WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Was macht ihr gegen starke Kopfschmerzen?

M

martinap2012

Gast
Was macht ihr gegen starke Kopfschmerzen ? Habt ihr Tipps, wie man die schnell wegbekommt?
Und was hilft am besten dagegen? Freue mich über eure Tipps.
 
L

Lichtblicke

Gast
liebe Martina,

meine Familie und ich, wir genesen gerade wieder von unserem Kranksein mit Übelkeit und vollen Neben- und Stirnhöhlen - starke Kopfschmerzen gehörten hier einfach dazu. mir half es sehr, viel zu trinken, viel zu schlafen - und Akkupunkturpunkte ganz zart zu massieren oder massieren zu lassen, die zu diesem Thema passen. bei mir sind es sehr oft Lymphbahnen, die offensichtlich blockieren - und hier ist das Sanfte ganz besonders hilfreich.

viele hier im Forum berichten von Kopfschmerzen, die sie auf das Erdmagnetfeld und seine Veränderungen zurückführen - auch das würde ich in meine Überlegungen miteinbeziehen. ich halte es da wie Matthias vorgeschlagen hat - ich lasse die Sonne über den Solarplexus in mich hinein scheinen, voller Dankbarkeit .

ich bin sicher, du bekommst hier noch Expertentipps :BS: gute Besserung deinem Kopf!
 
J

Jasuna

Gast
Liebe Martina,

laut Louise L. Hay sind Kopfschmerzen ein Zeichen für zu viel "im Kopf" sein. Sie rät zu Bewegung . Sport, Tanzen, Sexualität . Und so die Energie wieder ins fließen zu bringen.
Als wahrscheinlichen mentalen Grund nennt sie: Invalidisiert sich selbst. Kritiksucht gegen sich selbst. Angst .
Als Affirmation bietet sie dies an: Ich liebe und akzeptiere mich. Ich betrachte mich und was ich tue mit Augen der Liebe. Ich bin in Sicherheit .

Vielleicht nützt es dir. Mir hat sie schon oft weiter geholfen.

Herzliche Grüße und gutes Genesen,

Jasuna
 
A

Atlantis

Gast
Liebe Martina,

ich selber habe so gut wie nie Kopfschmerzen, wenn aber doch, so kommen sie immer und ausnahmelos , aus dem Schulter- und Nackenbereich.
In dem Fall hilft mir die Muskulatur zu lockern, sei es durch Wärme, oder Bewegung , Massage , Arnicasalbe.
Meine Tochter hat immer wenn sie Fieber hat starke Kopfschmerzen und bittet dann stets um ein Kühlpack auf der Stirn.


liebe Grüße dir,

Biggi
 
J

jako

Gast
Liebe Martina,

Kopfschmerzen sind ja auf verschiedene Ursachen zurückzuführen. Da überlege ich vor allem, was ich in meiner Lebenshaltung falsch mache. Bei mir ist meistens die Leber schuld, da ich mich hier in DE nicht mehr so ernähren kann, wie ich es gewohnt war.

Sollten die Stirnhöhlen schuld sein, dann helfen Kohlwickel wunderbar und gründlich. Bei Leber/Galleproblemen enpfehle ich die Heilzahl 4818543, die ich wie ein Mantra vor mich hinsinge, unter Umständen mehrmals am Tage.

Wenn Freunde von mir Kopfschmerzen hatten, massierte ich ihre Stirne mit gutem Olivenöl, bis es ihnen wieder gut ging. Das dauerte so 10 Minuten. Die Massage wird mit den Daumenseiten von Stirnmitte nach außen gemacht.

Liebe Grüße

jako
 
M

martinap2012

Gast
Hallo ihr Lieben,
Danke für die sehr guten Tipps gegen Kopfschmerzen.
Werde den einen oder anderen Tipp mal ausprobieren.
Liebe Grüsse tina
 
J

jako

Gast
Liebe Tina,

schau mal in meine Webseite unter "neue Erfahrungen". Dort habe ich über eine Kräutermischung geschrieben, die fantastisch gegen jede Art von Verschleimung hilft, die, so heißt es, verantwortlich für zig-Krankheiten sein soll.

Gute Besserung und liebe Grüße

jako
 
M

martinap2012

Gast
Danke Jako für deinen Tipp auf deiner Webseite.
Werde ich bestimmt mal ausprobieren, wenn ich
wieder Kopfschmerzen habe, im Moment sind sie
wieder weg. Hab es mehr oder weniger geschafft
sie loszuwerden.
 
