WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Rauchen und Spiritualität

C

crop circle

Gast
Was ist Deine Meinung über Spiritualität und Rauchen ? :LS:
Das Rauchen erdet mich, meine Geistführer haben kein Problem damit :engel:

 
C

crop circle

Gast
Alles was ist, ist uns von Gott gegeben, um daran Teil zu haben, uns damit zu fühlen, zu erleben.
Wenn er nicht gewollt hätte, dass wir auch das Rauchen erleben dürfen, hätte er uns die Pflanzen nicht gegeben und er hätte niemandem eingeflüstert diese zum Rauchen zu benützen.
 
B

Betti

Gast
Hallo crop circle

Was ist Deine Meinung über Spiritualität und Rauchen ?
Ich war selber mal Raucher und weiß das man auch nichtso einfach von weg kommt.:D (manchmal träume ich noch das ich rauche):D
Das Rauchen erdet mich, meine Geistführer haben kein Problem damit
Wichtig ist wie du darüber denkst, wenn es für dich okay ist, dann ist das so.

Ich habe mal gehört das Rauchen nicht gut sei für die Seele , aber warum das habe ich noch nicht erfahren. Außer das es einem dem Verstand vernebelt. Nebel kann dinge unsichtbar machen und andere Sichtbar. So weit ich weiß Rauchen die Schamanen bei bestimmten Ritualen.

Lieben Gruß Betti
 
A

Alear

Gast
Hallo ihr Lieben,

jetzt mische ich mal ein.

Also, ich rauche auch. Und ich steh dazu.

Mir geht es wie crop circle. Ich rauche gerne und ich benutze es auch zur Erdung. Ich weis nicht, ob meine Erdung so schlecht ist, was ich bezweifel, weil ich viel daran arbeite. Aber ich hatte schön öfter Situationen, wo ich ohne Rauchen sonst weggeflogen wäre.

Rauchen schadet und ist ungesund. Das kann schon sein, aber meiner Meinung nach, wollen die es uns nur einreden. Indem sie es zum Beispiel auf jede Zigarettepackung drucken. Ich bin der Meinung, dass es mir nicht schadet.

Das rauchen, den draht zur Geistigen welt plockiert, habe ich auch schon gehört. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, davon habe ich noch nichts gemerkt.
Also das ist meine Meinung. :rolleyes:
Bin ja gespannt auf eure.

Liebe Grüße
Sabine
 
S

SCHNEE

Gast
Liebe Isabell, liebe Die Liebe,

ich bin schon voller Erwartung auf die Beiträge, die euch eure Erdungstheorie madig machen. Ich kenne nämlich schon alle Gegenargumente.

Liebe Betti,
alle Achtung. Du gehörst zu den toleranten Exrauchern. So etwas gibt es selten.

Du hast übrigens recht, Tabak ist die heilige Pflanze der Schamanen und bei Schwitzhüttenritualen werden sie oft mit Tabak bezahlt.

Hier noch ein kleines Argument für das Rauchen: (bitte nicht ganz ernst nehmen)
:DHRauchen hält unerwünschte Annäherungsversuche fern, weil wenn man einen Raucher küsst, kann man auch einen Aschenbecher auslutschen. (Bei erwünschten Annäherungsversuchen immer Mundspray und Kaugummis mitführen.)

:DHIm übrigen, mal abgesehen davon, dass man Lungenkrebs und chronische Bronchitis, sowie Herz-und Kreislauferkrankungen vom Rauchen bekommt, ist das Rauchen auch ein gutes Heilmittel bei bestimmten Migräne - und Asthmaarten.

:DHDie Raucher finanzieren zumindest in Deutschland einen großen Teil der Gesundheitsreform. Mann wären die aufgeschmissen, wenn alle auf einmal aufhören würden.

Ab hier wieder ernsthaft:aegs:
Ich persönlich bin der Meinung, dass man den "Spiritualitätsgrad" eines Menschen nicht davon abhängig machen sollte, ob er raucht oder nicht.

Jedoch finde ich eine gewisse Rücksichtnahme gegenüber Nichtrauchern schon angebracht.

