert ist, kann durch viele Vorrichtungen und Geräte trainiert werden. Ähnlich ist es mit unserem ungebärdigen Geist (mind). Den zu trainieren haben wir Gebete, Bhajans und sich an den Namen Gottes zu erinnern. In den Anfangsstadien läuft das Pferd in viele Richtungen, doch der Trainer macht sich darüber keine Gedanken, denn er hat die Zügel fest im Griff. Auch der Geist läuft in verschiedene Richtungen wenn ihr damit beginnt, euch an den Namen Gottes zu erinnern und ihn zu rezitieren. Ihr müßt euch nicht Verzweiflung, Angst und Sorge oder Unschlüssigkeit ergeben. Haltet die Zügel fest, die der Name sind (Nama – der göttliche Name)! In kurzer Zeit werdet ihr eure Sprache und eure Gedanken fest im Griff haben. Erlaubt nichts in eure Nähe zu kommen, das euch den Namen Gottes vergessen läßt. Ihr werdet den Gewinn, den ihr aus der Rezitation erhaltet, schnell erkennen."

Alles Liebe,
Matthias
 

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

diesen so schön bunt gewordenen Thread aufgreifend poste ich den heutigen Gedanken zum Tag aus Indien hier:

"Ein Sieg nach den Wahlen garantiert nur für eine gewisse Zeitspanne Macht. Wenn diese Zeitspanne endet, muß der Politiker sich noch einmal der Wahl stellen und um Stimmen werben. So ist es auch mit guten Handlungen. Werden sie mit einer Bindung an dem, was getan wird, ausgeführt, garantieren sie einen Platz im Himmel, aber wenn das, was an Gutem hinterlegt wurde verbraucht ist, dann gibt es eine Wiederkehr zur Erde. Eine Person, die mit Geld in der Tasche eine Stadt besucht, ist der Meister des Bazaars, der Kinos, Hotels und Taxis. Aber nur bis zu dem Punkt, an dem das Geld ausgegeben wurde. Wenn der Geldbeutel leer ist, muß man dahin flüchten, wo man Zuhause ist, oder an den Ausgangspunkt zurückkehren, vielleicht als Reisender ohne Fahrschein, von Polizisten an jedem Stop bedrängt! Nein, der Himmel ist keine Lösung für den Hunger der Seele! Der Fluß muß das Meer erreichen, nicht den Sand der Wüste, denn Wasser muß sich mit Wasser vereinen. Das ist die Vollendung, die Kaivalya oder Saayujya genannt wird. Behaltet euer Ziel im Auge mit dem Einen Gott Eins zu werden und haltet euren herumschwirrenden Geist (mind) stets an der Leine." - Baba

Die Thematik dahinter spiegelt auch das wieder, was wir gestern beim Treff besprachen: "Wieso tue ich was ich tue?" und "Was oder Wer ist die antreibende Kraft hinter dem was ich tue?" - Der Motivator etwas zu tun ist meistens das "Ich" - Handlungen aus dem "Ich" erzeugen Wirkung, da das "Ich" die Ursache für die Handlung war... Gebundenheit and das Resultat entsteht und entfernt dich von ananda - Glückseligkeit.

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top