WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Verschiedene Arten zu Träumen

M

mela

Gast
Hallo Zusammen :)

Also wenn ich bei google, "verschiedene Traumarten" eingebe, kommt da nur Alptraum, Falltraum, Luzider Traum , etc.

Ich habe aber eine ganz andere Frage...

Mein Freund und ich träumen völlig verschieden. Er träumt stark auf symbolischer Ebene. Viel mit Urbildern und Ursituationen. Wie Wasserträume oder eben Fallträume. Oder Feuerträume etc. alles in Farbe. Also: Sehr einfach zu deutende Träume, woraus man viel lernen kann.

Ich träume völlig anders. Bei mir ist es eher so als wäre es ganz normales Alltagserleben, einfach eben nicht normal sondern mit allen Möglichkeiten. Es ist eher so als würde ich einen Film schauen, allerdings bin ich der Hauptdarsteller. Ich bin entweder in der Beobachterrolle, also ich sehe mir selbst von aussen zu, oder ich träume aus der Egoperspektive.
Es passiert immer sehr viel in meinen Träumen, eben ein richtiger Film, in Farbe ;) Das ist zwar unterhaltsam, allerdings ist es schwierig daraus typische symbolische Bilder zu finden und zu deuten.
Manchmal sind die Film-Träume auch leicht luzid. Also ich merke oft, dass ich träume, vergesse es aber auch schnell wieder und kann nur selten in meine Träume eingreifen.
Nur selten habe ich stark symbolische Träume, an die ich mich dann auch besonders gut erinnere und die dann auch entsprechend eifacher zu deuten sind.

Habt ihr eine Ahnung weshalb ich auf diese Art träume, oder weshalb die einen Menschen wie im Film träumen, die anderen aber auf symbolischer Ebene. Oder weshalb andere Menschen in Schwarz-Weiss statt in Farbe träumen (was ich mir besonders abstrakt vorstelle....)
Oder falls es niemand hier weiss... wer könnte es wissen? Nimmt mich wirklich sehr Wunder :)

Wie ist das bei euch? Wie träumt ihr?

Ich hoffe auf zahlreiches mitschreiben :)

Liebe Grüsse
Mela
 
P

PsychoDus

Gast
Hallo Mela,

das klingt ja sehr interessant was du da schreibst. Allerdings ist es schwer zu sagen, warum genau verschiedene Menschen auf unterschiedliche Art träumen. Möglich wären biologische Ursachen (z.B verschiedene Gehirnstrukturen) oder Umweltfaktoren, aber auch eine unterschiedliche Art der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung, Spiritualität ...

Ein sehr einfacher Grund, dass du anders träumst als dein Freund, könnte einfach der Geschlechtsunterschied sein. Mittlerweile gilt es als wissenschaftlich belegt, dass Frauen und Männer prinzipiell anders träumen und über andere Inhalte. Das kannst du z.B. hier nachlesen.

Vielleicht habt ihr Lust, zu Forschungszwecken unseren Administrator Hinweis: Link fehlerhaft und entfernt auszufüllen. Gerade forschen wir nämlich an solchen Fragestellungen wie deiner. Du und dein Freund könntet uns dabei helfen, in dieser Hinsicht schlauer zu werden.

LG, PsychoDus
 
M

marfr

Gast
Liebe Mela,

interessante Fragen stellst Du zum Träumen. Ehrlich gesagt ist mir nicht ganz klar, wie Du träumst, wenn Du sagst, im Gegensatz zu Deinem Freund nicht symbolisch. Was verstehst Du unter "symbolisch träumen" oder "nicht symbolisch träumen"? Wenn Du sagst, Du träumst hauptsächlich wie im Film, dann geschieht dort ja etwas und meist bist Du beteiligt. Entweder als Zuschauer oder indem Du "mitspielst". Daraus kann man doch sehr schön alles mögliche ableiten, meine ich.

Ich verwendete eine Zeit lang gerne die Seite Traumdeutung, Traumdeuter, Trume, Traum, Esoterik, Astrologie - Traumdeuter.ch als Hilfestellung bzw. Schlagwortregister. Dort kann man auch zu Tätigkeiten Stichworte finden, wie "spazieren", "arbeiten" etc. Mir ist also die Problematik nicht ganz klar, die sich Dir stellt.

