WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

.....und heute hat es mich erwischt......

K

kokology12

Gast
Guten Abend meine lieben Freunde,

heute hat es mich erwischt. Ein absoluter Tiefpunkt....und das am Faschingsdienstag!
Es ist die Familie. Meine Herkunftsfamilie. Ich bin diejenige die alles tut alles macht und alles gerade
biegen will und was ernte ich? Nur Mist und nochmal Mist.
Tut mir leid, aber ich glaube für heute reicht es.

Gute Nacht hier an alle...und sorry Kokology
 
C

carolcn

Gast
Liebe Kokology,

ich denke du hast dir Lob, Annerkennung, oder so etwas in dieser Art erwartet. Ich verstehe dich, das es dich deswegen getroffen hat. Aber ehrlich gesagt, habe ich für dein Verhalten kein Verständnis und es kommt bei mir das Unverständnis. Wies tust du das? Hör doch auf, es allen recht zu machen und alles zu tun für andere.
Wem dient das?

Ich kenne dieses Verhalten bei anderen Menschen und für mich ist das ein großes Defizit dahinter und ein Schrei nach Liebe und Annerkennung. Und ich finde es egoistisch.

Sorry, das ich dir keine netten Worte schreiben kann. Aber ich möchte nicht Scheinheilig sein. Ich habe lange auch mit diesem Thema leben müssen, aber nicht an mir, sondern mit jemanden. Und es kotz mich an! So langsam wache ich auf und spiel da nicht mehr mit. Sorry, das hat mit dir als Person jetzt gerade nichts zu tun! Ich darf da auch noch was heilen!!

Ich wünsche dir aber das du dich selbst kennen lernst und auch auf dich schaust!!!!

Liebe Grüße, Carolin
 
M

Micha

Gast
Liebe Kokology,

wie gut kann ich dir nachfühlen, du hast mein vollstes Mitgefühl. Ja, auch ich dachte die Tage so wie du, nur in einer anderen Beziehung . Ich habe mich geöffnet, so wie auch du. Ich habe nach Hilfe gerufen und sie Gott sei Dank auch bekommen, verpackt in schönem und weniger schönem Papier, aber alles war wertvoll. Vielleicht magst du uns erzählen, was passiert ist, um besser reinfühlen zu können. Tue, was du für dich bereit bist zu tun. Gerne versuchen wir unser Bestes dir zu helfen. Und damit du weißt, dass du nicht alleine bist, egal, was deine Beweggründe sein mögen. Auch ich habe ein Auf und AB, ein Hin und Her mit meiner Familie. Ich liebe sie, doch manchmal könnte ich am liebsten alles hinwerfen. Wir sind mit dir, und so wünsche ich dir, dass sich alles regelt und du wertvole Erkenntnisse sammeln darfst. Dass du es schaffst wieder in deine Mitte zu kommen.

Liebe Grüße

Michael
 
L

lakshmi

Gast
liebe kokoloky.
ja, so ist das wer alles tut und alles macht für andere bekommt nur mist.
schau kokoloky,du nimmst ja den anderen alles aus der hand,
wie sollen sie dann noch ihre lernaufgaben folgen könnnen.
schon die kleinkinder soll man laufen lassen lernen.
und das gilt erst recht auch für alle anderen menschen,ob gross oder klein.
jeder mensch hat das recht seine erfahrungen zu machen und zu wachsen.
so ist es halt.
ich kann da nichts anderes sagen.
 
S

SW

Gast
Liebe Kokology,

ich denke du hast dir Lob, Annerkennung, oder so etwas in dieser Art erwartet. Ich verstehe dich, das es dich deswegen getroffen hat. Aber ehrlich gesagt, habe ich für dein Verhalten kein Verständnis und es kommt bei mir das Unverständnis. Wies tust du das? Hör doch auf, es allen recht zu machen und alles zu tun für andere.
Wem dient das?

Ich kenne dieses Verhalten bei anderen Menschen und für mich ist das ein großes Defizit dahinter und ein Schrei nach Liebe und Annerkennung. Und ich finde es egoistisch.

Sorry, das ich dir keine netten Worte schreiben kann. Aber ich möchte nicht Scheinheilig sein. Ich habe lange auch mit diesem Thema leben müssen, aber nicht an mir, sondern mit jemanden. Und es kotz mich an! So langsam wache ich auf und spiel da nicht mehr mit. Sorry, das hat mit dir als Person jetzt gerade nichts zu tun! Ich darf da auch noch was heilen!!