Liebe Grüße
Susanne
 
A

Alear

Gast
Ab hier wieder ernsthaft:aegs:
Ich persönlich bin der Meinung, dass man den "Spiritualitätsgrad" eines Menschen nicht davon abhängig machen sollte, ob er raucht oder nicht.

Jedoch finde ich eine gewisse Rücksichtnahme gegenüber Nichtrauchern schon angebracht.

Liebe Grüße
Susanne

Liebe Susanne,
ich finde Rücksichtnahme auch sehr wichtig. Denn ich muss ja auch den Willen der nicht raucher Akzeptieren.
Rauchen bei Kinder finde ich nicht in Ordnung, weil sie meistens gar keine Wahl haben, wenn sie von den Eltern eingenebelt werden.

Alles Liebe
Sabine
 
S

SCHNEE

Gast
Liebe Konia,

wieso negatives. Ich erwarte einfach die Argumente ohne sie in eine Positiv/Negativschublade zu stecken.

Aber ich freue mich, dass du heute positiv drauf bist.:LS:

Liebe Grüße
Susanne
 
S

SCHNEE

Gast
Liebe Konia, jetzt hast du den Beitrag geändert und meine Antwort passt nicht mehr dazu. Ich war wohl zu schnell.
 
C

crop circle

Gast
Liebe Konia,
mir gefällt Schnee's Haltung. Was hat Dich daran gestört ?
Ich rauche nie in Gesellschaft wo nur Nichtraucher sind, oder ich gehe nach Draussen.
Ich kam ja auch nicht mit einem Glimmstengel auf diesen Planeten, sondern als Isabel, als das Wesen welches ich erleben wollte. :BS:
 
S

Shanti

Gast
Hallo ihr Lieben,

ein interessantes Thema.
Für meinen Mann bedeutet seine Genusszigarette am Abend (in der Garage :D, ohne Beisein der Kinder) auch eine Art Verbindung mit der Ganzheit. Er ist der Meinung, dass der Mensch früher mit Rauch gelebt hat und das daher in unseren Genen steckt und der Mensch diese Art von Spiritualität braucht (wie man bei Räucherungen/schamanische Praktiken/Friedenspfeifen/Schwitzhütten sehen kann). Ich bin mir nicht sicher, ob das eine fadenscheinige Ausrede ist :clown: - aber er kann natürlich machen was er will, solange er glücklich dabei ist.

Mich interessiert speziell das Thema Erdung.
Ich erde mich mit der ebenso ungesunden Schokolade. Erdung brauche ich. Matthias und Sabine sind da klüger und ackern auf ihrem Acker und erden sich dadurch. Fehlt uns die Natur ? Wohnt ihr Raucher auch in der Stadt ? Ich ungeerdeter Schokoladenesser schon und ich frage mich: haben wir daher zu wenig Erdung ?

Liebe Schnee - wie erdest Du Dich ? Ich bin für jeden Tip der mich von meinem erdenden Genussmittel wegbringt sehr dankbar !

Alles Liebe
Lisa
 
C

crop circle

Gast
Liebe Lisa,
danke für Deinen schönen, verständnisvollen Beitrag auch für Deinen Mann, das zeugt von Reife.
Wenn Du ein Verlangen nach Schokolade hast, braucht es Dein Körper .
Wohnen tu ich auf dem Land, in einer Parterrewohnung, sehr nahe der Erde. :LS: Wenn ich unter der Dusche stehe, lasse ich durch meine Füsse Wurzeln bis zur Erdmitte fliessen, ich bin dadurch geerdet und empfange vonMutter Erde Energie.
.....und rauchen tu ich trotzdem :LS: herzlichst Isabel
 
S

SCHNEE

Gast
Liebe Lisa,

bekenne mich schuldig, ich rauche und wohne auf dem Land. Der Garten allerdings ist unter der Obhut meines Vaters und allein mein Elfenbiotop hat fast einen Herzinfarkt bei ihm ausgelöst. Wir bemühen uns gerade darum, noch ein Stück Land dazu zu kaufen, weil ich Obst und Gemüse selbst anbauen will. Mal sehen, wie es dann wird mit dem Rauchen. Aber ich stelle es mir zu schön vor, während der Ackerpause als Belohnung genüsslich eine zu rauchen:aegs:.