Zur Frage, warum die einen so träumen und die anderen anders, würde ich einfach sagen: So wie der eine gerne Cordhosen trägt und der andere lieber Jeans, so wie der eine gerne angelt und der andere gerne Ski fährt, so träumt der eine so und der andere so. Wir sind so unterschiedliche Individuen, da ist es doch ganz normal, dass sich auch die Art zu träumen unterscheidet, oder?

Einige meiner Träume sind auf meinem Blog zu finden, der neueste von gestern: Träume « tausendundeineblume
FÜR MICH ist die Art wie ich träume ganz normal, ich kenne meine Art zu träumen schließlich schon lange genug bzw. immer besser mit fortschreitendem Alter und Erfahrung und kann auch immer mehr damit anfangen.

Lieber PsychoDus,

als Du dieser Tage mehrere Beiträge in dieses Forum stelltest, u.a. den Link zum Fragebogen, war ich zunächst erst mal bereit ihn auszufüllen. Dann merkte ich aber, dass ich meine Träume gar nicht auf wissenschaftliche Art zerlegt oder analysiert wissen möchte. Für mich persönlich sind sie wertvoll und sie helfen mir, mich selbst zu verstehen. Und bestimmt sind manche Erkenntnisse, die Ihr durch Eure Arbeit gewinnt, interessant und spannend. Grundsätzlich empfinde ich aber individuelle, persönliche Traumdeutung wesentlich spannender, als der Versuch zu wissenschaftlichen und allgemeingültigen Aussagen für etwas so Nuancen-reiches und aus meiner Sicht Mehrdimensionales. Ich bin skeptisch bis ungläubig, dass das zweifellos Riesen-Spektrum der Möglichkeiten zu träumen sinnvoll auf gemeinsame Nenner gebracht werden kann bzw. dass auf sinnvolle Weise anatomische Gegebenheiten abgeleitet werden können.

Nun denn, ich wünsche allen Lesern und Schreibern hier freudigen Austausch übers Träumen, wenn Ihr mögt... :)

Liebe Grüße
Marion
 
P

PsychoDus

Gast
Liebe Marion,

die Teilnahme an solchen Projekten wie ich sie mache ist jederzeit freiwillig und es darf jeder seine eigene Meinung dazu haben. So sollte es sein und ich bin niemandem Böse, wenn er/sie sich entscheidet, nicht mitzumachen. Ich freue mich über deine offenen Worte und deine Ehrlichkeit :) Aber ich habe auch niemals behauptet, dass ich so etwas facettenreiches wie Träumen auf einen Nenner bringen möchte. Ich Gegenteil, das wäre nicht machbar. Man kann nur einzelne Facetten näher erforschen und dann eben am besten solche, die es auch lohnt wissenschaftlich zu untersuchen. Zum Beispiel im Hinblick auf die Heilung bestimmter belastender Leiden (z.B. Alptraumtherapie).

Am Ende sind wir aber doch irgendwie einer Meinung, nämlich dass es alles mögliche sein kann, warum wir anders träumen als andere. Und dass der sinnigste Grund dafür ist, dass wir eben Individuen sind, schlicht und ergreifend. Das ist hier der Punkt.

P.S. Übrigens, ich bin eine Frau ;-)
 
M

marfr

Gast
Liebe PsychoDus,

ich freu mich auch, wenn es in Kommunikation gelingt offen und ehrlich zu sein, jeder sich selbst sein darf, ohne dass bewertet werden muss.

Man kann nur einzelne Facetten näher erforschen und dann eben am besten solche, die es auch lohnt wissenschaftlich zu untersuchen. Zum Beispiel im Hinblick auf die Heilung bestimmter belastender Leiden (z.B. Alptraumtherapie).
Zweifellos wird es ein Feld geben, für das diese Art Forschungen sich letztendlich hilfreich auswirken. Ich kann mir gut vorstellen, dass Betroffene sich durchaus geplagt fühlen und Unterstützung suchen. Und ich kann mir vorstellen, dass es manche schätzen, die Unterstützung auf dem von Dir/Euch angebotenen Weg zu erhalten.

