WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Ich bitte alle, die Zeit haben um Hilfe!!!

H

hhbl

Gast
Ich bin etwas durcheinander, weil ich mir soooo Sorgen :WS: um meine Pferde mache. Jedes Jahr müssen wir zu Sylvester mit ihnen flüchten :BWS: , weil sie durch Direktbeschuss ein Trauma haben und an diesem Tag nicht im Freien bleiben können. So, nun hat unser Fluchtort den Besitzer gewechselt, und der neue Bessitzer nimmt es nicht so genau mit der Aufsicht. Jetzt sind wir ganz aus dem Häuschen :WS: , mein Mann und ich. Jedes Jahr - Spannung pur, heuer mit Verstärkung. BITTE BITTE BITTE; an ALLE die Zeit haben.. !!!Seid so lieb und schickt uns und unseren Pferden Reiki . wären echt dankbar. Danke :dnk: für euer Verständnis im Voraus, gaaaaanz lieben Gruß, Heike, Gebhart, Arndis und Svala. :mrmng: :engel:
 
M

marfr

Gast
Liebe Heike,

an Silvester hab ich an deine Pferde gedacht. Magst du uns kurz erzählen, wie es ihnen letztlich erging, wie ihr das managen konntet?

Von Herzen
Marion
 
S

SW

Gast
Ja, liebe Heike,
das würde mich auch interessieren! Bei uns haben die Altkatzen einfach nicht das Haus wie sonst um diese Uhrzeit verlassen und die Jungspatzen waren einfach nur happy, dass wir da waren, haben es aber beim Feuerwerk doch vorgezogen den Platz unter dem Bett einzunehmen (ansonsten ist das Schlafzimmer ja immer zu). Unser kleines Elfchen Sita bekam Durchfall und ihr Darm hat so richtig laut gegluckst. Aber am nächsten Tag ging es allen wieder super und sie sind wieder unterwegs gewesen. Na, und die Altkatzen nehmen das in der Zwischenzeit geradezu gelassen hin - so frei nach: aha, es ist wieder Silvester, da bleib ich lieber zu Hause!
Liebe Grüße, Sabine
 
H

hhbl

Gast
Ihr Lieben, wer kann mir helfen. hab Sabine und Marion geantwortet und aus Versehen auf Erweitern gedrückt. Wo ist jetzt meine Nachricht(Antwort) ?
Lieben Gruß, Heike
 
M

Micha

Gast
Liebe Heike,

:confused: hhm, ja wo ist dein Text. Normal sollte nichts passieren, wenn du auf erweitert klickst. Es bringt dir nur mehr Formatierungsmöglichkeiten. Wenn dein Text jetzt weg ist, dann darfst du es so machen wie es mir auch schon ein paar Mal passiert ist. Leider neu schreiben. Wenn du Glück hast, dann stellt der "Rückgängig"-Button ihn wieder her. (Zweiter Button ganz oben am Textfeld, von rechts.) Des Weiteren macht das System eine Autospeicherung. Vielleicht kannst du den Text wieder holen, indem du ins Textfeld gehst, rechte Maustaste klicken und dann einfügen. Ansnsten habe ich im Moment auch keine Idee. Was ich mache, vor allem wenn es ein langer Text ist, ist, dass ich zwischen drin immer wieder mal alles markiere und dann kopiere, gerade, weil mit dies auch schon ein paar Mal passiert ist, oder ich schreibe in gleich in Word und kopiere den Text dann ins Posting. Ich drück dir die Daumen.

Herzliche Grüße
Michael
 
H

hhbl

Gast
Liebe Marion, lieber Michael! :dnk:
Ihr habt wohl recht, wird mir nichts übrig bleiben,ich darf nochmal schreiben. Bin nicht gerade Experte, :kapiernicht: was den PC betrifft. DANKE von ganzem :hzssm: Herzen, für EURE lieb gemeinte Hilfe und Eure Worte.
Gaaaaaaaanz liebe Dank, Umarmung :umrmng: Heike
 
A

Atlantis

Gast
Liebe Heike,

auch ich habe an dich gedacht und an deine Schützlinge . Viele Jahre habe ich Silvester im Stall verbracht.
Mein Pferd stand in einem Offenstall.
An Silvester haben wir alle Pferde ( 12) auf den Reitplatz gepackt und uns, wenn die Knallerei losging, um den Platz gestellt , der gut ausgeleuchtet war.
Wenn dann die Rennerei begann, hatten wir die Aufgabe zu schauen, daß die Pferde nicht durch oder über den Zaun gingen.
Mit der großen Bewegungsfreiheit ging es den Pferden viel besser, als auf dem engen Padock. Pferde im Nachbarstall, die in ihren Boxen standen hatten viel, viel größere Probleme.
Manche hingen mit den Beinen über der Boxenwand und alle dort hatten Not.
Ein verletztes Pferd, welches aufgrund seiner Verletzung nicht mit raus konnte , mußten wir leider mit der Chemiekeule sedieren. Das sedieren bereitete dem Pferd letztlich weniger Streß, als die Knallerei .
Bei Pferden, die nicht völlig panisch sind ist es einen Versuch wert in die Homöopathiekiste zu greifen.
Phosphorus C30 hat sich bei uns bewährt, andere kamen mit Borax C30 besser zurecht.
Ich bin gespannt deinen Bericht zu lesen.

