WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Eigene Gedichte und Zitate

L

lizzy

Gast
Das Land der unsterblichen Liebe

In dieser Liebe die in mir ist,
da fühle ich mich geborgen,
denn sie ist das Licht.
Das Licht das von Gott ich bekam.
Es ist so hell und auch so warm.
All das was in meinem Leben ich sah,
löste sich auf und es geschah,
das das Glück ich fand,
in einem Land,
das keine Grenzen kennt
Ich weiss auch wie man es nennt.
Das Land der unsterblichen Liebe.
Sie ist das wirkliche Leben.
So kehrte ich nach Hause zurück,
und fand in der Liebe mein Glück.

Elisabeth Marichal
 
L

lizzy

Gast
Die Dreieinigkeit

Das männliche und das weibliche Vereinen und zu einem machen. Denn in jeder Frau steckt auch der Mann und in jedem Mann steckt auch die Frau. Denn man geht zu sehr auf äusserliche Merkmale ein und führt dadurch die Trennung aus. Und in jedem Erwachsenen steckt auch das Kind. Auch es will mit angenommen und aufgenommen sein. Zu sehr vergisst man dieses Kind in sich. Dabei ist auch es immer da und es will geliebt werden.Und wenn du aus dieses dreien eins machst dann ist all das wieder in dir vereint und die Dreieinigkeit ist da. Vater-Mutter-Kind.Und alles drei lieben.

 
L

lizzy

Gast
Um Liebe zuzulassen haben wir den freien Willen mit auf die Erde bekommen. Über diesen freien Willen ist es jederzeit möglich die Liebe die in unser Herz als Samen gepflanzt ist zuzulassen. ♥♥♥
 
L

lizzy

Gast
Die leise Stimme

Es gibt da eine Stimme in jedem Menschen
die leise zu ihm spricht:
" Warum hörst du mich nicht?"
Auch ich hörte diese Stimme so lange nicht
Die doch immer wieder zu jedem Menschen leise spricht:
" Warum liebst du mich nicht."

Nur warum hören die Menschen diese Stimme nicht?
Da ist diese Stimme in ihnen die viel lauter zu ihnen spricht
" Höre diese leise Stimme besser nicht:"



Und sie Mühen sich ihr Leben lang
und hören nicht auf diese Stimme
die so leise zu ihnen spricht:
" Hörst du nicht, ich bin die Stimme
die zu dir spricht: Ich Liebe Dich
 
L

lizzy

Gast
Die Spur der Liebe

Durch Wiese, Wald und Flur
führte mich der Liebe Spur.
In Gedanken versunken
und ganz trunken
von dem all dem Leid das mir wiederfuhr
und doch folgte ich der Liebe Spur.
Denn sie rief nach mir
und ich folgte ihr.
So ist denn all mein Leid verschwunden.
In der Liebe ertrunken.
Nun kann ich glücklich sein
und mich am Leben und der Liebe freuen.

Elisabeth Marichal:VL2:VL2:BS:
 
L

Lichtblicke

Gast
liebe Lizzy,

willkommen zurück im Forum - und die Smileys scheinen auch endlich zu funktionieren!

Lisa
 
L

lizzy

Gast
Vielen Dank für dein Willkommen. Ja die Smilies funktionieren jetzt. Es lag an einer Einstellung. Das habe ich herausgefunden.

alles Liebe lizzy:LS::BS:
 
L

lizzy

Gast
Der Tropfen

Ein Tropfen im Meer,
der fühlte sich so leer,
so allein und auch so klein.
Er wusste nicht wer er wirklich war.
Er fühlte sich gefangen in einem wirrwarr
von Gefühlen und Gedanken.
Darüber vergass er zu Erkennen,
denn er konnte nicht benennen,
was da war was ihm fehlte
und das ihn ständig quälte.
Da war diese Kälte die von aussen kam,
und er hörte nicht das was er im innern vernahm.
Die Stimme die ständig zu ihm sagte:
Höre mich. Hier bin ich.
Du bist nicht allein
und gar nicht klein.
In deinem Innern ist all das
was auch das Meer umfasst.
Höre nicht auf die äussere Kälte,
denn in dir ist alles warm
und voller Liebe und Charme.
Liebe das was in dir ist
und du erkennst dein wahres Gesicht.

