WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Wie verändert Liebe deine Wahrnehmung?

Weißer Wolf

Administrator
Für dich,

Was bewirkt Liebe in Bezug auf unsere Wahrnehmung? Liebe verändert alles, sie lässt uns das Glorreiche und Schöne in allem und jedem sehen! Liebe erweckt Freude, liebevolles Staunen und Hingabe ja undenkliche Freude in unserem Blick. Sie macht dich immun gegen Hass, Wut , Neid, Nörgeln oder Zorn und lässt dich Gott in allem und jedem erkennen.

Umarmung von Herzen,

Matthias
 
N

neomorph

Gast
Lieber Matthias,

Für mich ist die Veränderung der Wahrnehmung eine Bewusstseinsveränderung die durch die Liebe entsteht. (Ich bin ein aller Wortklauber, verzeih mir. Da aber unsere Sprache im Vergleich zu unserer Gefühlswelt dermaßen beschränkt ist, suche ich diejenigen aus, die am ehesten hinkommen:))

Empfindungen wie die Liebe sind wie ein Sog – je mehr du dich ihr hingibst um so mehr wirst du kollektiv darin eingebunden und erfährst Gegenliebe. Diese Sogwirkung wirkt überall in der Natur , also auch in uns selbst und um uns.

Liebe letztendlich lässt die Waffen sinken und aus Feinden Freunde werden.

Aber das ist sowieso nur das was du gesagt hast – aus meiner Sicht halt.

Alles Liebe, Norbert
 
A

Atlantis

Gast
Zitat von Norbert:
Liebe letztendlich lässt die Waffen sinken und aus Feinden Freunde werden.
dies deckt sich ganz genau mit meinen Erfahrungen.
Wenn ich raus gehe, und die Menschen, und mein Umfeld bewertend betrachte, so spüre ich mich abgegrenzt , mein Ego macht sich gaaanz groß, und sagt so Dinge wie:
ICH bin viel besser als die anderen. ICH mache es richtig. Ich bin weiter als DIE ANDEREN.

Und wenn ich so dachte, dann fühlte ich mich gar nicht wirklich wohl, ehr etwas angespannt , vielleicht lauernd.

Gehe ich aber raus, und schaue alles in Liebe, dann erblüht mein Herz wie eine schöne Blume. Den Augen fallen dann hübsche Dinge auf, und die Freude an der Schöpfung erfüllt mich mit Wärme. dann empfinde ich Verbundensein. Ich weiß dann, daß alles gut und richtig ist, und das ich verbunden , ja eins bin, mit allem, und das fühlt sich ganz wunderbar an.
Dann zeige ich nicht ( innerlich ) mit dem Finger auf diese, oder jene, sondern Mitgefühl und Respekt breiten sich in mir aus.

Danke lieber Matthias, danke lieber Norbert,

ich schicke euch herzliche Grüße,

Biggi
 
L

Lichtblicke

Gast
:VL2ihr lieben Liebenden:VL2,

oh wie schön es ist, euch zu spüren, ich danke euch.

vor zwei Wochen war ich auf einer Hochzeit - bei der es ja in erster Linie auch um das Hohelied der Liebe geht. der dortige junge Pfarrer wählte Worte, die mich sehr betroffen machten, mir wurde was klar: er sprach über die Abwesenheit von Liebe - und was sie aus Tugenden macht, die wunderbar strahlen könnten, hätten sie die Liebe in sich verinnerlicht. habs grad gegoogelt - und wohl nicht zufällig sofort gefunden:






Pflicht ohne Liebe macht verdrießlich.
Verantwortung ohne Liebe macht rücksichtslos.
Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart.
Wahrheit ohne Liebe macht kritiksüchtig.
Erziehung ohne Liebe macht widerspruchsvoll.
Klugheit ohne Liebe macht gerissen.
Freundlichkeit ohne Liebe macht heuchlerisch.
Ordnung ohne Liebe macht kleinlich.
Sachkenntnis ohne Liebe macht rechthaberisch.
Macht ohne Liebe macht gewalttätig.
Ehre ohne Liebe macht hochmütig.
Besitz ohne Liebe macht geizig.
Glaube ohne Liebe macht fanatisch.
Lao-Tse

alle diese Tugenden in Liebe sind für mich all die Facetten von Liebe, die es gibt, höchstwahrscheinlich gar nicht vollständig

ich liebevoller Verbundenheit mit euch allen

Elisabeth
 
P

Phenomena

Gast
Hallo Ihr Lieben

Zu mir sagte mal jemand - Dein Weg ist die Liebe - darüber habe ich sehr lange nachgedacht und ich denke das Wörtchen Liebe ist das Wort was in seiner Vielfalt endlos zu beschreiben ist - und so kam ich irgendwann zu der Erkenntnis, das Lieben einfach " Ist " - frei von Urteilen - in einer gesunden Abgrenzung - einfach Sein wie man ist oder wie was ist - akzeptieren - im Fluss sein - Freude - ein Gefühl - Respekt - ein Duft!

