WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Was tun, bei Wetterfühligkeit?

  • Ersteller des Themas Alear
  • Erstellungsdatum
A

Alear

Gast
Hallo ihr Lieben,

ich leide manchmal an Wetterfühligkeit.
Wenn das Wetter umschlät, habe ich oft probleme mit Kopfschmerzen .
Oder fühle mich einfach schlaff und müde.
Heute ist wieder ein extremer Tag.:aegs:

Hat da jemand vielleicht ein Mittelchen oder so? :schwstr::hypn:

Alles Liebe
Sabine
 
L

Lightpoint

Gast
Liebste Alear :eng1:
da Du noch keinen Tip bekommen hast und ich auch "Wetterfühlig" bin,
schreibe ich Dir wie es bei mir ist.
Wenn ich zuwenig trinke, bekomme ich auch Kopfschmerzen ,
ich muss mich jeweils zwingen genug zu trinken,
ich trinke nicht gerne. Vielleicht geht es Dir auch so ?
Wir sind uns und ja sehr ähnlich :BS::BS:
Liebe Grüsse isabel :BS:
 
S

Shanti

Gast
Liebe Alear,

mein Opa hat jeden Tag ein Stamperl Klosterfrau Melissengeist genommen und behauptet, es helfe u.a. auch gegen Wetterfühligkeit. Er wurde übrigens 97 Jahre alt, geschadet hat es ihm nicht :D.

Ich selbst ziehe homöopathische Mittel vor, da müsstest Du aber je nach Symptomenlage selbst nachlesen oder zu einem Homöopathen gehen.
Ahh, da fällt mir ein, Du hast ja eine großartige heilpraktikende Person in Deiner Nähe :blum:, frag doch mal.

Auch eine Akupunktursitzung kann die richtigen Blockaden innerhalb kurzer Zeit lösen.

Alles Liebe und Gute !
Lisa
 
S

SCHNEE

Gast
In unserer Vitrine im mittleren Schubfach liegt ein homöopathisches Mittel, das heißt Acidum phosphoricum und wirkt meist bei Wetterfühligkeit. Wohl bekommts.:LS:
 
L

Lightpoint

Gast
Siehst Du liebe Alear,:gabi:
Tür an Tür mit SCHNEE,
:gabi:
Deine Heilerin wohnt ja direkt neben Dir :LS::D die Beste !!
Kisses isabel
 
A

Alear

Gast
Hallo ihr Lieben,

ich musste gerade sehr lachen, wegen Schnee.:LS:
Liebe Isabel,
genug trinken tuh ich eigentlich schon. Ich hänge ständig an der Flasche. *hihi*

Und liebe Lisa,
danke guter Tipp, aber ich mag kein Alkohol. rrrrrrrrrrr

Da bleiben wir doch nur die Tapletten aus dem Schupfach.
(Hat sie mir nichts von gesagt. gell :aegs:)
 
S

sanji

Gast
Hallo,

ist ja toll :DH - es gibt ja keine Zufälle, gell?
gerade eben hab ichs zu meinem Mann gesagt..."mir ist heute garnicht gut, schwindelig und direkt ein bischen übel..." ist das Wetter meinte er....(es regnet hier schon den ganzen Tag heute)
Wenn ich dann ein großes Glas Cola trinke geht das weg - seltsam -

Sehr gute Erfahrungen hab ich auch mit dieser Kugel gemacht, schautmal :
ADAJO Healing-Kristallkugel


liebe Grüße
-Martina-
 
L

Lightpoint

Gast
Hallo liebe Sanji :BS:
ja, wenn ich Kopfschmerzen habe trinke ich eine Kola mit einem Zitronenschnitz und esse den Zitronenschnitz, oder ich trinke ein Glas Wasser mit Zitronensaft. Vitamin C ist gut bei Kopfschmerzen, ein Espresso mit Zitronensaft, ohne Zucker oder sonst was, wirkt am schnellsten, es ist so scheusslich dass die Kopfschmerzen gleich :BWS:verschwinden.
Liebe Grüsse isabel
:BS:
 
