WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Wie definiert ihr Erfolg?

W

wunder5

Gast
Hallo meine lieben!

Ich möchte mit euch mal meine Definition von Erfolg teilen!

Was verstehen wir unter Erfolg?
Was versteht die Gesellschaft unter Erfolg?
Was ist in Wahrheit Erfolg?

Na, dieses Thema ist wahrscheinlich das, dass zum größten Teil von der Gesellschaft bestimmt ist.
Wen bezeichnen wir als erfolgreich?
Jeman, der viel Geld verdient, der einen hohen Status in der Gesellschaft hat, der ein Dr. -Titel hat, der ein Unternehmen hat usw.

Würde man in der Gesellschaft eine Hausfrau undMutter als erfolgreich bezeichnen?
Ganz klar nein!
Erfolg wird über Geld und Ruhm definiert.
Meiner Meinung nach, entspricht das nicht der Wahrheit.
Oft hatte ich es persönlich schwieriger mit Erziehungsfragen als mit beruflichen Fragen.
Ansich ist es egal, was man beruflich macht.
Erfolg definiere ich eher über mein Glücksstatus!

Ich habe genau jetzt mein größten Erfolg meines Lebens!
Der da ist: Das gesamte Leben, jeden Moment als ein Geschenk Gottes anzuerkennen!
Dies ist nämlich die Wahrheit!
Das ist die Kunst!


An dieser Stelle möchte ich euch ein paar Zitate von Leonardo da Vinci mitgeben.
In im sehe ich ein Menschen, der die Wahrheit gelebt und begriffen hat:

"Die Wahrheit ist von solcher Vortrefflichkeit, dass sie im Preisen der kleinen Dinge diese erhaben macht."

" Die Sinne sind ierdisch, und der Verstand ist, wenn er nachsinnt, ihnen überlegen."

"Unser Körper befindet sich unter dem Himmel und der Himmel unter dem Geist."


Ich gebe euch mal ein Beispiel aus meinem Leben, dass meine unbeschreibliche Dankbarkeit zu Gott wiederspiegelt:
Beim kochen heute habe ich die Petersilie, die schon gelb war, wekgeschmissen.
Noch nichts ungewöhnliches, aber ich habe sie mir beim wekschmeissen angeschaut und gedacht: Ich bin so dankbar, dass mir so einfach solche herrlichen Kräuter zu verfügung stehen. Ich gehe einfach in den Laden hinein, bezahe ein sehr geringes Geld für eine Sache, die irgendwo angepflanzt wird, gepflegt wird, geerntet wird und vor meiner Nase in den Supermarkt gelangt!
Mein wichtigstes Gebot ist: immer ein gutes Gefühl zu allem zu haben. Dann spiegelt man immer ein gutes Gefühl wieder. Ich darf kein schlechtes Gefühl wegen des Weckschmeißens der Nahrung haben. Das würde Armut wiederspiegeln!
Verfolgt mal alle Nahrungsmittel. Sind wir in Wahrheit nicht unermesslich reich?
Sind wir in Wahrheit nicht unermässlich glücklich, dass wir in so einer wohlbehütetten Umgebung leben und auch noch zu einer so wohlbehütetten Zeit.
Bedenkt dabei, dass wir auch zu ganz anderen Zeiten (zb. wo Frauen nichts zu sagen hatten; oder Kriege herrschten und man seine Liebsten darin verlor) hätten geboren werden.
Ihr denkt, es sei alles zu weit wek geholt????
....wird euch vielleicht auch dabei klar, dass es an jedem selbst liegt, ob er sich als glücklich oder unglücklich betracheten darf?
....als erfolgreich oder erfolglos?
Gibt es tatsächlich ein Höheres, als in jedem Moment das Glück zu spüren?

.....

alles liebe von mir
Nisane
 
L

lakshmi

Gast
liebe nisane.
ich schliesse mich dir an.
das hätte auch ich schreiben können.
 
