WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Du spielst die Hauptrolle!

E

EK

Gast
Hallo liebe Gabi!
Ich bzw. wir haben in letzter Zeit viel an dich und Timo:BS: gedacht. Hoffe es geht euch gut!

Ich kann dir das Buch von Roy Eugene Davis "Die Macht der Seele als erlebte Wirklichkeit" empfehlen.
Auch das Buch von Paramahansa Yogananda "Der Yoga Jesu" ist für mich sehr interessant und aufschlussreich.
In dem Buch von Daniela Jodorf "Saraswati" wird die Illusion bildhaft und irgendwie spielerisch erklärt. Da gibts auch schöne Beispiele außerdem ist die Geschichte voll von Metaphern, spannend und was fürs Herz.

Hier die Links zur Bücherseite im Forum und Amazon:

(Administrator Hinweis: Link fehlerhaft und entfernt)

(Administrator Hinweis: Link fehlerhaft und entfernt)

Die Macht der Seele als erlebte Wirklichkeit: Amazon.de: Roy Eugene Davis: Bücher

Das Thema Maya (kosmische Täuschung) beschäftigt mich auch grad und hält mich in Atem.... Das ganze Thema fühlt sich manchmal irgendwie schwammig an - so nicht richtig greifbar und an anderen Tagen doch wieder....... weißt was ich meine......? Pffffffffffffffffffffff immer diese Themen:rolleyes:;):blum:

Fühl dich bitte :mrmng:! Hoffe wir sehen uns bald mal wieder!:BS:
 
Z

Za'ida

Gast
Danke für deine Antwort.
Meinst ist das bei allen Beziehungen so? (Eltern - Kinder, Großeltern, Geschwister, Freunde.....) ;)

....und was ist überhaupt echt? :rolleyes::blum:
Echt ist das, was Du jetzt dafür hältst! Nicht mehr und nciht weniger... wir sind all einander Spiegel . Was Du in Deinen Beziehung siehst, ist in Dir angelegt.

Zum Beispiel könnte jemand eine Beziehung haben, in der er/sie schlecht behandelt wird. Dann stellt sich die Frage wie sich derjenige selbst behandelt!

Za'ida
 
E

EK

Gast
Echt ist das, was Du jetzt dafür hältst! Nicht mehr und nciht weniger... wir sind all einander Spiegel. Was Du in Deinen Beziehung siehst, ist in Dir angelegt.

Zum Beispiel könnte jemand eine Beziehung haben, in der er/sie schlecht behandelt wird. Dann stellt sich die Frage wie sich derjenige selbst behandelt!

Za'ida
Liebe Za'ida!
Danke für dein aufschlussreiches Posting.
Ja, ich glaub du hast recht, alles rund um mich ist eine Reflektion meines Inneren, auch wie ich mit mir selbst umgehe bzw. wie andere mit mir umgehen (weil ich es mir selbst und den anderen erlaube).
Ich sehe und spüre also das, was ich als super hübsche:D Hauptdarstellerin erschaffen habe. Wow super! Da hat man ja unendlichen Spielraum... wenn die Zweifel und Ängste nicht wären.....

Eine äußere Veränderung wird also nur dann stattfinden wenn ich im Inneren was verändere. Ich erschaffe also eine Situation/Lebensumstände neu und dann verändert sich das Außen positiv wie auch negativ - je nach dem!???

Ich glaube jedoch nicht, dass all das echt ist, was ich für echt halte - das ist einfach meine Illusion und die muss z. B. für dich noch lang nicht so gut/schön/schlimm/usw. sein als sie für mich ist. Ich glaube, dass das Einzige was echt ist, Gott ist. Und ich und du und all die anderen, weil wir ein Teil Gottes sind. Unsere Illusionen sind nicht echt.
Das wird ja immer interessanter!:LS::dnk:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
L

Lotus Heart

Gast
Ich kann dir das Buch von Roy Eugene Davis "Die Macht der Seele als erlebte Wirklichkeit" empfehlen.
Das Buch lag für Günther unterm Weihnachtsbaum :blum:

Auch das Buch von Paramahansa Yogananda "Der Yoga Jesu" ist für mich sehr interessant und aufschlussreich.
Und das liegt bei mir am Nachtkästchen und ist als nächstes dran... :blum:

In dem Buch von Daniela Jodorf "Saraswati" wird die Illusion bildhaft und irgendwie spielerisch erklärt. Da gibts auch schöne Beispiele außerdem ist die Geschichte voll von Metaphern, spannend und was fürs Herz.
Dieses steht bereits auf meinem Amazon-Wunschzettel, weil Sabine und du so davon geschwärmt habt, dass ich es mir gleich auf die Liste gesetzt habe - es kommt mit der nächsten Bestellung :blum:

Das Thema Maya (kosmische Täuschung) beschäftigt mich auch grad und hält mich in Atem.... Das ganze Thema fühlt sich manchmal irgendwie schwammig an - so nicht richtig greifbar und an anderen Tagen doch wieder....... weißt was ich meine......? Pffffffffffffffffffffff immer diese Themen
:rolleyes: Maya und die Illusion haben ja schließlich auch viel gemeinsam....
Ich weiß GENAU, was du meinst - sie holen dich immer wieder ein, und wenn du sie auch noch so oft zur Seite schiebst: "Jeeeeeetzt nicht! Später! :( Bin g'rad beschäftigt... :nsnbrn:" Aber diese dummen Themen lassen einfach nicht locker, sind hartnäckig wie Läuse oder Flöhe.... :schnkl:
Aber :LS:, dass das so ist! Sonst würden wir von Natur aus bequemen Menschenwesen ja schließlich NIE vorankommen! :schnkl:

Ich umärmele dich, du Liebe!
HERZlichst
Gabi
 
L

Lotus Heart

Gast
:BS:Ihr Lieben,:BS:

vergesst nicht:

DU spielst die Hauptrolle in deiner persönlichen Illusion. Alles rund um dich ist letztendlich eine Reflektion deines Inneren. Du siehst und spürst, was du in dir trägst. Erwarte keine Veränderung im Außen, verändere dich, erschaffe dich neu und die Illusion folgt dir. So wirst du frei.

Ich umarme dich genau heute,

Matthias
Ihr Lieben,
ich finde, das passt gut zum ursprünglichen Thema:

Vater und Sohn sind in den Bergen unterwegs. Plötzlich fällt der Sohn hin, schlägt sich das Knie auf und schreit: "Aaahhh!!"
Zu seiner Überraschung hört er eine Stimme irgendwo in den Bergen, die schreit auch: ‚Aaahhh!!’ Neugierig ruft er: ‚Wer bist du?’, und erhält zur Antwort: ‚Wer bist du?’ Dann schreit er in die Berge: ‚Ich bewundere dich!’ Die Stimme antwortet: ‚Ich bewundere dich!’ Verärgert schreit der Junge: ‚Du Depp!’, und erhält zur Antwort: ‚Du Depp!’
Er sieht zum Vater hinüber und fragt: ‚Was ist das?’ Der Vater lächelt: ‚Geduld, mein Junge.’ Und nun ruft der Mann: ‚Du bist der Größte!’ Die Stimme antwortet: ‚Du bist der Größte!’ Der Junge ist überrascht, versteht aber immer noch nicht. Da erklärt der Vater:
‚Die Menschen nennen es Echo, aber in Wirklichkeit ist es das Leben. Es gibt dir alles zurück, was du sagst oder tust. Unser Leben ist der Spiegel unseres Handelns. Wenn du dir mehr Liebe in der Welt wünscht, dann sorge für mehr Liebe in deinem Herzen. Wenn du mehr Kompetenz in deinem Team willst, dann lerne selbst weiter. Das gilt für alles, für jeden Bereich des Lebens. Das Leben gibt dir alles zurück, was du ihm gegeben hast. Dein Leben ist kein Zufall. Es ist ein Spiegelbild.“

[Autor unbekannt]​
HERZlichst
Gabi
 
B

beeing

Gast
:BS:Ihr Lieben,:BS:

vergesst nicht:

DU spielst die Hauptrolle in deiner persönlichen Illusion. Alles rund um dich ist letztendlich eine Reflektion deines Inneren. Du siehst und spürst, was du in dir trägst. Erwarte keine Veränderung im Außen, verändere dich, erschaffe dich neu und die Illusion folgt dir. So wirst du frei.