Ich finde auch Liebe ist ein wenig wie Kinder erziehen!

LG

Phenomena
 
L

Lotus Heart

Gast
Pflicht ohne Liebe macht verdrießlich.
Verantwortung ohne Liebe macht rücksichtslos.
Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart.
Wahrheit ohne Liebe macht kritiksüchtig.
Erziehung ohne Liebe macht widerspruchsvoll.
Klugheit ohne Liebe macht gerissen.
Freundlichkeit ohne Liebe macht heuchlerisch.
Ordnung ohne Liebe macht kleinlich.
Sachkenntnis ohne Liebe macht rechthaberisch.
Macht ohne Liebe macht gewalttätig.
Ehre ohne Liebe macht hochmütig.
Besitz ohne Liebe macht geizig.
Glaube ohne Liebe macht fanatisch.
Lao-Tse
Liebe Liza,
diese Worte lassen mich sofort an die Zwillingseigenschaften erinnern.
Alles, was aus der Mitte ist, ist nicht in der Liebe und möchte integriert bzw. in die Mitte gerückt werden.
So wird die Macht (die auch durchaus positiv sein kann) erst dann zur Gewalt, wenn die Liebe fehlt - wir also nicht in unserer Mitte/bei Gott sind.
So wird auch der Glaube zu Fanatismus und die Ehre zum Hochmut (etc. etc.)

Wie schön, dass du das hier gepostet hast!
Ich lese gerade Paramahansa Yoganandas "Der Yoga Jesu - Einblick in die verborgenen Lehren der Evangelien", in dem Yogananda die Lehren Jesu erklärt und verdeutlicht, dass alle Avatare immer nur das eine lehrten: Die Liebe!

:dnk:!!

HERZlichst
Gabi
 

Weißer Wolf

Administrator
:BS: Hallo ihr Lieben :BS:

in letzter Zeit hatten Sabine und ich vermehrt mit Paaren zu tun, in denen es zu Krisen gekommen war... Leider hören wir immer und immer wieder die eine Sache: der Andere ist Schuld. Bösartigkeiten werden in den eigenen Gedanken erschaffen, ausgebaut und immer größer gemacht bis dann der Moment gekommen ist, wo man den gedanklichen und emotionalen Cocktail "gerechter Weise" am Partner entlädt. Es ist schmerzhaft zu erleben, wie sehr verletzend miteinander umgegangen wird - aus Wut, Zorn und der eigenen Verletztheit heraus.

In der Opferrolle steckend laufen viele zu Freundinnen oder Freunden auf der Suche nach Allierten und werden im eigenen Muster auch noch bestärkt. "Ja, du bist wirklich arm mit diesem Scheusal". Die eigenen negativen Gedanken werden so noch weiter geschürt.

Dabei wird das Wichtigste übersehen: in den eigenen Gedanken wird dir Realität geformt, Emotionen werden dadurch ausgebaut. Schuld ist für die gedankliche und emotionale Mischung natürlich immer der Andere, am seltensten wird die eigene Disziplinlosigkeit im "Nein sagen" zu eigenen bösartigen Gedanken und Gesprächen (Ratsch und Tratsch) praktiziert.

So ist dieses Posting eine Erinnerung an alle, die gerade selbst in boshaften Gedanken stecken. Suche niemals einen Täter im Außen sondern den Verletzten in dir selbst, dies ist der erste Schritt zu ehrlicher Veränderung - alles andere ist trügerisches Scheingetue.

Und heute sagte Baba dies wunderbar erklärend:

"Das Leben ist entweder angenehm oder unangenehm und hängt von der grundlegenden Einstellung ab, die ihr dem Leben gegenüber habt. Seht ihr wie dasselbe Objekt euch heute angenehm erscheint und zu einem anderen Zeitpunkt auf euch unangenehm wirkt? Das, was mit großer Liebe einmal Willkommen geheißen wurde, wird zu einem anderen Zeitpunkt abscheulich und nicht einmal das Verlangen es zu sehen wird da sein. Die Situation, in der sich der Geist (mind) zu diesen Zeiten befindet, ist der Grund für diesen Zustand."