Elisabeth Marichal:BS:
 
L

lizzy

Gast
Vergangenheit ist eine Illussion und Zukunft ist eine Illsussion. Nur das hier und jetzt hat Bestand. In Wirklichkeit gibt es keine Zeit. Genausowenig wie es Materie in der Wirklichkeit gibt. Auch sie ist eine Illussion. Das was hier auf der Erde stattfindet ist ein Traum aus dem man Erwachen sollte damit die Wirklichkeit sich Erfüllen kann. Die Erde und das Leben auf ihr ist nur zum Lernen da um das zu Erkennen was Wirklichkeit ist. Und das einzige was Wirklichkeit ist das ist die Liebe. Und sie ist auch die einzige Wahrheit die in der Wirklichkeit zählt. Diese Liebe ist mit dem gleichzusetzen was Gott genannt wird. Und wenn man die Lehre von Jesus richtig versteht dann erkennt man auch das genau das er auch gesagt hat. Nicht umsonst sagte er: Ich bin nicht von dieser Welt.
 
L

lizzy

Gast
Es gibt den freien Willen. Diesen findest du im Unterbewusstein und nicht im Alltagsbewusstein welches durch Erziehung, Erleben und Umwelt sprich Gesellschaft, geprägt ist. Es gibt ihn den freien Willen voll und ganz. Man kann das Alltagrbewusstein auch als Ego bezeichnen und das Unterbewusstsein als Seele oder Selbst. Agiert man aus dem Ego heraus so geschieht dies nicht mit dem freien Willen sondern aus der Konditionierung. Sich dies bewusst zu machen ist der erste Schritt aus dem Selbst heraus zu agieren. Dazu ist es nötig alles gelernte und erlebte aus sich raus zu holen und loszulassen. Und dazu kann man sich aus dem Unterbewusstein heraus jederzeit frei entscheiden. Und da s ist der Weg nach innen zu sich Selbst in dem man all das was von aussen kam fallenlässt. Ich sage dazu leer machen. Und ich sage dazu auch das man damit Verantwortung für sich Selbst übernimmt und nicht mehr seine Entscheidungen von anderen Menschen oder materiellem abhängig macht oder wegen anderer Menschen Verhalten reagiert. Man macht sich damit unabhängig von äusseren Einflüssen und damit frei.:BS:
 
L

Lichtblicke

Gast
aha, so siehst du das.

ich glaube es ist ganz wichtig zu definieren, was Alltags- und Unterbewusstsein bedeutet, denn sonst reden wir aneinander vorbei. auch wenn es im Grunde nur Denkmodelle sind. für MICH ist das Unterbewusstsein nicht die Seele oder das Selbst. da haben wir unterschiedliche Wahrnehmungen, die mir auch erklären, warum ich nicht immer verstehe, was du sagst. jetzt verstehe ich das endlich besser.

für mich ist das Unterbewusstsein jener Ort, in dem viel aus meinem vergangenen Leben und auch aus meinem Alltag zwischengespeichert wird - unbewusst. also durchaus eine Ego -Ebene, nur ist sie mir nicht bewusst. und ja, es ist wichtig diese Aktionen aus dem Unterbewusstsein zu beobachten - allerdings bewusst. denn das sind meine reflexartigen Reaktionen (Gefühle, Körperwahrnehmungen, Gedanken), die ich "nicht im Griff" habe - dieses gilt es auszurichten, zu bändigen und vor allem zu erlösen, wenn sie durch Schmerz ausgelöst wurden.