Am Ende sind wir aber doch irgendwie einer Meinung, nämlich dass es alles mögliche sein kann, warum wir anders träumen als andere. Und dass der sinnigste Grund dafür ist, dass wir eben Individuen sind, schlicht und ergreifend. Das ist hier der Punkt.
Jo... Nu denn... :)

Liebe Grüße zur guten Nacht

Marion
 
M

mela

Gast
Vielen Dank für die Antworten :)

Mit "symbolische Art zu träumen" meinte ich mit einfachen Archetypischen Bildern. Symbole wie in typischen Traumdeutern beschrieben werden. Zum Beispiel ein Traum bei der eine Vase mit roten Rosen auf einem Tisch steht und neben dran ein Tv läuft. Das wäre dann - von mir aus gsehen - ein einfach zu deutender Traum. Ich müsste mir da nur die einzelnen Symbole anschauen, darüber nachdenken was sie für mich bedeuten und alles verbinden.

Allerdings träume ich wie im "realen" Leben. Also ich bin im Traum mit Leuten unterwegs, mache dies und das, erlebe vieles. Dies unterscheidet sich bildlich nicht von der Realität . Also ich träume gleich, wie ich im alltag mit meinen Augen sehe. Die Handlungen der Träume sind natürlich schon abenteuerlich. Also ich täume nicht langweilige Alltagsbeschäftigungen nach ;)
Hmm zum Beispiel: Ich bin in einem lichten Wald mit einigen Leuten am feiern, sitzen, reden. So wie auch sonst im Leben. Dann kommt eine Gruppe Vampire. Die sind aber nicht beängstigend und sehe auch aus wie normale Menschen und Handeln auch so. Und ich rede auch normal mit denen. Kann das irgendwie nicht so wirklich beschreiben :p Ist auch schwer.

Vielleicht verarbeite ich so auch einfach meinen Alltag und die Träume wollen mir gar nicht gross was sagen... Gibt es solche Arten zu träumen? Habe leider nicht viel Ahnung.

Liebe Grüsse
Mela
 
M

marfr

Gast
Liebe Mela,

ach jetzt versteh ich besser was Du meinst. Das ist ja lustig. Wer träumt denn in Fragmenten wie diesen...

... ein Traum bei der eine Vase mit roten Rosen auf einem Tisch steht und neben dran ein Tv läuft. Das wäre dann - von mir aus gsehen - ein einfach zu deutender Traum. Ich müsste mir da nur die einzelnen Symbole anschauen, darüber nachdenken was sie für mich bedeuten und alles verbinden.
?

Hab ich noch nie gehört. Aber das heißt ja nix, kann es trotzdem geben.

Also zunächst möchte ich anmerken, dass ich aus eigener Erfahrung spreche, aber nicht alles über Träume weiß und mich auch täuschen kann. Da darf jeder sein eigener Meister werden... :)

Du sagst, Du träumst wie im realen Leben. Nun, das tue ich auch. Nur, im realen Leben kommen bei mir keine Vampire vor. Also... Was für ein starkes Symbol! Würdest Du es nur als solches erkennen, wenn es im Traum vor einem weißen Hintergrund mit nichts drum herum erscheinen würde?

Auch alles andere, was in den Traumbildern aussieht wie im realen Leben, kann im Traum etwas ganz anderes bedeuten. Zum Beispiel ein Haus. Im echten Leben befinden wir uns oft in Häusern, wir wohnen in welchen, wir besuchen Freunde in Häusern etc. Aber im Traum sehen Häuser innen manchmal ganz anders aus als im echten Leben und sie können eine Menge über Dich selbst aussagen. Wenn Du auf der von mir genannten Seite z.B. unter Haus nachguckst: Haus, Traumdeutung, Traumdeuter, Trume, Traum, Esoterik, Astrologie - Traumdeuter.ch
findest Du schon mal den Hinweis, dass ein Haus für Dein Selbst stehen kann.