Ich wünsche dir aber das du dich selbst kennen lernst und auch auf dich schaust!!!!

Liebe Grüße, Carolin
Liebe Kokology,
im Namen der Moderatoren möchte ich hiermit für dieses Posting entschuldigen!:SSM2::tutleid:

Liebe Carolin,
dir möchte ich hiermit offiziell deine letzte Verwarnung aussprechen. Auch wenn ich deinen emotionalen Ausnahmezustand verstehen kann, rechtfertigt dies noch lange nicht diese lieblosen Zeilen an Kokology:sonicht::forum:!

Liebe Grüße, Sabine, im Namen der Moderatoren
 
K

kokology12

Gast
Liebe Carolin,

gerade solche Menschen wie Du bist, solche liebe ich. Sie reden einen nicht nach dem Mund und sind absolut nicht scheinheilig.
Dafür möchte ich Dir von Herzen danken. Deine Ehrlichkeit tut mir gut. Ja, Du hast recht, dass ich anscheinend in vielen Dingen
Defizite habe. Lob oder Anerkennung allerderdings gehören nicht zu meinem Thema, so glaube ich es jedenfalls. Ich erwarte auch
keinen Dank für irgendeine Leistung die ich erbracht habe. Ich habe mich gestern nicht präzise
genug ausgedrückt, was meinen Tiefpunkt verursachte.
Die ganze Situation ausführlich zu beschreiben würde aber hier den Rahmen sprengen. Ist auch fast unmöglich, denn da müsste
ich hier sehr sehr weit ausholen.......
Ich bin ein Mensch der nicht nur so einfach lebt, nein, ich hinterfrage sehr vieles. Wie jeder Mensch der im Laufe seines
Lebens Höhen und Tiefen erlebt, ergebe ich mich nicht einfach nur so dem Schicksal, sondern ich frage nach dem "Warum". Ich möchte mich nicht mit dem zufrieden geben " ich bin halt so", schon deswegen weil mein Ego unter manchen Situationen furchtbar leidet und ich vieles nicht verstehen kann, warum es so ist, warum bin ich so, warum reagiere ich so....
Erst im zunehmenden Alter rebellierte ich mehr und mehr. Ein Kampf begann der mich oftmals in die Knie zwang. Mein Leben
geriet ins schwanken und den Schrei der Hilflosigkeit hörte niemand ausser mir. Nach aussen bewahrte ich die heile Welt.
Ja ich, die immer perfekte, hilfsbereite, lustige, treusorgendeMutter, Hausfrau, Ehefrau und folgsame liebe Tochter, die es allen recht machen will. Ausnahmslos ! Viele Menschen bezeichneten mich als "Sonnenschein" pur. Ich beklage nicht meine Verausgabung, denn dafür habe ich in manchen Dingen, den schönsten Dank dafür, indem ich sagen kann z.B. meine Kinder sind wunderbare Menschen geworden
die alles für mich tun und immer für mich da sind. Sie lieben mich abgötttisch und zeigen es auch.
Aber wo liegt mein Problem ?
Ja doch Carolin, Du hast recht. Es ist ein Schrei nach Anerkennung und ein Schrei nach Liebe. Verlassenheitsängste
begleiten mich ein Leben lang und mein fehlendes Selbstbewusstsein.

