WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Die hawaiianische Energie KAMANI / Calophyllum inophyllum

S

SW

Gast
Ihr Lieben,
zuuufällig passt der heutige Gedanken zum Tag von Baba ganz vortrefflich hier her:

Führt eine Zeremonie (abhisheka) für das Atma-Lingam (dem innewohnenden Göttlichen) aus. Benutzt dazu das Wasser eurer eigenen, reinen, mentalen Energiewellen die das Bewusstsein anregen (Chittha-vritthi). Was ist ein wahres, feierliches Opferritual (yajna)? Aus Nächstenliebe von angehäuften Reichtum abzugeben ist Dravya yajnam, wenn alle physischen und mentalen Handlungen für spirituelle Übungen (sadhana) benutzt werden, dann ist es Thapo yajna. Handeln (karma) und dennoch ungebunden an die Handlung zu sein, ist Yoga Yajna. Wenn der Geist (chittha) sich in eine Richtung bewegt und die Sinnesorgane (indriyas) in eine andere, dann ist die Person sehr verwirrt. Deshalb haltet Bindungen von euch sehr fern. Wenn ihr das schafft, dann wird jede eurer Handlungen zu einer Opfergabe (yajna). Was ihr sprecht, wird zu einem heiligen Mantra und der Ort, an den ihr euren Fuß setzt, wird geheiligt.

Liebe Grüße euch, Sabine
 
S

sdfff

Gast
Lieber Michael,

ich bin sehr dankbar, das du mir noch einmal die Gelegenheit gibst, einige Dinge ganz grundsätzlich anzusprechen.

Ich bin hier in Deutschland, und damit dem deutschen Recht unterworfen. Alles, was die Gesundheit des deutschen Volkskörpers betrifft, das heisst so, es stammt ja auch aus genau der Zeit, wonach dieses Wort aussieht, ist in Gesetzen sehr klar geregelt. Wenn jemand nach physischen Problemen fragt, dann ist dies ganz eindeutig die Grenze, die ich weder in einer Beratung, noch in einem Post, noch in meinen Gedanken überschreiten werde, und, ich möchte dies ganz deutlich sagen, das tue ich aus vollster Überzeugung.

Meine Art zu denken, ist Ursachen bezogen, mich interessieren keine Leberwerte, mich interessieren keine Krankheiten, dafür gibt es die Schulmedizin, ja auch Heilpraktiker. Wenn du krank bist, dann gehst du bitte zu den wunderbaren Einrichtungen deines Vertrauens. Das ist alles nicht mein Thema. Wenn jemand in unsere damalige Praxis gekommen ist, und seine Röntgenbilder auf dem Tisch ausgebreitet hat, bin ich raus, und wenn die nach 5 Minuten immer da noch lagen, dann habe ich die Person aufgefordert zu gehen, das ist, ich mag mit irren, aber nur ein einziges Mal vorgekommen, und der Witz war, diese Person, war von dem Dunstkreis der Schweizer Parapsychologen, die mich von Anbeginn sehr lieb hatten.

Als es bei mir angefangen hat, stand ich in meinem damaligen Wohnort in einem Laden. Da kam eine Frau herein, die sichtbar Schmerzen hatte. Ich war gerade im Gespräch, als ich diese Frau wahrnahm. Sie guckte mich an, und bat mich ihr zu helfen. Ich gab ihr meine Hände. Sie sagte, das es ihr dann wieder gut ging, und fragte mich, ob ich eine Visitenkarte habe, die ich ihr dann gab. Eine Woche später hatte ich eine Anzeige, weil ich, was ich damals noch nicht wusste, zwar ein Gewerbe für esoterischen Bedarf hatte, aber keinen für die Ausübungen von energetischen Hilfestellungen. Es war die Frau vom Bürgermeister gewesen, und sie erzählte wohl von mir ihrem Mann, und der hat dann sofort nachgesehen. Dies war ein Warnschuss, und weisst du, ich bin noch heute sehr dankbar, weil, ich kann diesen ganzen schulmedizinischen Kram genau dort lassen, wo er wirklich hingehört. Ich habe für mich, ein klitzekleines Feld entdeckt, und das ist so genial, einfach nur DANKE.

