• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
WIR SIND ÜBERSIEDELT! Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Simons Cat


Lieber Matthias,

:schnkl: sensationell, danke dir! Also ich habe mich ja schon früher immer total über Simons Cat amüsiert. Aaaaaber, seit wir selber diese zwei kleinen Scheißerchen in unserer Mitte haben, sehe ich diese Videos nochmal gaaaanz anders :blum:

Alles Liebe ,
Christina
 
:blum: lieber Matthias,

das ist ja DAS organisierte Verbrechen schlechthin .
Irgendwie erinnert mich das an Andreas Katzenclan, die vereint auf Beutezug gehen, ob die Beute nun in geschlossenen Töpfen weilt, oder sonst wo, und vor allem, lernen die Großen , die Kleinen da auch an.

fröhliche Grüße von Herzen,

Biggi
 
S

SW

Gast
: Erst ist es der Schmetterling, dann womöglich die Enten :MZS:.
Da sollten die Enten sich vielleicht erst schulen :hypn: - so, oder so: :fechten:.
Oh, liebe Biggi,
da mach dir mal keine Sorgen! Zuerst hatte ich auch meine Bedenken, aber dann sah ich von der Terrasse folgendem Geschehen zu:
Das Entenpärchen (für alle Mitleser: bei uns hat sich ein "gemischtes" Entenpaar niedergelassen - er ein Wildentenerpel, sie eine Laufentendame, beide seeehr verliebt, sie gibt eindeutig Ton und Richtung an) schwamm sehr zufrieden in unserem kleinen Teich herum, fischte nach feinen kleinen Häppchen, die sich da so offenbarten, und unsere Katze Sita, die Jägerin schlechthin, bekam Riesenaugen, was für 2 wunderbare Riesenvögel da ihr vors Mäulchen tanzten. Eine zeitlang sah sie aufmerksam zu, stellte fest, dass sie meist am Uferrand unterwegs waren und so sprang sie mit einem eleganten Satz auf die große Felsplatte, die uns als Einstieg dient (nachdem sie zuvor minutenlang hinter dem Schachtelhalm in Deckung lag). Na, und dort lag sie dann, zuerst ganz flach. Der Erpel sah sie und schwamm direkt auf sie zu. Sie war vollkommen perplex. Der schwimmt ihr doch direkt ins Maul, unglaublich! Überrascht ist sie aufgesessen und erwartete den frischen Entenbraten, der im Eiltempo immer näher kam. Aber irgendwie hüpfte er ihr nicht ins Maul, hm. Stattdessen rieß er seines auf, schimpfte lautstark in ihre Richtung (gottseidank versteh ich kein Enterisch!), und das so vehement, dass sie zurückwich und dabei total verständnislos dreinblickte, danach zu uns hinaufblickte. Es war pure Ratlosigkeit in ihrem Blick. Der Erpel drehte sich flugs um und war dahin. 2 mal starte Sita noch so Versuche am Ufer, jedes Mal kam der Erpel sofort angeschwommen und Sita wich jedes Mal zurück. Seitdem jagt sie die Enten nicht mehr (im Garten hat sie sie zuvor schon gejagt, aber die hüpften immer in den Teich). Siehste, so einfach haben das die Enten ganz selbst gelöst und erledigt - grad so, als ob ihnen das zig mal am Tag passieren würde!
Liebe Grüße dir, hab einen feinen Tag, sabine
 
Liebe Sabine,

ja, die Natur hat das schon gut geregelt. Die Tiere haben ihre Strategien und Möglichkeiten und sie kennen ihre ihnen nicht wohl gesonnenen Nachbarn recht genau.
:blum: das du kein Entisch kannst, darin lag vermutlich die Blockade deines komplexen Verstehens, während bei uns das Hypnotisieren mit ehr ruhiger , Stimme geschieht, ist das bei den Enten ehr zackig, laut, aber nicht weniger klar und eindringlich :hypn:.
Und du siehst, es hatte vollen Erfolg.
Bei den Stoberdorfhühnern konnte ich das auch erkennen. Da war die Botschaft: DU BIST AUCH EIN HUHN.
Ja, und schon verhielten sich die Katzen wie Hühner.
Ich vermute das ganz stark so.

Fröhliche Grüße dir von Herzen ,

Biggi
 
Zuletzt bearbeitet:

WIR SIND ÜBERSIEDELT! Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!