Mit zweieinhalb musste ich in den Kindergarten. Mama musste (sollte arbeiten) hatte daher w e n i g Zeit für mich.
Aus Ausgleich bekam ich dafür Bonbons in den Mund gestopft um die Trennung leichter zu verkraften. Aha, deshalb meine Frustesserei... Und wie sieht es mit der Anerkennung aus ? Tja, wie soll man glänzen, wenn doch ein 7 Jahre älterer Bruder
alles besser weiss, alles besser kann. Sein Wort ist oberste Priorität. Er durfte rotzfrech sein und trotzdem ist er der
Grösste. Bis heute. Er brachte immer Chaos in die Familie, die Eltern verzweifelten oft an ihm, aber sie leben trotzdem
die absolute L I E B E zu allen. Bei mir wird sich ausgeweint, geschimpft, weil wieder dies oder jenes vorkam und
dann kriechen sie ihm förmlich in den A**** hinein. Ich tu alles für die Eltern ( was ich auch gerne mache ) aber ich spüre
die Überlegenheit meines Bruders. Sie sind zwar gerecht und lieben mich wirklich, aber es kotzt mich an, weil sie nicht
identisch sind. Ich rede mir die Zunge wund und schüre keinen Hass, aber Grenzen sollten sie doch zeigen, oder nicht?
Ich kann es absolut nicht kapieren, dass mein Bruder sowas wie ein Gott für sie ist. Ja klar, ich bin schon auch Göttin,
aber eben nur eine FRAU Göttin. Sie jammern und tun, weil er bringt Sachen fertig, die für mich absolut unverständlich sind,
aber schwupps, sofort ist alles wieder vergessen, während ich vor Gram fertig bin.
Oh Gott, jetzt hab ich aber gründlich mein Herz ausgeschüttet und ich hätte noch sovieles mehr, aber macht es Sinn
meine Geschichte hier jemanden aufzudrängen ??? Ja, das sind einige Seiten von meinem Buch des Lebens.
Und es könnten noch mehr werden die die Überschrift tragen: Die Schattenprinzessin und ihr gebrochenes Herz......
....Selbstmordgedanken......oder.....Um ein Haar den Alkohol entkommen....oder....Ich suche Liebe....

Bitte verzeih mir Carolin und alle Leser für meine Müllabladung ......

Licht und Liebe Kokology
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K

kokology12

Gast
Meine lieben Freunde,

mein Eintrag kam wohl etwas zu spät. Liebe Sabine ich hab keinen Anlass mich angegriffen zu fühlen,
Carolin meinte es mit Sicherheit nicht böse. Trotzdem vielen lieben Dank für Deinen Beistand.
Auch allen anderen möchte ich ganz ganz herzlich danken für Eure Worte. :hbizh: es tut soooo gut,
denn mir geht es wirklich grad nicht so gut.

:umrmng: Eure Kokology
 
S

SW

Gast
Liebe Kokology,
ich glaube auch nicht, dass Carolin dies böse gemeint hat, das hat sie sogar gewiss nicht. Aber man sollte nicht seinen eigenen Frust jemanden ins Gesicht blasen, der selbst gerade auf wackeligen Füssen steht. Und selbst wenn es keine wackeligen Füsse gibt, gäbe es keinen Grund für verbale Aggression. Dies haben wir extra in unseren Forenregeln festgehalten. In diesem Haus sollte ein liebevoller Umgang herrschen und dazu gehört auch die richtige Wahl der Worte (weshalb wir deinen Kraftausdruck im obigen Posting ebenso editiert haben) und des richtigen Zeitpunktes. Bin ich selbst aus der Mitte und bin auf einen Schreiber resonant, dann sollte ich zuerst mal bei mir bleiben und forschen und meine Emotionen nicht dem Anderen verbal aggressiv hinwerfen. Durchaus kann ich ein Gespräch darüber beginnen (sofern dies der Gesprächspartner wünscht), aber schriftliches Brüllen ist hier nicht erwünscht. Deshalb haben wir gestern Carolin verwarnt.
Ganz liebe Grüße dir, alles Liebe, Sabine im Namen der Moderatoren
 
E

EK

Gast
Guten Abend meine lieben Freunde,

heute hat es mich erwischt. Ein absoluter Tiefpunkt....und das am Faschingsdienstag!
Es ist die Familie. Meine Herkunftsfamilie. Ich bin diejenige die alles tut alles macht und alles gerade
biegen will und was ernte ich? Nur Mist und nochmal Mist.
Tut mir leid, aber ich glaube für heute reicht es.

Gute Nacht hier an alle...und sorry Kokology
Liebe Kokology!
Das kann ich gut verstehen und nachfühlen. Bitte entschuldige dich nicht. Du bist ein wunderbarer Mensch. Wenn du es gerne möchtest, würde ich dir eine FernReikibehandlung schicken!? :VL2
Ich umarme dich von Herzen. Alles Liebe Elisabeth :BS:
 
C

Christiw

Gast
Hallo ihr Lieben,

wie haben die Offtopic Diskussion hierher verschoben: Administrator Hinweis: Link fehlerhaft und entfernt

Liebe kokology,

magst du uns vielleicht erzählen wie es dir denn jetzt gerade geht? Und du brauchst überhaupt kein schlechtes Gewissen haben zwecks Müll abladen oder so. Dafür ist ja der Thread Waschmaschine der Gefühle ja da. Ich glaube jeder von uns kennt das, dass man manchmal einfach nur drauf los schreiben möchte. Und allein das schon kann helfen und schafft das nötige Ventil.