Nein, im Ernst. Ich habe oft zusätzliche Erdungsübungen nötig. Trotz Schoko und Zigarette. Dafür habe ich Übungen, die wirken sofort. Z.B. tiefe Wurzeln aus den Füßen wachsen lassen (in der Vorstellung), den Körperzellenrock hüpfen, in den Wald gehen u.s.w.
Die Übung mit den Wurzeln ist auch für Bluthochdruck oder niedrigen Blutdruck gut, Schwindel vergeht.
Mich hat am Anfang meiner spirituellen Laufbahn niemand auf die Erdung aufmerksam gemacht und ich hatte so meine Probleme, bis ich wußte, was mir fehlt. Seither gehört Erdung zu meinen täglichen Übungen und es ist auch das Erste, was ich an Ratsuchende weitergebe.

Liebe Grüße
deine süchtig-sündige Susanne
 
L

Lotus Heart

Gast
Ihr Lieben,
FAST musste ich bei euren Beiträgen ein wenig lächeln.... aber nur FAST! Ich benutzte nämlich vor ein paar Jahren noch genau dieselben Ausreden :D.

Wenn er nicht gewollt hätte, dass wir auch das Rauchen erleben dürfen, hätte er uns die Pflanzen nicht gegeben und er hätte niemandem eingeflüstert diese zum Rauchen zu benützen.
Liebe Isabel,
der liebe Gott hat uns auch Waffen bauen und uns auch Drogen anbauen lassen - und zwar deshalb, weil er uns unseren freien Willen lässt! Nur so haben wir Gelegenheit, zu lernen... :D

Zitat von die Liebe:
Rauchen schadet und ist ungesund. Das kann schon sein, aber meiner Meinung nach, wollen die es uns nur einreden. Indem sie es zum Beispiel auf jede Zigarettepackung drucken. Ich bin der Meinung, dass es mir nicht schadet.
Liebe Sabine,
ALLE Raucher sind der Meinung, dass gerade IHNEN das Rauchen nicht schadet..... das ist eine Tatsache und oft belegt! Diese Überzeugung gehört zur Sucht dazu.

Zitat von die Liebe:
Das rauchen, den draht zur Geistigen welt plockiert, habe ich auch schon gehört. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, davon habe ich noch nichts gemerkt.
Du kannst den Unterschied auch nur dann merken, wenn du schon einmal Nichtraucherin warst.... warst du?

Zitat von SCHNEE:
Ich persönlich bin der Meinung, dass man den "Spiritualitätsgrad" eines Menschen nicht davon abhängig machen sollte, ob er raucht oder nicht.
Liebe Susanne,
bis zu einem gewissen Grad der Entwicklung wird es nicht so viel ausmachen, ob jemand raucht oder nicht raucht. Aber ich bin davon überzeugt, dass das Suchtthema einen dann einfach einholt. Und (auch wenn ihr es nicht hören wollt): RAUCHEN IST UND BLEIBT EINE SUCHT.

Zitat von crop circle:
Wenn Du ein Verlangen nach Schokolade hast, braucht es Dein Körper.
???? Das kann man jetzt so oder so verstehen, liebe Isabel.
Kein gottgegebener Körper "braucht" von Natur aus Schokolade.
Aber du kannst natürlich Recht haben mit deiner Theorie, wenn du dies themenbezogen siehst - Schokolade soll ja angeblich glücklich machen... :D Ich bin der Meinung, Glück sollte in uns entstehen und nicht von außen zugeführt werden....

Zitat von Shanti:
Fehlt uns die Natur ? Wohnt ihr Raucher auch in der Stadt ? Ich ungeerdeter Schokoladenesser schon und ich frage mich: haben wir daher zu wenig Erdung ?
Liebe Lisa,
nein, auch das kann nicht der Grund für Süchte sein.... du könntest schließlich auch in deinen Blumentöpfen buddeln, wenn die fehlende Erde der Grund wäre... :D
Die Zigarette ebenso wie die Schokolade haben Bestandteile, die süchtig machen. In der Zigarette sind mehr als 250 verschiedene Chemikalien enthalten, die den Raucher nicht nur einfach, sondern mehrfach süchtig machen. Das ist der einzige Grund, warum man diese in die Zigarette hineingibt. Vom Tabak alleine werden die Menschen nicht so süchtig. Das ist auch der Grund, warum die Urvölker bedenkenlos in ihren Ritualen rauchen und dann auch ebenso leicht wieder davon ablassen können. Die haben nur "getrocknetes Kraut" in ihren Pfeifen und nicht noch einen Haufen Chemie !