Erkenne einfach, dass du selbst in deiner Natur göttliche Schönheit, Freiheit, Liebe und Stille bist und verschmutze dein Antlitz nicht mit dem Dreck der eigenen boshaften Gedanken, Worte oder Taten des falschen Selbst.

Dies ist der göttliche Schlüssel zur postiven Veränderungen in jeglicher Beziehung und Hinsicht. Ja, dies klingt so unglaublich schwierig, gerade wenn man selbst voll und ganz im üblen Denken steckt. Doch vergesse nicht, dass wenn ich selbst so weiter mache wie bisher sich nichts verändern wird. Emotionale Erpressung, Druck und böse Drohungen haben noch nie zum Ziel geführt sondern erschaffen nur noch mehr Leid und Kampf. So beginne genau heute die eigenen Waffen im Geiste niederzulegen, denn dies ist der erste Schritt zu wahrem Frieden. Der Krieg beginnt in den eigenen Gedanken, da er zur Emotion wird. Doch auch der Friede beginnt in den eigenen Gedanken, der sich in einer glücklichen Beziehung manifestiert. Und die Möglichkeit zur Änderung eigener Gedanken habe immer und ausschließlich nur ich selbst.

Erlaube dir frei zu sein! Erlaube dir der Herr im Haus der eigenen Gedanken und Emotionen zu sein. Die Sicht auf die Welt verändert sich dadurch genau jetzt.

Gottes Segen und

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schakal

Gast
Sie macht dich immun gegen Hass, Wuticon, Neid, Nörgeln oder Zorn und lässt dich Gott in allem und jedem erkennen.
Dem stimme ich nicht ganz zu, auch wenn ich das gerne tun würde. Ich glaube nicht, dass uns die Liebe immun gegen zB Hass macht. Aus Liebe entsteht auch leicht Hass oder sogar Eifersucht , anderen Menschen gegenüber. Die Liebe macht uns nicht blind für alles, sie unterstützt nur, dass wir den Tatsachen positiver gegenüber treten.
 
L

Lotus Heart

Gast
Aus Liebe entsteht auch leicht Hass oder sogar Eifersucht, anderen Menschen gegenüber.
Liebe(r) Schakal,
die Liebe, von der du sprichst (also jene, aus der Hass und Eifersucht entstehen kann), ist jene Liebe, mit der der Mensch seine Zuneigung anderen Menschen gegenüber, die mit Bedingungen verbunden ist, zu beschreiben versucht.

Das ist aber nicht die reine göttliche Liebe. Diese Liebe sieht auch im vermeintlichen Feind das Göttliche und eben diese Liebe sagt über die eigenen Peiniger: "Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun" - und dies in voller Liebe zu den Menschen, die seinen Körper gerade an das Kreuz genagelt haben.... Denn gerade diese Menschen, die sich ihrer eigenen Göttlichkeit nicht bewusst sind, verdienen es, wahrhaft geliebt zu werden!

Zitat von Baba:
Das, was mit großer Liebe einmal Willkommen geheißen wurde, wird zu einem anderen Zeitpunkt abscheulich und nicht einmal das Verlangen es zu sehen wird da sein. Die Situation, in der sich der Geist (mind) zu diesen Zeiten befindet, ist der Grund für diesen Zustand."
"Der Geist ist der Grund für diesen Zustand" sagt Baba. Solange der Mensch mit dem Verstand liebt (und das tut er für gewöhnlich - vor allem auch in Beziehungen), kann er die wahre BEDINGUNGSLOSE Liebe nicht entwickeln. Wir machen die Liebe zu unseren Mitmenschen immer von Bedingungen abhängig: "Wenn du so oder so bist, dann kann ich dich lieben." "Wenn du dich in dieser oder jener Hinsicht änderst, werden wir glücklich sein ."
Bedingungslos lieben heißt, das Göttliche in mir erkennt das Göttliche im anderen - dann lösen sich Eigenschaften, wie Hass, Eifersucht, Neid, Gier, Habsucht etc. in Nichts auf, weil sie lediglich von unserem Ego produziert werden, nicht von unserem Wahren Selbst, das reine Liebe ist.

Von HERZen alles LIEBE
Gabi
 

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

wie wahr, wie wahr. Danke liebe Gabi für deine wunderbaren Zeilen.