Weisst du, über die Jahre hat sich eine unglaubliche Menge an Geschichten angehäuft, egal ob es bei Ebay, in der Schweiz, oder in Freiburg war. Noch einmal, ich lebe hier in Deutschland, und als Freiburger ist es mir ein leichtes in die Schweiz oder ins Elsass zu gehen, aber ich will es nicht. Ich bin Deutscher, und bin jetzt hier, und wenn ich es nicht schaffen würde, mich im Rahmen der deutschen Gesetze zu bewegen, dann sollte ich Zeitungen austragen, was auch seinen Charme hat. Und wenn ich in der Schweiz behandel, dann habe ich mich vorher darum zu kümmern, was dort gilt, was auf den Kanton ankommt.

Die Frage, die du dir gestellt hast, das du dich quasi fragst, ob ich so lebe, ist eine typisch deutsche Frage, die sich, gerade in der Geschichte um den Bundespräsidenten zeigt. Ich bin kein Kind von Traurigkeit, und, im Vertrauen , was du glaubst, oder was du dich fragst, das darf ich bei dir lassen. Es ist für mich völlig unmöglich, das ich mein Leben nach irgendeinem anderen Glauben ausrichte, als nach dem meinen. Was ist das für eine Wahrheit, wenn ich sie nicht in meinen verschmutzten Plakatierklamotten aussprechen könnte, sondern mir einen weissen Umhang anziehen müsste, nur damit mein Gegenüber das Gefühl hat, naja, der hat ja einen weissen Kittel, der macht das schon. Viele Dinge wirken nur deswegen, weil ich daran glaube, und so die Menschen, die mir vertrauen, dies in meinen Augen sehen, das ich da wirklich dran glaube. Auch nur den Anschein zu erwecken, das meine Werkzeuge in jeder Situation hilfreich sind, wäre nicht nur schäbig, nein, sie müssten derart allgemein wirken, das man es auch lassen könnte.

Wenn mir irgendjemand eine Frage stellt, die er oder sie einem Arzt stellen würde, dann bin ich absolut nicht der richtige Ansprechpartner, und wenn ich das schon spüre, dann erlaube ich mir, es so deutlich zu machen, das es ganz klar ist, und, ich habe es extra so allgemein gehalten, weil ich Jako sehr sehr mag, und sie eine völlig berechtigte Frage gestellt hat, und ich danke dir, lieber Michael, das du mich noch einmal auf dieses Dilemma hingewiesen hast.

Mir, und damit möchte ich schliessen, ging es nur um das Schlüsselwort physisch, das ich, als eine Arztfrage wahrgenommen habe, und da wird mir niemand einen anderen Satz entlocken, als: Ärzte sind toll. Ich habe einen Deal mit dem Universum, es werden mir nur und ausschliesslich Menschen vorbeigeschickt, für die meine Fähigkeiten des Momentes, das höchstmöglich Beste bedeuten. Alle anderen Menschen, beschäftige ich mit meinen AGBs und Warnhinweisen, bösen Geistern und Drachen.

Alles Liebe dir und noch einmal Danke

Stephan Pohl
 
C

carolcn

Gast
Lieber Stephan,

:DH Ich freu mich über deine klaren Worte. Und über dein genaues Erklären und Beschreiben!

Liebe Grüße, Carolin
 
J

jako

Gast
Liebe Biggi,

ich danke Dir, denn Du hast mir weitertgeholfen.

Stephan hat sich sehr klar ausgedrückt, auch dafür danke. Aber dass ich zu den Menschen gehöre, für die das Universum nur AGB´s, Drachen etc. vorgesehen hat...naja, meine lange Lebenserfahrung sagt mir etwas anderes. Aber wahrscheinlich betrifft es nur Stephan und mich.

Allen viele liebe Grüße

jako
 
M

Micha

Gast
Lieber Stephan,

ich danke dir für deine Erklärung. Nun ist mir dies verständlich. :dnk: Gleichzeitig möchte ich mich dafür entschuldigen, wie ich meinen Beitrag geschrieben habe. Ja, er war wenig liebevoll. Es tut mir leid.

Herzliche Grüße

Michael
 
S

sdfff

Gast
Lieber Michael,

vielen Dank für deine Worte, die, für mich, ich sage es gerne noch einmal, nicht den Ansatz eines Angriffes oder gar einen Hauch an Bösartigkeit beinhaltet haben. Du hast eine völlig berechtigte Frage gestellt, die, und wahrscheinlich habe ich deine Worte als die meinen erkannt, ich mir am Tag mehrfach stelle, mit, du ahnst es sicher, nicht immer mit freundlichen Antworten in meine Richtung bedenke.