Ebenso verhält es sich mit Schokolade oder Getränken. Was meint ihr, warum in dieser berühmten braunen Flüssigkeit Koffein enthalten ist? Koffein hat keinen Geschmack - dafür braucht man es nicht. Es wird lediglich deshalb dazugemixt, damit die Leute immer mehr von dem Zeug trinken wollen.

Aber ich möchte euch keinesfalls eure geliebte Zigarette oder Schokolade madig machen (wie Susanne das so schön geschrieben hat).
Die Veränderung kann nur in euch selbst entstehen und sich entwickeln. Ich habe das alles durch und mich bereits von vielen Süchten befreit und es war jedesmal ganz einfach, weil es der Abschluss einer Entwicklung war und kein Zwang. Sei es nun fernsehen (was ebenfalls eine Sucht ist), rauchen oder Kaffee trinken. All diese Gewohnheiten habe ich hinter mir gelassen (ebenso wie das Fleischessen, das ich jetzt weniger zu den Süchten zähle), weil sie für mich irgendwann keine Lernaufgabe, respektive keine "Prüfung" mehr darstellten.

Ich möchte damit nicht sagen, dass ich deshalb höher spirituell entwickelt bin als ein Raucher oder Kaffeetrinker (was auch Susanne bereits angesprochen hat), denn jeder hat im Laufe seiner Entwicklung seine eigene Reihenfolge und sein eigenes Tempo. Für den einen ist es zu Beginn seiner Entwicklung wichtig, von seinen Süchten befreit zu sein, wohingegen es für einen anderen erst viel später wichtig wird.
Also kann dadurch auch kein Rückschluss auf die "spirituelle Entwicklungsstufe" (ich mag dieses Wort überhaupt nicht) gezogen werden.

Aber was ich euch RaucherInnen sehr gerne mitgeben würde, ist diese Erfahrung:
WENN DU ES ENDGÜLTIG LOS BIST, BIST DU HEILFROH DARÜBER!!!
Und das ist ein s..gutes Gefühl :DH:LS::blum::btt::gns::hpfnd:

Alles Liebe
Gabi
 
S

SCHNEE

Gast
Liebe Gabi,
ich gebe dir recht in allen Punkten und vor allem darin, dass es ganz leicht ist, etwas aufzugeben, wenn die Zeit dafür gekommen ist.
Bis dahin brauche ich noch die Ausreden. Aber immerhin kann ich schon selbst darüber lachen, weil ich weiß, dass es Ausreden sind.:aegs:

Das Wort "spirituelle Entwicklungsstufe" mag ich auch nicht, deshalb habe ich Anführungsstriche benutzt.

Liebe Grüße
Susanne
 
A

Alear

Gast
Liebe Gabi,

wenn du lachen oder Lächeln musst, dann mach das doch. Denn Lachen ist gesund. Mir macht das nichts aus. :D

Zu deiner Frage:

Du kannst den Unterschied auch nur dann merken, wenn du schon einmal Nichtraucherin warst.... warst du?

Also, seit dem ich die Spiritualität in Leben habe, war ich noch nicht Nichtraucher. Aber wenn ich mir das so durch den Kopf gehen lasse und wenn
dann alles noch ausgeprägter wäre, müsste ich erst mehr Kontrolle darüber bekommen. (Ich will noch nicht alles sehen und hören)
Aber ich weis, dass ich nicht ewig weiter Rauchen will. Irgentwann kommt bei mir der Punkt, wo ich sage: Schluss mit Rauchen, ich will nicht mehr!