das Selbst, mein höheres Selbst, mein göttliches Wesen, schaut durch diese vielen Ebenen der Verschleierung, die sowohl vom Bewusstsein als auch vom Unterbewusstsein gebildet werden. und dort gibt es auch keinen freien Willen mehr. so erlebe zumindest ich das - dort ist Hingabe. und spielen Worte oder Definitionen ohnehin keine Rolle mehr.

hm, gar nicht so einfach, die Menschensprache und Bedeutungen der Worte :BS:

ich grüße dich sehr herzlich

Lisa
 
L

lizzy

Gast
Und das Rad der Zeit dreht sich weiter.
Warum bist du nicht heiter?
Warum willst du nicht glücklich sein?
Lieber machst du dir Sorgen
um das Morgen.
Licht und Liebe willst du nicht.
Kennst nicht der Liebe wahres Gesicht.
Und doch ist deine Seele laut danach am schrein,
weil sie dir sagen will:" Lass mich nicht allein."
Für die Ewigkeit ist die Seele gemacht.
Hast du das schon einmal bedacht?
Begebe dich auf den Weg zu dir,
und du wirst sehen du wirst glücklich mit ihr.
Denn deine Seele die liebt dich sehr.
Göttlich ist sie von ihrem wahren Wesen her.

Elisabeth Marichal
 
L

lizzy

Gast
Das kleine Ich ( Ego) und das grosse Ich ( Seele oder das Selbst)

Das Ego verhindert mit dem Unbewussten in Verbindung zu treten. Dieses Ego kann man auch als das Kleine Ich bezeichnen. Dieses kleine Ich ist um den Körper und um das alleinige wohlergehen besorgt. Das Unbewusste oder auch grosse Ich das ist das wahre Ich des Menschen, wird aber von dem kleinen Ich dominiert weil das uns so beigebracht wird. Dieses grosse Ich kann man auch Seele nennen. In ihr werden alle die Vorgänge gespeichert die Verletzungen hervorgerufen haben. Und wenn es dann zu viele werden dann meldet sie sich, indem es körperliche Symptome oder psychische Symptome, in der Regel jedoch kompiniert, zeigen.
Für unsere Entscheidungen sind wir Selbst verantwortlich und werden nicht vorherbestimmt. Diese Entscheidungen werden in der Tat im unbewussten gefällt, aber oft vom Ego überstimmt das nicht sterben möchte, sondern Nahrung braucht um zu überleben. Also lässt der Mensch sich vom Ego überstimmen und verletzt weiterhin seine Seele da er gegen sein eigenes Inneres handelt. Und das führt dann zu immer weiteren körperlichen und psychischen Problemen. Und die Schatten werden immer grösser bis die Seele eines Tages überquillt und all das raus lässt was in ihr verborgen ist. Und jetzt ist dann der Zeitpunkt des Menschen gekommen sich zu entscheiden. Für sein Ego und für den Schmerz oder für seine Seele und die Befreiung vom Schmerz..:)
 
L

lizzy

Gast
Spirituelle Entwicklung anhand der verschiedenen Ichs oder Selbste kurz erklärt.