Nächste Frage: Welche Räume kommen drin vor, wieviele Stockwerke etc. Räume links im Traum stehen für Irrationales, Unterbewusstes, Emotionales usw., Räume rechts stehen eher für Verstand und Logik. Das Untergeschoss kann für Dein Unterbewusstsein stehen, das Erdgeschoss für Dein normales Tagesbewusstsein, das Obergeschoss für Deinen Verstand. So ein Traum kann also eine Menge über Dich selbst aussagen.

Lass Dich nicht verleiten zu denken: Ein Wald im Traum = ist gleich ein Wald im realen Leben. Im Traum ist unser Unterbewusstsein offen und aktiv und es kann uns durch verschiedenste Bilder Hinweise geben, auch wenn der Traum wie ein Film des realen Lebens aussehen mag, so ist das doch ein großer Unterschied.

Selbst Menschen aus dem realen Leben können im Traum als Symbol für etwas anderes stehen. Hast Du eine Tochter und kommt sie im Traum vor, kann sie für Dein jugendliches weibliches Selbst stehen und je nachdem was sie im Traum tut, wie sie sich fühlt, wie sie angezogen ist usw. kann also Aufschluss darüber geben, in welchem Zustand sich Dein jugendliches weibliches Selbst befindet und ob Dein Unterbewusstsein Dir über den Traum etwas dazu erzählen kann.

Dies unterscheidet sich bildlich nicht von der Realität. Also ich träume gleich, wie ich im alltag mit meinen Augen sehe.
Trotzdem können Träume voller Bedeutung sein. Guck nicht nur auf die Oberfläche, sondern tiefer, darunter... Dein Inneres ist vielschichtig und komplex, da gibt es eine Menge zu entdecken.

Die Handlungen der Träume sind natürlich schon abenteuerlich. Also ich täume nicht langweilige Alltagsbeschäftigungen nach ;)
Dann sagen diese abenteuerlichen Handlungen eventuell etwas über Deine verborgenen Wünsche und Bedürfnisse aus.

Achte bei den Träumen nicht nur auf die Details, wo Du bist, was Du machst, mit wem usw., sondern vor allem auch darauf, wie Du Dich dabei fühlst. Das gibt interessante Aufschlüsse.

Vielleicht verarbeite ich so auch einfach meinen Alltag und die Träume wollen mir gar nicht gross was sagen... Gibt es solche Arten zu träumen?
Wenn Du darauf zu horchen beginnst, wie Du Dich in den Träumen und danach beim Aufwachen fühlst, merkst Du mit der Zeit vielleicht einen Unterschied.

Wenn Du einfach etwas verarbeitest, was keine große Botschaft für Dich enthält, wirst Du Dich durch diese Traumbilder emotional vermutlich recht unbeteiligt fühlen. Vielleicht erinnern sie Dich auch an ein bestimmtes Tagesgeschehen, das im Traum nochmal abläuft und vielleicht lediglich etwas anders geordnet wird.

Wenn Traumgeschehen Dich emotional stark berührt (ob positiv oder negativ) oder sogar im Aufwachen oder in den kommenden Stunden gefühlsmäßig noch ganz präsent für Dich ist, dann kannst Du daraus immer etwas über Dich selbst erfahren, dann hat es sehr viel mit Dir zu tun.

Frohe Traumdeuterei und Seelenerkundung wünscht Dir

Marion
 
M

mela

Gast
Vielen Dank für die Antwort :)

Verstehe nun schon ein bisschen mehr. Meistens träume ich nicht besonders Bewegend, dafür umso chaotischer.
Trotzdem gibt es manchmal Träume, die mehr Gefühle auslösen. Die sind dann auch weniger überfüllt und besser zu merken :)

Wird noch viiiel zu lernen geben ;)

Liebe Grüsse
 
M

marfr

Gast
Hallo liebe Mela,

schön, dass Du heute da warst und eine Rückmeldung hinterlassen hast. Es freut mich, wenn Du in meinen Worten etwas für Dich entdecken konntest.

Trotzdem gibt es manchmal Träume, die mehr Gefühle auslösen. Die sind dann auch weniger überfüllt und besser zu merken :)
Jedenfalls merkt man sich die Inhalte besser, die mit starken Gefühlen einhergehen. Anderes vergisst man schneller wieder.

Das stimmt, geht mir auch so. Ist und bleibt aber spannend... :)

Liebe Grüße
Marion
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top