L

Lichtblicke

Gast
liebe Alear,

wenn ich in manchen Lebensphasen sehr regelmäßig Kaffee trinke (und eine Tasse am Tag reicht bei mir schon), spüre ich Wetterumschwünge ebenfalls in Form von Kopfschmerzen, die ich sonst nicht habe - das ist (m)eine Erfahrung. und ich kenne es auch, dass Koffein (egal ob im Cola oder im Espresso) gegen den Kopfschmerz hilft. momentan. der Leistungsabfall hinterher, die Müdigkeit hinterher macht mir immer zu schaffen.

eine andere ist, dass ich mal mit pochenden Wetterkopfschmerzen zum Yoga fuhr. und die endeten unmittelbar nach einer Balancefigur, auf einem Bein stehend, Oberkörper vorgebeugt, Arme ausgebreitet, anderer Fuß nach hinten ausgestreckt, leider merke ich mir keine Namen - Fakt ist, nach der Konzentration auf die Balance war der Kopfschmerz wie weggeblasen - die Übungen vorher war er noch da. dazu muss ich auch sagen, dass ich diese Balanceübungen liebe, weil ich dazu mein Hirn vollkommen ausschalten muss, denke ich auch nur ein Wort, komme ich aus der Balance und werde wackelig...

auch ich trinke zu wenig. seitdem ich viel Obst, Salat und Gemüse esse, ändert sich auch da was. ich trinke immer noch wenig, scheine aber genug Flüssigkeit in mir zu haben.

spät aber doch hatte ich auch was für diesen thread :BS:
Liza
 
E

EK

Gast
Schöpferkraft

Hallo ihr Lieben!
Ja das mit der Wetterfühligkeit ist so eine Sache. Mich hat es immer voll erwischt. Hatte immer Kopfschmerzen. Nicht nur das Wetter sondern auch der Mond (Vollmond) machte mir zu schaffen.
Heute hab ich auch ab und zu mal Kopfweh, doch ich erlaube es mir einfach nicht mehr. Affirmationen wirken hierbei Wunder:BS:. Je mehr ich mich in das Kopfweh (oder auch andere Wehwehchen) hineintheatere, desto stärker werden die Schmerzen. Ich habe gelernt, meinem Kopfschmerzen keine Kraft mehr zu geben. Ich erlaube es mir nicht. Ich erlaube es mir (meistens) nicht mich selbst zu bemittleiden. Das ist echt oft schwer, weil wenn ich total "fertig" bin ist diese gedankliche Disziplin fast unmöglich für mich aufzubringen. Da kann ich tun was ich will es klappt einfach nicht. Deshalb "übe" ich bei "kleinen" Wehwehchen (Ängsten,...) für größere Schmerzen/Probleme. In mir ist der Schmerz-ich bin dann der Schmerz, deshalb bin ich auch selbst die Therapie dafür.

Von Herzen alles Liebe
Elisabeth:BS:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
E

Eugenia

Gast
Hallo Ihr Lieben
Jetzt kommt offensichtlich der Sommer,:aegs:, eh klr bei diesen Wetter:blum::BS:
das Problem dass ich habe , ich vertrage keine Hitze. Sobald ich aus dem Haus gehe, und draußen schwül ist haut `s mich um. Drinnen ist es auch nicht besser. So wie Heute war wieder so ein schöner Tag, was nutzt mir das, dieses wunderschöne Wetter nur hinter die Vorhänge zu genießen. Mir ist schwindlig, habe Doppelbilder und schleppe mich nur dahin. Habe mit Efortil Tropfen probiert, zuerts habe ich 15 Tr. genommen keine besserung, nach cca 2 Std habe ich wieder 15 Trop. genommen, danach war ich müde. Wasser trinke ich sehr viel.
Cola oder richtiges Kaffe vertrage ich nicht weil es zu stark ist, da Cola zuckerhaltig ist ist bei mir das versteckte Diabethis am zug...war kenn etwas anders . Zb. Homeopatisches, oder ander Tropfen?
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top