Es gibt das Ego als kleines Selbst oder kleines Ich, es gibt die Seele oder das grosses Ich oder das grosse Selbst und es gibt das was über beides herrscht. Das Höhere Selbst oder Überich. Und das höhere Selbst ist das Göttliche in jedem Menschen. Die Seele ist da um zu lernen und sich zum höheren Selbst zu entwickeln. In ihr ist der freie Wille sich zu entscheiden für den Weg im aussen oder im Innen.Und wenn sie sich zum höheren Selbst entwickelt hat, das ist die Phase des erwachens, ja dann kommt noch etwas viertes dazu. Das nennt sich dann Erleuchtung .
Das kleine Ich oder Selbst ist nur besorgt um sich und schaut auf Äusserlichkeiten. Wenn das grosse Ich oder Selbst anfängt zu Erwachen, dann lässt es nach und nach alle Äusserlichkeiten fallen und fängt an zu ERkennen wer es wirklich ist. Es arbeitet seine Verletzungen auf und besinnt sich immer mehr auf das wesentliche. Ist dieser Prozess abgeschlossen dann ist das Überich oder höhere Selbst da. Wenn diese sich jetzt entschliesst allen Menschen, sich Selbst eingeschlossen , zu Vergeben und alles in Dankbarkeit annimmt, nun dann kommt die Erleuchtung und mit der Erleuchtung die göttliche Allumfassende Liebe. Ich möchte dazu sagen das es ein unausweichlicher Prozess ist wenn man das Überich durch den inneren Weg in sich zum Tragen bringt, das ganz automatisch man sich entschliesst den Prozess mit den Annahme, der Vergebung und der Dankbarkeit abzuschliessen.
Das was ich jetzt geschrieben habe kommt aus meinem göttlichen Selbst und ist dessen Erfahrung. Und es ist eine ganz normale Entwicklung eines jeden Menschen, denn jeder Mensch befindet sich auf seinem spirituellen Weg und steht damit immer genau am richtigen Punkt der nötig ist für seine Entwicklung zu einem geistigen Wesen.
 
L

lizzy

Gast
Die Angst loslassen

Du kannst die Angst loslassen wenn du aufhörst an Vergangenheit und Zukunft zu Denken. Die Vergangenheit so loszulassen in dem du sie annimmst. Das du dankbar für alles bist was je geschehen ist, denn du brauchtest sie um zu lernen. Höre auf dich selber zu Verletzen in dem du in alten Wunden rumwühlst und ständig daran denkst. Und höre auf an das zu Denken was kommen könnte, denn damit kann genau das Eintreten was du nicht willst. Lebe im Hier und Jetzt und nimm alles so wie es kommt. Da ist immer jemand da der bei dir ist. Das ist die Liebe die doch das ist was Gott genannt wird. Die Liebe ist immer bei dir auch wenn du sie im Moment nicht wahrnimmst. Öffne dein Herz und fange an zu Vergeben, Dir und allen anderen Menschen. Mache das mit freiem Willen und mit ganzem Herzen und die Liebe öffnet sich dir wie eine Blume die ihre Blüte entfaltet. Denn dein Herz ist ein Garten in dem die schönsten Blumen blühen wenn du es befreist von all dem das dir Angst macht. Bewahrst du die Angst in dir, so kann dort nur etwas wachsen das verhindert das der Garten mit den schönsten Blumen erblüht.Du kannst das, denn dafür bist du hier auf der Erde um aus deinen Erfahrungen zu lernen und einen Garten der Liebe in dir zum erblühen zu bringen.

Elisabeth Marichal
 
L

lizzy

Gast
Ein Gebet

Vater/Mutter Gottder du in uns wohnst,

uns mit deiner Liebe belohnst,

die du selber bist,

und auch das Licht,

das du uns gabst,

damit wir Erkennen,

um es dann zu benennen,

was wir selber sind.

Um durch das Licht zu Erkennen,

das das was in uns ist,

ein Teil des Lichts,

das du selber bist.

Ich bin dir dankbar dafür,

und voller Demut,

für die Liebe die du mir schenkst,

und meiner gedenkst,

bis in alle Ewigkeit,

denn es gibt keine Zeit.



Elisabeth Marichal
 
L

lizzy

Gast
Zeitenwende

Erleuchtung kann man Erleben,
und dann kommt das was dir von Geburt an gegeben
Wieder zu dir zurück,
und du erlebst dieses Glück,
das du wirklich bist
und schon solange hast vermisst.
Dann erkennst du das du bisher Stumm,
und etwas dumm,
hintergerannt was du Leben genannt
und hattest dich etwas verrannt.
Dann ist es da dein wahres Wesen
und bist von all deinem Leid genesen.
Die Liebe erklingt in dem was du bist,
denn sie war es die du hast vermisst.
Alles ändert sich in dir,
da du nun lebst im Jetzt und Hier.

Elisabeth Marichal
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top