WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Ein Sufi Gedicht

Weißer Wolf

Administrator
Ihr Lieben,

lest selbst:

"Wer Schlechtes mit Schlechtem vergilt ist ein schlechter Mensch.
Wer Gutes mit Gutem vergilt ist ein guter Mensch.
Wer Schlechtes mit Gutem vergilt ist ein Heiliger."

Hazrat Inayat Khan

Umarmung von Herzen,
Matthias
 
L

lizzy

Gast
Für mich gibt es kein schlecht oder gut sondern nur Menschen auf unterschiedlichen Entwicklungsstufen auf denen alles seine Berechtigung hat der Entwicklungsstufe entsprechend. Deswegen sehe ich das alles nicht mehr Dual oder polarisiert sondern alles neutral ohne zu bewerten und zu beurteilen .

Hallo lizzy
 
A

Atlantis

Gast
;) genau, und weil der Heilige das auch weiß, lebt er es denn dann eben auch, indem er "Schlechtes" mit "Gutem" vergilt .
Und weil der Sufi das auch weiß, hat er dieses Gedicht geschrieben :DH :blum:

fröhliche Grüße,

Biggi
 

Weißer Wolf

Administrator
L

Lichtblicke

Gast
ihr Lieben,

ganz genau. der Sufi als Lehrer ist weise genug eine Sprache zu finden, die Menschen verstehen, die nach der göttlichen Wahrheit in sich suchen. und die Suche beginnt in der Polarität. auch die Suche des Sufi begann genau dort.

ich hab euch lieb

Lisa
 
L

lizzy

Gast
;) genau, und weil der Heilige das auch weiß, lebt er es denn dann eben auch, indem er "Schlechtes" mit "Gutem" vergilt .
Und weil der Sufi das auch weiß, hat er dieses Gedicht geschrieben :DH :blum:

fröhliche Grüße,

Biggi
Für mich gibt es keine Heiligen und deswegen auch kein gut oder böse. Das ist eine Bewertung die in die Dualtität aber nicht in die Nondualität gehört und schon gar zu der göttlichen. allumfassenden Liebe. Und das hier ist nur eine Feststellung und aus der Wahrnehmung heraus wie sie aus dem göttlichen Sein kommt. Das göttliche Sein kennt keine Dualität und bewertet damit auch nicht, sondern weist nur darauf hin.

Alles Liebe lizzy:BS:
 
M

Micha

Gast
Liebe lizzy,

Zitat von lizzy:
Das göttliche Sein kennt keine Dualität und bewertet damit auch nicht, sondern weist nur darauf hin.
Magst du mir dies einmal erklären? Mag sein, dass ich im Moment etwas auf der Leitung stehe, aber wie kann ich auf etwas hinweisen, wenn ich es nicht kenne? Stimmt, Gott bewertet nicht, er beobachtet und unterscheidet nur. Gott sagt nicht, das ist falsch oder das ist richtig, für Gott ist es.

Zitat von lizzy:
Für mich gibt es keine Heiligen und deswegen auch kein gut oder böse...
Ist nicht dies genau Denken aus der Dualität? Wenn es etwas gibt, dann gibt es auch etwas nicht. Und umgekehrt.

Liebe Grüße

Michael
 
S

SW

Gast
Liebes,
dieses Rumi-Gedicht für dich:


Hier nur der Text:

Only Breath

i´m not a Christian or Jew or Muslim, not Hindu
Buddhist, sufi, or zen. Not any religion

or cultural system. I am not from the East
or the West, not out of the ocean or up

from the ground, not natural or ethereal, not
composed of elements at all. I do not exist,

am not an entity in this world or in the next,
did not descend from Adam and Eve or any

origin story. My place is placeless, a trace
of the traceless. Neither body or soul.

I belong to the beloved, have seen the two
worlds as one and that one call to and know,

first, last, outer, inner, only that
breath breathing human being.


Alles Liebe, sabine
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

Micha

Gast
Lieber Matthias,

ich danke dir für dieses bestimmt schöne Gedicht. Aber :confused: ich verstehe den Gesang nicht. Und Spanisch lesen oder verstehen tu ich auch nicht. Ich kann zwar etwas Italienisch und verstand ein paar Worte, das war es dann schon. :rolleyes: Die Musik an und für sich war jedoch beruhigend und untermalt mit schönen Bildern.

Liebe Sabine,

auch dir mein Dank. Aber! GEMA. :VAS Wenigstens habe ich den Text lesen können :D und der ist wahrlich schön.

Herzliche Grüße euch beiden

Michael
 

Weißer Wolf

Administrator
ich danke dir für dieses bestimmt schöne Gedicht. Aber :confused: ich verstehe den Gesang nicht. Und Spanisch lesen oder verstehen tu ich auch nicht. Ich kann zwar etwas Italienisch und verstand ein paar Worte, das war es dann schon. :rolleyes: Die Musik an und für sich war jedoch beruhigend und untermalt mit schönen Bildern.
:BS:Hallo lieber Micha,:BS:

ich danke dir für deine Zeilen - auch ich verstehe kein Wort... doch darum ging es nicht.
Es ist ein Lied für das Herz - es nur mit dem Herzen zu sehen ist der Sinn, :rolleyes:

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 
E

Emmyli

Gast
Leider,... Text nix verstehen lieber Matthias,

aber musikalisch....***ein wenig melancholisch...*Sehnsucht...*Suche...*Hoffnung...??????????
Nirgendwo findest Du was Du suchst, als in Dir....

Herzliches Dankeschön
liebe Grüße
Emmyli
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top