Wahrscheinlich ist dies nun völlig gegen jegliche Forumskultur, und geht so gar nicht, aber ich möchte dir trotzdem in meiner männlichen gestrickten Schlichtheit einfach sagen, unter Männern sollte dies, also ein klares Wort, auch möglich sein. Ob es hilfreich ist, und da wende ich mich sehr kritisch mir selbst zu, das ist wirklich zu bezweifeln. Aber, wie sagt schon der Skorpion: es ist meine Natur .

Alles Liebe dir

Stephan
 
S

sdfff

Gast
Liebe Jako,

vielen Dank für deine Worte.

Weisst du, das Universum kennt mich sehr genau, und weiss, das ich von Natur aus ein sehr schlichtes Gemüt bin. Ich lebe am liebsten mit 2 Schubladen, weiss oder schwarz. Alles andere überfordert mich völlig. Nun muss das Universum mit mir in einer Sprache sprechen, die ich auch verstehe, und mir auch Bilder schicken, die irgendetwas mit meinem erkannten Leben zu tun haben. Und deshalb, war meine Antwort, AGB etc., weil es aus meiner Realität entnommen ist.

Mit deinem Satz:

Aber wahrscheinlich betrifft es nur Stephan und mich.

jako
ist alles gesagt.

Ich finde dich einfach toll.

Alles Liebe dir

Stephan
 
J

jako

Gast
Lieber Stephan,

irgendwie sind wir uns sehr ähnlich - ich zähle mich auch zu den 'schlichten Gemütern', liebe eine einfache Sprache und ein konkretes und pragmatisches Tun. Alles andere kapiere ich nicht. Aber damit kann ich leben.

By the way - ich habe auf meinen Bildschirm KAMANI geschrieben, aber was das Wort für mich tun sollte,hat es nicht gemacht. Na, nun hab ich es mit dem Segnen versucht. Mal sehen, ob er das kapiert.

Tschüß und wenn Du mit Dir zufrieden bist, dann bleib wie Du bist

sagt eine amused

jako
 
L

lakshmi

Gast
:Dihr lieben.
da schliesse ich mich doch an. ich bin praktiker,und liebe das einfache
und das komplizierte damit kann man mich jagen.
es grüsst euch ganz lieb,edierfle
 
C

carolcn

Gast
Liebe Jako,

ich kann es mir schwer vorstellen pragmatisch zu sein. Mir wäre das zu anstrengen. Aber jeder wie er mag und wie es ihm gut tut.

Liebe Grüße, Carolin
 
J

jako

Gast
Liebe Carolin,

seit meiner Kindheit habe ich in der Landwirtschaft gearbeitet. Zuerst nur in den Sommerferien. Mit 15 musste ich bereits die volle Verantwortung für einen Bauernhof übernehmen, da der Besitzer ins KH musste. Mit 43 wurde ich Biohbäuerin und lernte Traktorfahren - unter vielem anderen. Wenn ich nicht bodenständig und pragmatisch gewesen wäre, hätte ich das alles nie geschafft. Aber es stimmt, mein Leben war immer anstrengend, in jeder Hinsicht. Und das war gut so. Denn es hat mich stark gemacht. Vor etwas über einem Monat bin ich im Bad gestürzt. Bis der Notfallwagen kam, dauerte es über eine Stunde. Man durfte mich nicht bewegen, bis nicht der Notarzt da war. Dann ab ins KH und röntgen. Die Prognose war, dass ich nie wieder ohne Schmerzen sein würde geschweige denn wieder laufen können würde, wenn ich mich nicht operieren lassen würde. Ich bekam einen Gesprächstermin, um alles Weitere abzuklären. Die ersten Tage zuhause habe ich nur vor Schmerzen geschrien, nahm aber keine Schmerzmittel. Ich hatte eine natürliche Behandlung für mich gefunden und war nach vier Tagen bereits mehr oder weniger schmerzfrei. Den Termin sagte ich ab. Jetzt kann ich wieder laufen, wenn auch noch nicht so gut wie vorher. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Glaub mir - ohne Pragmatismus hätte ich all das nie durchgestanden, denn Hilfe hatte ich von niemanden. Meinen Haushalt musste ich mit Krücken bewältigen - jetzt stehen sie schon lange in einer Ecke.

Lieben Gruß

jako
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top