Alles Liebe dir,
Christina
 
K

kokology12

Gast
Guten Abend Elisabeth,

ich danke Dir von ganzen Herzen und nehme das Angebot über eine FernReikibehandlung gerne an. Leider kenn ich
mich dazu aber sehr wenig aus und muss Dich bitten, mir mitzuteilen was ich tun muss und wann das stattfinden soll.
Deine Umarmung tut mir gut, weil ich immer noch sehr traurig bin. Anscheinend kamen heute vergrabene negative Emotionen
mit voller Wucht zum Vorschein.
Ausserdem stimmt es mich traurig, dass wegen mir hier in diesem Forum Unstimmigkeiten aufkamen. Dies tut mir leid.

Ich möchte Dich auch umarmen und danke Dir nochmals. Für heute schließe ich, aber morgen früh bin
ich wieder da. :dnk: Kokology
 
A

Atlantis

Gast
Liebe Kokology,

bitte , bitte sei nicht traurig, weil du denkst, du hättest hier Unstimmigkeiten reingebracht. Du hast ALLES ganz genau richtig gemacht, und das was du als Unstimmigkeit wahrnimmst, das ist für viele ein Geschenk hier, und birgt die Möglichkeit etwas Wertvolles mitzunehmen.

Alles gut, ich bin sehr froh, daß DU da bist, danke dir für dein Öffnen und dein Vertrauen ,

und gerne umarme auch ich dich ganz sanft und von Herzen,

Biggi
 
L

Lotus Heart

Gast
Leider kenn ich mich dazu aber sehr wenig aus und muss Dich bitten, mir mitzuteilen was ich tun muss und wann das stattfinden soll.
Liebe Kokology,
da Elisabeth gerade nicht da ist, um dir zu antworten, mache ich es stellvertretend für sie:
Du musst überhaupt nichts machen. Reiki wird dich zur rechten Zeit erreichen, ohne dass du aktiv etwas dazu beitragen sollst oder kannst.
Lass dich einfach verwöhnen! ;)

HERZlichst
Gabi
 
M

marfr

Gast
Liebe Kokology,

... immer noch sehr traurig bin. Anscheinend kamen heute vergrabene negative Emotionen
mit voller Wucht zum Vorschein.
Ausserdem stimmt es mich traurig, dass wegen mir hier in diesem Forum Unstimmigkeiten aufkamen. Dies tut mir leid.
Solche Emotionen können einen "umhauen", dann gilt es dir gut zu sein und dir Ruhe und Rückzug zu gönnen. Manchmal nicht leicht auszuhalten, aber es geht vorbei.

"Wegen dir Unstimmigkeiten" - das vergiss bitte ganz rasch. Du warst vielleicht ein Auslöser, das wars aber auch schon. Bleib bei dir und schau, wie du deinen Bedürfnissen im Moment liebevoll begegnen kannst. Auch dein hier Schreiben gehört vielleicht dazu, so es dich entlastet und dir gut tut, dir auch hilft, dich auf deinen neuen Weg zu konzentrieren.

Liebe Grüße
Marion
 
K

kokology12

Gast
Guten Morgen meine lieben Freunde,

wie ich gestern schon beschrieben habe, war ich voll daneben. Ich war kaum zu was fähig, ließ erstmal alles liegen und stehen,
vergrabte mich auf der Couch und suhlte mich in meinem "Leid". Das Gassigehen Nachmittags mit meinen Hund brachte mich etwas auf andere Gedanken .
Aber, es ist etwas Wunderbares geschehen: :hbizh: Immer wenn ich hier herkomme bekomme ich Kraft. Darf ich es näher
beschreiben ? Ich fühle, dass ich nicht alleine bin, spüre Herzlichkeit, dass auch andere zu kämpfen haben, dass ich trotz
meiner Fehler angenommen bin, dass ich nicht verurteilt werde, und nicht zuletzt, ich spüre eine gewisse "Erziehung" die mir
hier zuteil kommt. Es wird mir dadurch ganz viel bewusst, dass ich noch viel zu lernen habe.
:dnk: dass ihr mich begleitet und ich trotzdem so sein darf wie ich bin.....