Heute sprach Baba zu diesem Thema passend:

"Wenn ihr bei Personen Fehler findet, müßt ihr daraus schließen, daß es Unzulänglichkeiten in dem Verhalten dieser Personen gibt – mehr nicht. Schließt nicht daraus, daß in diesen Personen nicht das göttliche Selbst wohnt. Als Resultat ihres Umgangs, den sie führen, oder der Ineffiziens der Gesellschaft, in der sie aufwuchsen, wuchsen die Fehler in ihnen. Diese Fehler sind nicht ihre wahre Natur, denn ihr wahre Natur ist, das sie das göttliche Selbst sind. Ihr müßt sie dazu bringen, sich in guter Gesellschaft zu bewegen und sich ein nützliches Umfeld zu schaffen. Überzeugt sie davon, daß es für sie gut ist. Ihr solltet diese Menschen niemals als unverbesserlich verurteilen und von euch fernhalten, weil sie sich in einem euch nicht genehmen Umfeld bewegen.
"

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 
L

Lichtblicke

Gast
danke lieber Matthias,

gerade heute ist dieser vor Liebe und Verständnis schwingende Text eine Wohltat. ich wollte mich grad die letzte halbe Stunde ein wenig in Leid suhlen, weil so viele Menschen auf Sündenbocksuche sind. aaaaaaaaah. ich war grad dabei, ziemlich unrund in mir selber zu werden. denn ich hatte vergessen - "denn sie wissen nicht, was sie tun". DANKE!!!!

Hallo aus ganzem Herzen

Lisa
 
M

marfr

Gast
Lieber Matthias,

danke - die heutigen Baba-Worte fühlen sich sehr stimmig an! Da ist weise Wahrheit drin, die uns hilft unseren Alltag zu bewältigen. Und es ist wahrlich heraus fordernd, dies immer neu zu beherzigen; nicht zu vergessen, dass in allen das Göttliche wohnt, das wir nicht ablehnen oder verurteilen müssen.

Liebe Grüße :BS:

Marion
 

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

ein so schönes Zitat von Baba für euch - gestern wurde dieses ausgesendet - zum Wesen der Liebe:

"Durchtränke jeden deiner Atemzüge mit Liebe. Liebe kennt keine Angst. Angst drängt den Menschen in die Unwahrheit, in die Ungerechtigkeit und in das Böse. Liebe sehnt sich nicht nach Lob. Nur diejenigen, die keine Liebe in sich tragen, sehnen sich nach Belohnung und Ehre. Liebe belohnt sich selbst. Wenn ihr ungeduldig darauf wartet eine Opfergabe zu Füßen Gottes zu legen, laßt es Liebe, anstatt materieller Dinge sein. Liebe ist keine Ware; verhandelt nicht über ihren Preis. Laßt sie einfach als ein Strom der Wahrheit, ein Fluß der Weisheit, aus eurem Herzen fließen. Laßt sie weder vom Kopf noch von der Zunge ausströmen. Laßt sie voll und frei aus dem Herzen auftauchen."

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

heute der gelebte Ausdruck von Liebe - Dienst am Nächsten :

"Entwickelt die Atmosphäre der Liebe und Zusammenarbeit, dann werdet ihr euch für immer und ewig Freude gesichert haben. Sucht Wege, um zusammen zu arbeiten – zum Wohle der Allgemeinheit. Ahamkaaram und Mamakaaram – das Empfinden von Ich und Mein – bremst Liebe und Zusammenarbeit. Reduziert dieses Gefühl zu einem Minimum und dann beginnt den Bedürftigen und Verzweifelten zu dienen. Dienst am Nächsten wird auf dem starken Fundament von Tat Tvam Asi – „Das bist du“ (d.h. deine wahre Realität ist göttlicher Natur) aufgebaut. Es gibt nichts anderes, nur das Eine. Viele Drachen fliegen hoch hinaus, doch dieselbe Luft hält sie alle hoch oben. Es mögen viele Töpfe mit Wasser sein, in dem sich die Sonne reflektiert, aber es gibt nur die Eine und die bleibt unbeeinflußt, auch wenn die Töpfe zerbrechen und das Wasser verdunstet. Versteht, daß die Hilfe die ihr leistet deshalb eine Hilfe ist, die ihr euch selbst gebt. Aller Dienst ist allein nur für das Selbst."