Ich umarme dich genau heute,

Matthias
Hallo,

ich bitte um Entschuldigung, aber da ich nicht weiß, wer ich bin, verzichte ich auch darauf, mich vorzustellen und komme gleich zur Sache.

Ich habe mal eine sehr ernst gemeinte Frage zu dieser Sache und wäre um Erläuterung sehr dankbar!

Also, wenn alles was existiert nur Illusion ist, wer seid dann ihr? Bin ich die Illusion, oder Du? Würdet ihr zustimmen, wenn ich euch sage, das ihr alle nur eine Illusion, ein Ausdruck oder eine Projektion meines Inneren seid? Oder würdet ihr mich als solche bezeichen?

Sind wir nicht alle inkarnierte Seelen?

Wenn nur ich exisiere, woher kommt ihr dann?

Also wenn das nun jeder behauptet, dann lebt doch jeder in seiner Illusion, auch wenn wir letzlich eins sind?

Also gibt es viele Menschen, viele Illusion und eine Illusion, die von unser aller Illusionen erzeugt wird?

Ich bekomme diesen scheinbaren Dualismus irgendwie nicht aufgelöst.

Herzliche Grüße
 
C

carolcn

Gast
Hallo beeing,

ich glaube viele Menschen hier wissen nicht zu 100% wer sie sind. Wir sind alle auf dem Weg - zu uns selbst! Wer du in diesem Leben bist, kannst du ja mal versuchen zu erzählen, was du gerne machst. Mit was du dich beschäftigst, wie alt du bist, wo du wohnst, einfach etwas zu deiner Person beschreiben. :dnk:

Zu dem was du geschrieben hast:

Spirituelle Wahrheiten lassen sich schwehr mit dem Verstand erfassen. Mit unserem wahren Wesen, das Göttliche Selbst, können wir Spirituelle Wahrheiten erfassen und erleben. Das Göttliche Selbst teilt nicht in das da und das dort, es vereint die Gegensätze zur Vollkommenheit.

Wir leben sowohl in der Dualität , als auch in der Einheit. Ausschlaggebend ist unser Fokus. Worauf lenke ich meinen Fokus?
Wenn ich in meinen Selbst Ruhe, sehe ich die Dualität, aber ich bin nicht mehr darin verstrickt. Ich kann mühelos alles neutral überblicken und freue mich daran. Es ist ein Spiel, denke ich manchmal.

Wir sind sowohl eins, als auch Dual. Beides ist möglich. Und ja, jeder lebt in seiner eigene Illusion, oder Realität , du kannst es sehen wie du willst, es ist dein freier Wille zu sehen wie es dir gefällt! Aber schade niemanden damit.

Wenn du etwas nicht versteht, lass mal den Verstand ausruhen und gehe in die Stille . Vielleicht bekommst du da deine Antworten!

Ich hoffe ich war jetzt nicht zu direkt. :hzssm:

Liebe Grüße, Carolin
 
B

beeing

Gast
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Ich versuche dem weiter auf den Grund zu kommen.

Würde gerne besser verstehen.

Die Stille sagt mir, da ist nichts...

Und doch... Ist es nicht wundervoll?