Grüße von Herzen,

Biggi
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
H

hhbl

Gast
So liebe Marion, liebe Sabine!:hzsm:
Jetzt schreib ich nochmal, wie es uns am 31. 12 ergangen ist.
Unsere Pferde wurden ja eine Woche lang von mir mit Magnesium gefüttert, damit sie am 31. muskulär entspannt bleiben können. Natürlich, war es für sie trotzdem sehr aufregend. Nachdem wir mit starker Stimme (mein Mann) gefordert hatten, was ausgemacht war, nämlich dass die zwei Fuzzis ( so nennen wir sie manchmal) in die Halle kommen, war es angenehmer. wir haben sie dann noch 2 mal mit Magnesium und Heu gefüttert, dann war ca. um 1Uhr früh das aufregendste vorbei. Ist nicht besonders schön, wenn man immer von jemandem abhängig ist, damit es den Tieren und uns gut geht. Seit ein paar Jahren gibt es für uns sozusagen keine Weihnachten und kein Sivester mehr. Wir wären so gerne wieder mit unseren Tieren zusammen. :WS: Ich bete jeden Tag dafür, das sich dieser Traum erfüllt, und wir nicht mehr flüchten müssen, oder unsere Tiere betäuben müssen. Übrigens MIR ging es so :klo: wie Elfchen Sita, sag ihr schöne Grüße bitte, liebe Sabine, ich kann sie verstehen. Erst am nächsten Tag , wenn unsere zwei Lieblinge wieder bei unserem Stall sind, wo wir sie untergestellt haben, wo sie den ganzen Tag herumlaufen können wie sie wollen, da fängt für mich wieder die entspanntere Zeit an. :LS: Dann ist sozusagen für üns erst Weihnachten und Neujahr zusammen.
Dann kann ich wieder unseren entspanntem Hund, namens Diego, unserer Ziege, namens Sally, unseren Katzen namens Ballu und Simba, und unseren 8 Zweghasen und unseren 2 Pferden namens Svala und Arndis zusehen wie sie ruhig und entspannt eins sind mit der Natur und mit uns, die sie sooooo lieb haben.
Ich würde mir so sehr wünschen, wenn die Menschen für etwas viel sinnvolleres das Geld ausgeben würden, hungernde Kinder zum Beispiel. Leider liegt es nicht an mir.
Ich bedanke mich hiermit bei ALLEN die nicht herumschießen , Kinder , Tiere und alte und junge Menschen erschrecken, und die Umwelt zusätzlich belasten. Danke euch von ganzem Herzen :hzssm: Danke nochmals , dass ihr an uns und unsere Tiere gedacht habt, von ganzem Herzen, Umarmung für :umrmng: ALLE von Herzen , Heike :engel:
 
M

marfr

Gast
Liebe Heike,

danke für deinen Bericht. Was ich noch nicht verstehe ist: Warum habt ihr kein Weihnachten? Haben die Pferde ein Problem mit Weihnachten?

♥
Marion
 
H

hhbl

Gast
Liebe Marion!

Ich habe den Zusammenhang nicht erklärt. Das ist leider so, dass sich durch das Näherrücken der Tage, das Nervenkostüm leider schon so dünn ist, und wir nicht genießen können. Es verkrampft sich alles, weil wir ja nie sicher sind, ob es mit dem Stall oder einem anderen Fluchtort auch fix ist. Man ist so abhängig von Anderen in diesem Moment . Es ist auch sehr zu beschreiben, wie man fühlt, wenn man es noch nicht erlebt hat. Bei uns ist wirklich Blut geflossen , als man auf unsere Pferde schoss. In diesem Moment kannst du sie nicht mehr halten und dabei wurde mein Mann verletzt und ich bin seit dieser Zeit eben nervlich extrem angespannt. Es waren damals kriegsähnlichte Momente, denn es wurde in 3 m Entfernung und von Hausdach aus mit Raketen und Böllern auf uns und unsere Pferde geschossen.
Ich hoffe, du verstehst jetzt, warum die Anspannung viel früher beginnt und man keine Vorfreude auf Weihnachten haben kann. Wir wären auch schon lange von hier weggezogen, doch ein Umstand hält uns hier noch fest. Doch wir hoffen und wenn Gott will, werden wir am 10.1. etwas Licht sehen, für die Zukunft. Wir wären nämlich sehr gerne mit unseren Tieren zusammen an einem ruhigen und friedvollen Platz, denn wir wollen einfach nur Frieden für uns und unsere Tiere.
Liebe Marion, danke für deine Zeilen, von ganzem Herzen Heike
 
L

Lichtblicke

Gast
liebe Heike,

wo seid ihr denn zu Hause? wir suchen Mitbewohner hier in Stoberdorf, gerne auch mit Pferden und Tieren - und wir leben sehr abgeschieden...
 
H

hhbl

Gast
Liebe Lisa! :hzsm:

Das ist sooooooo lieb von dir!
DANKE :hzssm:
Wir leben in der Nähe von Velden, doch wir können aus arbeitstechnischen Gründen höchstens bis Richtung Feldkirchen. Das aber auch nur, wenn das HIER erledigt ist. Wir sind leider gezwungen, so lange hier zu bleiben. Danke für das kleine Wunder, das du :engel: mit uns teilen wolltest. Von ganzem Herzen :dnk:
Heike
 
L

Lichtblicke

Gast
liebe Heike,

dann lassen wir es doch einfach mal so stehen - DERZEIT seid ihr aus arbeitstechnischen Gründen an Richtung Feldkirchen gebunden. wir sind und bleiben offen für alles, was kommt. und falls ihr uns unverbindlich mal besuchen kommen wollt - ihr seid willkommen!
 
M

marfr

Gast
Liebe Heike,

dann wünsche ich euch und euren Tieren von Herzen, dass sich die Dinge bald verleichtern dürfen - und das ist jetzt kein Vertipper, genau so fühlt es sich grad an.

Alles Liebe von Herzen :BS:
Marion
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top