R

RegenbogenHerz

Gast
Liebe Nisane:BS:,

ich las vor 20 Jahren ein wunderbares Buch, das hieß "Management mit Herz". Darin ging es um Opfer- und Meistermenschen. Das war auch der Beginn meiner spirituellen Suche. Darin ging es um die Wahl zwischen Opferdasein, jemandens, der immer die äußeren Umstände (Partner, Arbeit, Umwelt) für das persönliche Empfinden verantwortlich macht und dem Meisterdasein. Der Meister sieht sich selbst verantwortlich für alles, was in seinem Leben passiert und lernt aus scheinbar "schlechten" Erfahrungen.

Für mich bedeutet Erfolg, sein Leben zu meistern. Die Lebensaufgabe, die Lernkurven wie Matthias so schön sagt, die ich in dieses Leben mitbekommen habe zu bewältigen.
Deshalb schließe ich mich gerne deiner Meinung an, dass Erfolg nichts mit äußeren, materiellen Dingen zu tun hat. Ich hatte viel mit "erfolgreichen" Menschen zu tun. Sehr oft spürte ich deren Unglück. Tauschen wollte ich mit ihnen nie.

Die Kunst "glücklich" zu sein, leitet sich für mich nicht davon ab, dass im Äußeren alles paletti und glatt läuft - was natürlich schön wäre, sondern von einem inneren Zustand, der unabhängig davon ist, was draußen passiert. Für mich ist das eine Art Frieden. Ein bisschen davon durfte ich im vorigen Jahr ziemlich hart lernen. Und im Vortrag von Matthias und Sabine letzte Woche fragten wir unser Herz und unseren Verstand, was sie noch erreichen wollten. Dem Verstand fällt viel ein, das HERZ ist schon angekommen!!!!!! Und alles, was dazwischen liegt, sind Stolpersteine, Spiegel und Umwege, die letztendlich auch zum Ziel führen werden.

Ja, und wir leben in einer sehr schönen Zeit, in der Vieles im Überfluss vorhanden ist. In der vielleicht aber auch in manchen Bereichen mehr Armut herrscht(e) als in anderen Zeitaltern. Und wir alle, die wir hier sind, sind aus bestimmtem Grund hier und nicht woanders.
Und dafür danke ich Gott, und dafür bin ich glücklich.

Danke dir für deinen Beitrag.
Von Herzen alles Liebe
:rgbogen:
Michi
 
W

wunder5

Gast
Lieber Michi,

schön, dass du auch so siehst wie ich.
Danke, für deinen tollen Beitrag!
Fortuna, dir danke ich auch für deine Zustimmung.
Was mich auch besonders erfüllt ist, dass es mittlerweile viele Leute (wie ihr hier) gibt, mit denen ich mich darüber austauschen und weiter philosophieren kann.

Schön, dass es euch alle hier gibt:D
Ich danke Gott für das mir geschenkte Leben.
Und alles was ich nicht haben möchte segne ich!

herzlichst Nisane
 
L

liesel

Gast
Für mich es der grösste Erfolg in meinem Leben mich von allen gesellschaftlichen Traditionen befreit zu haben und nur noch das zu Sein was ich wirklich bin. Es war ein langer Weg und ein harter Kampf gegen das was ich nicht bin. Aber das wahre Wesen in mir hat gesiegt und die Liebe wurde mir geschenkt. Und jetzt habe ich etwas was man mit keinem weltlichen Erfolg gleichsetzen kann denn es ist nicht von dieser Welt. Für mich ist es der Gral der in jedem Menschen vorhanden ist. Es ist die Seele oder auch Unterbewusstsein genannt. Wenn man diese Seele von allen Verletzungen gereinigt hat dann wird sie gefüllt mit etwas neuem und viel grösserem. Das ist die Liebe die alles ist und in der alles ist. Diese Liebe kann man auch Gott nennen. Nur mag ich dieses Wort gar nicht da es zuviel missbraucht wurde. Ich nenne Gott lieber das universelle Bewusstsein oder Selbst.
 
R

Ruby

Gast
hi

Erfolg ?!..
.ja eigentlich ist es so, dass man darauf hin arbeiten sollte,
aber nicht verbissen....sondern stetig,
ja das Beständige bringt den Erfolg...bestimmt..:LS::hzsm:.
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top