Alles Liebe
Sabine
 
L

Lichtblicke

Gast
rauchen

liebe Leute,

ich habe mit großzügigen Unterbrechungen (drei Schwangerschaften plus Stillzeiten) vor allem am Wochenende geraucht. vom 18. Lebensjahr bis vor fünf Jahren. bei mir war eine emotionale Sucht und die Angst vor Liebesentzug dahinter - ich war also emotional süchtig. und zwar ordentlich. erst als ich erkannte wie sehr mein Vater mich auf seine Art liebte, hörte diese Sucht von einem Tag auf den anderen auf. ich hab seither ungefähr 10 Zigaretten geraucht, ohne wieder in die Sucht zu kippen. drei davon vor ungefähr zwei Wochen...

ich kenne einige Menschen, die einfach so rauchen. alles ist möglich.

Indianer paffen ihre Medizinpfeifchen rituell, hat mir ein Mann sehr erstaunt erzählt, der bei den Lakotas aufgenommen wurde. sie inhalieren den Rauch angeblich nicht. ZigeunerInnen rauchten ihre Salbeipfeifchen, weil sie sich keinen Arzt leisten konnten und ihre Lungen vor Tbc schützen wollten, sie angeblich sogar mit dem Salbeirauch desinfizierten.

@Lisa: mich hat rauchen nie geerdet - mir wurde von der ersten Zigarette des Tages gegen Mittag immer schwindelig. morgens wär ich höchstwahrscheinlich umgekippt. was mich erdet, sind lange Spaziergänge in der Natur und mein Mikrominigarten oder die Pflanzen am Balkon, die ich liebevoll pflege. bin ich auch erst mit der Zeit draufgekommen.

ein Freund versicherte mir vorgestern übrigens auch glaubwürdig, dass er aus Erdungsgründen raucht. das deckt sich offensichtlich mit der Erfahrung einiger Menschen im Forum.

spannend. noch einen Zugang hätte ich anzubieten :blum::

ich lese ein Buch über unsere Chakren. dort steht sinngemäß, dass das Kronenchakra unter anderem die Zirbeldrüse steuert, deren Funktion die Wissenschaft bisher nicht entschlüsseln konnte, die aber sicher unter anderem mit der Produktion von Melanin zu tun hat, ein Stoff der auf Licht reagiert. Der Autor meint berichtet von Expertenmeinungen, dass bei der Einnahme psychoaktiver Substanzen (er sagt Drogen) diese nicht als solche im Körper verbleiben sondern in einen anderen Stoff umgewandelt werden, der den Absonderungen der Zirbeldrüse ähnelt. die Experten meinen, dass die psychoaktive Wirkung daher rührt. ich als Nichtexpertin würde sagen, Nikotin gehört auch zu diesen Stoffen...

ist das ein spannendes Thema für mich ...

ich danke euch!

Liza
 
L

Lotus Heart

Gast
Das Wort "spirituelle Entwicklungsstufe" mag ich auch nicht, deshalb habe ich Anführungsstriche benutzt.
Liebe Susanne,
ich hatte gar nicht bewusst bemerkt, dass du dieses Wort auch benutzt hast..... das ist lustig....

Zitat von die Liebe:
wenn du lachen oder Lächeln musst, dann mach das doch. Denn Lachen ist gesund. Mir macht das nichts aus.
Liebe Sabine,
das war auf keinen Fall spöttisch gemeint. Es hat mich einfach nur erinnert und deshalb musste ich lächeln....

Aber ich weis, dass ich nicht ewig weiter Rauchen will. Irgentwann kommt bei mir der Punkt, wo ich sage: Schluss mit Rauchen, ich will nicht mehr!
Ja, du wirst sehen, das kommt ganz von alleine. Ich wünsche dir, dass es bald soweit ist.... (nicht nur wegen deiner Gesundheit!).

Zitat von Liza:
mich hat rauchen nie geerdet - mir wurde von der ersten Zigarette des Tages gegen Mittag immer schwindelig.
Liebe Liza,
das ging mir ganz genauso! Wahrscheinlich waren wir gar keine richtigen Raucher..... :rolleyes: :D

HERZlichst
Gabi
 
A

Alear

Gast
Liebe Gabi,
dass weis ich doch, dass du das nicht so gemeint hast. Und ich habe es so gemeint, dass du gerne Lachen darfst. Egal warum, denn ich freu mich, wenn andere sich freuen. :LS:
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top