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

wie schön zu diesem Thema passend erreichte uns der folgende Gedanke zum Tag:

"Eure ureigene Form ist Liebe. Glaubt mehr an die Liebe und entwickelt liebevolle Beziehungen mit anderen. Entwickelt das Gefühl, daß ihr allen gehört und alle zu euch gehören. Alles und alle sind Eins, seid zu allen gleich. Alle sind Kinder derselbenMutter. Kinder derselbenMutter sollten wie Brüder und Schwestern zusammen leben. Die Grundlage dieses Landes (Indien) basiert auf Wahrheit und rechtem Handeln. Dies muß verbreitet werden. Jeder sollte die Befolgung von Wahrheit als die größte Tat, die er vollbringen kann, ansehen. Wahrheit und rechtes Handeln sind das allerwichtigste im Leben eines Menschen. Ganz besonders die Jugend sollte sich strikt an Wahrheit und rechtem Handeln halten. Was ist Wahrheit? Wahrheit bedeutet die Harmonie zwischen Gedanke, Wort und Tat. Da, wo diese drei in Harmonie sind, ist auch die Wahrheit gegenwärtig. Ihr solltet nicht auf dem Podium stehen und sprechen, irgend etwas anderes in eurem Geist eurem Kopf oder euren Gedanken haben und gegensätzlich zu dem handeln, was ihr gesprochen und gedacht habt. Das ist die schlimmst Sünde, die ihr begehen könnt"
- Baba

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

ein sehr schöner Gedanke zum Tag, der wunderbar erklärt wieso jegliches Werten bzw. Urteilen aus dem falschen Ich entspringt und Freiheit im Loslassen der eigenen Wertungen liegt:

"Laßt euren Geist (mind) nicht mit Reinheit, oder Unreinheit beschäftigt sein, während ihr eine spirituelle Übung ausführt. Es gibt nichts in der Welt, das unrein ist. Wenn Gott überall und allem innewohnend ist, wie kann irgend etwas unrein sein? Sogar wenn etwas dem Auge als unrein erscheint, wird es, sobald es in Berührung mit dem Namen Gottes kommt, rein. Reinheit und Unreinheit sind das Resultat der Reaktion des Geistes während eines besonderen Moments. Wenn man jemanden Geld gibt spricht man darüber, eine günstige Zeit dafür zu wählen. Aber wenn jemand die Gelegenheit bekommt Geld anzunehmen, dann ist jeder Moment glückverheißend! Der Geist ist für beide Einstellungen verantwortlich. Denkt daran, daß alles rein, alles göttlich ist"
- Baba

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

ein weiterer schöner Gedanke zum Tag, der uns heute erreicht hat: zeigt dieser Gedanke doch auf, wie unsere Emotionen die scheinbare Realität betreffend nur - ja ausschließlich - durch unsere Brille der Wahrnehmung, die wir tragen bestimmt wird. Fühle ich mich ängstlich, zornig, traurig oder frustriert? Es ist an der Zeit, die Brille zu putzen:

"Wenn ihr die Welt mit Liebe seht, wird sie euch voller Liebe erscheinen. Seht ihr sie mit Haß, wird euch alles feindselig erscheinen. Augen, die voller Liebe sind, leuchten hell und fröhlich. Augen, die voller Haß sind, erscheinen rotunterlaufen und ängstlich. Eure Gedanken bestimmen eure Handlungen – gut oder böse. Die äußere Welt reflektiert eure Gedanken. Ihr müßt das ganze Universum als ein Tempel Gottes ansehen. Ihr müßt alles, was wunderschön und großartig in der Natur erscheint ehren und achten, – die hohen Berge, die weiten Ozeane, die Sterne am Himmel – , denn sie künden von der Herrlichkeit und Macht des Göttlichen. Der süße Duft der Blumen, der köstliche Saft von Früchten, auch dieses sollte als ein Zeichen von Gottes Liebe und Mitgefühle geschätzt werden."

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

ein sehr schöner Gedanken zum Tag aus Indien, der uns heute erreichte:

"Nur wenn ihr die Liebe, an die ihr glaubt, in die Praxis umsetzt, wird sie wachsen. Da ihr nicht das, was ihr erklärt, in die Praxis umsetzt, wird euer Glaube geschwächt. Eine Pflanze gedeiht nur, wenn sie regelmäßg gegossen wird. Wenn ihr den Samen der Liebe ausgesetzt habt, könnt ihr ihm nur zu Wachstum verhelfen, wenn ihr ihn jeden Tag mit Liebe wässert. Die Pflanze der Liebe wird wachsen und Früchte der Liebe tragen. Heutzutage üben viele Menschen keine edlen Pflichten aus, die Liebe hervorbringen. Wenn ihr den Wunsch habt Liebe für Gott zu entwickeln, dann müßt ihr fortwährend eure liebevolle Hingabe zu Gott in die Praxis umsetzen." - Baba

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top