Alles Liebe
 

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

Carolin hat das Posting schon wunderbar beantwortet. Da jede Antwort ein Konstrukt des Verstandes wäre, ist die Antwort Teil der Seifenblase - der dualen Illusion.
Den Schleier der Illusion zu lüften ist ein Ding der Unmöglichkeit für den Verstand und seine Konstrukte.
Dies ist der Grund wieso Sufis indirekte Beschreibungen und Hinweise liefern, da das Eigentliche nicht beschreibbar ist.
Was bleibt ist nur die Erfahrung selbst zu machen, die Antwort zu sein - in dem Moment wo Gedanken und Emotionen schweigen .

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
B

beeing

Gast
Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Ehrlich gesagt, kann ich das nicht ganz nachfühlen. Zumindest giebt es für mich keinen Grund, dieses Paradoxon aufrecht zu erhalten. Das unsere Außenwelt unser Inneres widerspiegelt denke ich auch (bis zu einem gewissen Grad), dennoch sind wir alle gleichermaßen inkarnierte Seelen. Jeder spielt also eine Hauptrolle und wir alle Formen die Welt, in der wir leben. Darüber hinaus teilen wir auch ein kollektives Unterbewusstsein.

Aber ich halte mich nicht für "realer" als meine Mitmenschen.

Liebe Grüße

beeing
 
C

carolcn

Gast
Hallo Beeing,

jetzt komme ich nicht ganz mit, was kannst du nicht ganz nachfühlen? Und welches Paradoxon kannst du nicht aufrechterhalten?
Ich verstehe dich grad nicht so ganz.

Danke für eine Erklärung!

Liebe Grüße, Carolin
 
B

beeing

Gast
Naja, soweit ich es verstanden habe, geht ihr davon aus, dass alles im Außen nur eine persönliche Illusion ist, in der du (also der Leser) die Hauptrolle spielt. Wenn ich da etwas falsch verstanden habe, bitte ich vielmals um Entschuldigung! Wenn nicht, dann frage ich, bin ich die Illusion, oder bist du es? Und all die Kriege und das Leid in der Welt, so finster sieht es in mir nicht aus, das es "nur" ein Spiegel meines Inneren ist. Da kann meiner Meinung nach etwas nicht stimmen.

Alles Liebe
 
C

carolcn

Gast
Hallo Beeing,

DANKE!!! ;)

Es ist doch sehr einfach.

ich sehe es so: Alles was mich emotional, also was in mir "negative" Gefühle auslöst hat mit mir was zu tun, ist ein Spiegel für mich. Ich mach das negative mit Anführungszeichen, weil es ja nicht wirklich negative Gefühle sind, sondern einfach Gefühle, die ich noch nicht genau gefühlt habe und die gerne in Liebe erlöst werden wollen.

Also, nicht ALLES ist dein Spiegel, nur das was in dir "negative" Resonanz hervorholt.

:hzsm: :) :GN:

Liebe Grüße, Carolin
 
B

beeing

Gast
Ach so, ja dann kann man es als Spiegel nutzen, das stimmt. Das liegt aber daran, das negative Gefühle im Grunde immer etwas mit einem selbst zu tun haben. Jedenfalls wenn die Ablehnung aus dem Ego kommt, aber hier wirds dann echt kompliziert! ;)

Nur ist das noch kein Grund für mich, die Außenwelt als Illuson zu betrachten, das meinte ich damit. Obwohl das eine gute Meditation ist. Eine der 112 Meditationstechniken von Shiva.

Alles Liebe

beeing
 

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

zu diesem Thema passend erreichte uns heute der folgende Gedanke zum Tag aus Indien:

"Das Göttliche ist nicht getrennt von euch. Ihr seid das Göttliche. Diese Überzeugung muß in euch wachsen. Am Anfangt seht ihr euch nur als Mensch, dann allmählich erkennt ihr eure potentielle Göttlichkeit. Dann endlich erkennt ihr eure eigenen, innewohnende Göttlichkeit. Fangt jetzt an euch auf diese Reise zu begeben, damit ihr Einssein mit Gott erreicht. Die Zeit wartet für niemanden. Schenkt eure ganze Konzentration all euren Bemühungen Gott zu verwirklichen. Das erste Erfordernis ist die Vernichtung des Egos; ohne dieses Erfordernis zu erfüllen, ist es nicht möglich die Glückseligkeit des Göttlichen zu erfahren. Pompöse Anbetung, Reichtum, Macht und gesellschaftlicher Status wird euch nicht auf eurer spirituellen Suche helfen. All dieses kann euch keinen Frieden schenken, oder euch von Ängsten befreien, die den Menschen fortwährend heimsuchen. Nur der Mensch der Glaube besitzt ist völlig frei von Angst. Deshalb entwickelt Glaube an Gott und lebt ein Leben, das von Gott gelenkt wird. Derjenige, der sich seiner Fehler bewusst ist, kann sich gesegnet fühlen. Gleichermaßen gesegnet sind die, die das Gute in anderen sehen." - Baba

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 

Weißer Wolf

Administrator
Hallo ihr Lieben,

hier der heutige Gedanken zum Tag aus Indien:

"Das Universum basiert auf Gott, doch Gott bedarf nicht des Universums als Seine Basis.Der Topf ist auf den Lehm angewiesen, doch der Lehm ist unabhängig vom Topf. Der Lehm ist Brahman (das Göttliche) und der Topf ist Prakruti (die Schöpfung). Wenn ihr die Figur, die Form und den Namen nicht in Betracht zieht, dann bleibt nur der Topf, der aus Lehm gestaltet wurde. Es liegt mehr Wahrheit darin zu sagen, dass alles Gott ist (brahman), als zu sagen, dass Gott in allem ist. Es ist nobler sich das Göttliche als die Basis von allem vorzustellen (sarva-aadhaara), als das Göttliche als die Innere Wirklichkeit aller Wesen zu begreifen (Sarvabhutha- antharaatma). Ohne das Göttliche kann es keine Schöpfung geben – das ist die Wahrheit." - Baba

Umarmung von Herzen,
Alles Liebe,
Matthias
 
E

EK

Gast
...Es liegt mehr Wahrheit darin zu sagen, dass alles Gott ist (brahman), als zu sagen, dass Gott in allem ist. Es ist nobler sich das Göttliche als die Basis von allem vorzustellen (sarva-aadhaara), als das Göttliche als die Innere Wirklichkeit aller Wesen zu begreifen (Sarvabhutha- antharaatma).[/I] - Baba
Lieber Matthias! Ihr Lieben!
Es tut mir leid, ich kann das oben beschriebene mit meinem Verstand nicht erfassen. "Alles ist Gott" - ja O.K., doch wie kann in dem Satz "Alles ist Gott" mehr Wahrheit drin sein als in "Gott ist in allem"??? Ist das nicht das Selbe? Und der letzte Satz... Bin verwirrt und versteh nur Bahnhof...
Möglicherweise liegt es auch daran, dass ich nicht weiß wer, wie oder was Gott ist. Und ich weiß nicht wer ich bin. Tja, schon wieder diese Frage. Ich glaub schon fast, dass das gar keine Frage ist. Vielleicht ist "Wer bin ich" gar keine Frage sondern was anderes!? Oft hab ich schon gesagt: "Ich bin Gott!" Doch ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Die logischen Erklärungen, dass alles Gott ist und eben deswegen auch ich Gott sein muss sind mir vom Verstand her klar, weil es in vielen Büchern steht und mir/uns oft bei Herzenssache Kursen und Treffs gesagt worden ist, doch ich stelle fest mein Herz kann nichts damit anfangen. Es ist so fremd oder naja eigentlich neutral. Ich spüre dabei nichts.
Das sind mal meine Gedanken dazu. Bin gespannt wie ihr das seht.
Danke.
Von Herzen, Elisabeth
 
A

Atlantis

Gast
Liebe Elisabeth,

ich sehe es so, das aus Gott durch Gott alles entstand , all seine Schöpfungen eben. Die Schöpfungen können nur durch Gott sein, aber Gott IST , auch wenn die Schöpfungen nicht wären.

Grüße von Herzen dir,

Biggi
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top