M

marfr

Gast
Liebe Tina,

schön zu lesen, dass du wieder frei bist von den Kopfschmerzen.

Heute Morgen im Bett ist mir eingefallen, dass Kopfschmerzen so unterschiedliches anzeigen können, sie sind ja nur ein Symptom, dass es aus meiner Sicht kein allgemeingültiges Rezept gibt für: Was macht ihr bei starken Kopfschmerzen? Da müsste man immer nachhaken, was drunter liegt.

Aber da sie sich eh verdünnisiert haben, brauchts auch das nicht, alles bestens. Genieß den Frühling!

Alles Liebe
Marion
 
J

jako

Gast
Liebe Tina,

das besagte Kräuterpulver ist kein Heilmittel gegen Kopfschmerzen. Es ist viel viel mehr. Es lohnt, sich darüber zu informieren.

Liebe Grüße

jako
 
E

EK

Gast
Liebe Martina!
Mir hat der Reikiweg als Gesamtes sehr geholfen. Ich hatte eine Aspirinverbrauch von mind. einer 50iger Schachtel im Monat. Ich hatte von 7 Tage in der Woche, an 6 Tagen Kopfschmerzen. Es war schon fast ungewöhnlich wenn es nicht so war. Durch den Reikiweg bzw. Reikieigenbehandlungen, der Auseinandersetzung mit verschiedenen Thematiken in meinem Leben wurden auch die Kopfschmerzen immer weniger. Durch Akupunktur (eine sehr liebe Freundin ist Ärztin und hat sich auf TCM spezialisiert) verschwanden diese Kopfschmerzen bei mir ganz.
Ab und zu mal hab ich dann doch Kopfweh. Doch das hat eine hormonelle Ursache (Mestruation) oder ist auf die Arbeit am PC und die damit verbundnen Körperhaltung zurückzuführen. Wenn ich merk ich bin verspannt und Kopfschmerzen kündigen sich an, mach ich Pause und geh eine Runde spazieren oder setz mich in den Garten hinter unserem Geschäft :LS:, trinke einen Kaffee mit viel Karamell- oder Schokosirup :blum: und genieße die Natur . Wenn ich dann an meine Arbeit zurückkehre geht alles gleich viel leichter.
Ich glaub hierbei ist es so wie bei vielen Dingen im Leben. Man muss einen eigenen Weg finden. Was für mich gut ist, muss für dich noch lang nicht passen. Find dein Eigenes - du spürst eh genau was DIR gut tut und was nicht.

Ich schick dir eine Umarmung von Herzen :BS:. Alles Liebe, Elisabeth
 
L

Lotus Heart

Gast
Liebe Martina,
bei mir gibt bzw. gab es 3 Arten von Kopfweh:

stressbedingt (heute noch eher selten)
wetterbedingt (bei starkem Wetterumschwung fast immer - meist vor Schneefall)
hormonell bedingt (hatte vor vielen Jahren Migräne , ausgelöst von der Anti-Baby-Pille, wie ich selbst herausgefunden habe - im Gegensatz zur Schulmedizin, die ratlos war bzw. "andere Ursachen" fand. Nach dem Absetzen der Pille hatte ich keinen einzigen Migräneanfall mehr).

Aber ich denke, es gibt noch gaaaaaanz ganz viele Ursachen, die Kopfschmerzen verursachen und ebenso viele (Haus-)Mittelchen dagegen.
Da kannst du nur ausprobieren, was dir davon am besten hilft - und einige gute Tipps zum Ausprobieren hast du ja schon bekommen! :DH

Gut bei leichteren Kopfschmerzen hilft mir Pfefferminzöl (habe eines von der Fa. Young Living - reines ätherisches Öl).
Außerdem habe ich mir einmal in einem Urlaub in Slowenien eine Kräuteressenz in einem Kloster gekauft, das die Mönche dort mit Kräutern aus dem eigenen Kräutergarten herstellen mit dem Namen "Amigren" - das wirkt auch sehr gut (aber auch eher bei leichteren Kopfschmerzen). Ich glaube, sie schicken ihre verschiedenen Mittelchen auch zu, schau mal hier: Olimje (bei mir hat die Seite jetzt gerade nicht funktioniert - habe keine Inhalte gesehen... aber versuch's einfach mal, wenn's dich interessiert).

HERZlichst
Gabi
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top