:umrmng: Eure Kokology

Ich bin gespannt wie Reiki bei mir ankommt und werde es Euch mit Sicherheit berichten. Oder hab ich es schon
erhalten ? Mir gehts heute wieder um einiges besser. :)
 
L

Lichtblicke

Gast
liebe Kokology,

ach wie fein - du bist auf dem Weg zurück in die Lebendigkeit :kltsch:.

ich kann dich gut verstehen, dass du ein Unbehagen spürst bei dem Gedanken, du hättest etwas ausgelöst, was auf den ersten Blick unangenehm erscheint. doch hab einfach Vertrauen. alles ist gut. auch dein Unbehagen, das sich hier zeigt. auch dieses Gefühl ist einerseits "nur" ein Gefühl. und andererseits ein wichtiger Hinweis für dich - du selbst wirst heraus finden, worauf.

ich hab auch einmal erlebt, dass ich einen Riesengruppenprozess in einer "Leben-im-Prozess"-Gruppe auf einer Almhütte auslöste. dort finden sich Menschen zusammen, die von ihren Süchten, vor allem Beziehungssüchten, genesen wollen. da war eine Frau, die einen sehr bequemen Fensterplatz für sich in Anspruch nahm. bei jeder Mahlzeit. irgendwann ergab es sich, dass ich mich auf diesen Platz setzte. oh du meine Güte - du kannst dir nicht vorstellen, was das auslöste. bei ihr, den anderen Frauen, vor allem aber auch bei mir. einigen war es gleichgültig gewesen, einige andere störte es bereits - und ich kam einfach irgendwie dazu, dort zu sitzen. diese Frau weinte und schrie und heulte zwei Tage lang, es war durch alle Mauern zu hören. niemand konnte ausweichen. ich fand mich selbst als Häufchen Elend, weil ich so viel Schmerz ausgelöst hatte. und ich habe allerdings auch erlebt, dass der große Schmerz dieser Frau sich lösen durfte - nach den zwei Tagen. und dieser Schmerz hatte nun rein gar nichts mit mir zu tun gehabt. was habe ich dabei gelernt? ich kann achtsam, liebevoll und gütig auf Menschen zugehen. es gibt absolut keine "Sicherheit", dass ich nicht doch unwillentlich damit jemanden verletze. und um diese Scheinsicherheit ging es bei mir dann im Detail. ist meine Geschichte, die mir hier dazu wieder einfällt. du hast vermutlich eine ganz andere, eine mit deinen Zutaten des Wachsens.

ich wünsche dir einen kraftvollen Tag!
 
M

marfr

Gast
Liebe Kokology,

wie schön, dass es dir besser geht :rgbogen:.

Besonders gefreut hat mich auch deine Beschreibung, wie du dich hier fühlst...

Immer wenn ich hier herkomme bekomme ich Kraft. Darf ich es näher
beschreiben ? Ich fühle, dass ich nicht alleine bin, spüre Herzlichkeit, dass auch andere zu kämpfen haben, dass ich trotz
meiner Fehler angenommen bin, dass ich nicht verurteilt werde, und nicht zuletzt, ich spüre eine gewisse "Erziehung" die mir
hier zuteil kommt. Es wird mir dadurch ganz viel bewusst, dass ich noch viel zu lernen habe.
:dnk: dass ihr mich begleitet und ich trotzdem so sein darf wie ich bin.....
Das ist :wlch: ein Geschenk. Du hast mir eben bewusst gemacht, dass fast alles davon auch auf mich zutrifft. An der Stelle darf ich wieder einmal :dnk: sagen - euch allen, die ihr dies bewerkstelligt.

Liebe Gabi,

Ja, dieses Forum ist ein wunderbarer verzauberter Ort.....
Verzaaaubert? :WS
Eeeecht??? :WS
Hiiiilfe...! Ich bin ... (ja was eigentlich? :)), holt mich hier raaaus... :BWS:

:blum:

Herzlich schmunzelnde Grüße
Marion
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top