WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Die Hawaiianische Blüte PAPAYA / Carica papaya

S

sdfff

Gast
Mein herzliches Grüß Gott !

Papaya

* fördert die spirituelle Liebe
* stimuliert das hinter die Dinge sehen
* unterstützt spirituelle Verspannungen zu lösen

Diese Essenz hilft die Vision : "Ich erreiche ein positives Bewusstsein in meinen Beziehungen und erlaube das Fliessen einer höheren Liebe", mit eigener Liebe zu füllen.

Speziell diese Essenz unterstützt uns bei der Bemühung, den Seelen- und Mentalkörper wieder aufeinander abzustimmen. Im Prinzip ist diese Essenz, die Essenz des jetzigen Zeitalters, bei dem es um die Versöhnung der weiblichen und männlichen Seite geht. So wird das Ziel auf ein verbindendes Band aus Liebe und Licht eingestellt, den Ort, wo der Verstand wieder vom Seelenkörper kontrolliert wird.

Was ich in der täglichen Praxis festgestellt habe, gerade wenn es alte, träge Beziehungsenergien im Aussen gibt, wirkt die Essenz liebevoll auf eine Transformation mit lichtvollen Schwingungen ein. Es ist ein wunderbares Schauspiel, ja fast ein Highlight der spirituellen Essenzenmagie.

Wenn diese Essenz gewirkt hat, offenbaren sich viele Dinge hinter den Dingen, und man beginnt zu verstehen, worum es wirklich geht.

In weisen Händen ein wunderbares Werkzeug, aber mit Sicherheit kein Meister.


Alles Liebe

Stephan
 
J

Jasuna

Gast
Lieber Stephan,

ich habe mir die Papayablüte angesehen: Die Blätter sind weiß und wirken relativ massiv, mit einem gelben Stempel in der Mitte und die Blütenblätter drehen sich nach links herum. Sie strahlt etwas ganz Zartes, Feines und Lichtes aus. Was ich sagen will, ist, dass Innen (Essenz) und Außen sehr kongruent sind.
Ja, es ist sehr sinnvoll, dass der Verstand wieder auf die Seele und/ oder auch das Herz hören lernt. Jedenfalls bringt ihn die Papayablüte gerade mal zum Schweigen :)

Herzliche florale Grüße

Jasuna
 
S

sdfff

Gast
Liebe Jasuna,

weisst du zufällig, ob du ein Bild einer männlichen oder weiblichen Blüte "erwischt" hast? Die männlichen Blüten sind klein und trompetenförmig, die weiblichen sind größer.

Die Papaya, und ich ahne schon, das es absolut offtopic ist, wird mir immer im Gedächtnis bleiben. Bei einem Ausflug auf den Kanarischen Inseln, gab es, eine mir bis dahin unbekannte Frucht zu verkosten. Ein älteres Ehepaar wurde, als sie etwas unschlüssig vor dieser Frucht standen, mit den mir ins Gedächtnis gebrannten Worten zum Kauf animiert:"Potenzia, Potenzia, 3 children minimum."

Alles Liebe dir

Stephan
 
J

Jasuna

Gast
Lieber Stephan,

ich habe beides "erwischt", fand jedoch öfter die schmaleren, länglichen Blätter und dachte, dass es vielleicht verschieden Papayasorten sind...
Ja, dass mit dem Potenzmittel ist mir bekannt. Und auch, dass manche Völker die Samen täglich essen und damit angeblich akut unfruchtbar sind, Männer wie Frauen. Und so diese Pflanze auch zum Verhüten benutzen. (Nach Absetzen des Verzehrs ist die Fertilität wieder ganz normal). Öhm... Wieso "offtopic"? ;-)

Liebe Grüße

Jasuna
 
S

SW

Gast
Ihr lieben zwei,
das ist ja sehr interessant, was ihr da so über die Papaya wisst, gehört oder gar erfahren:blum:? habt! Ich hörte damals in Mexiko, als mich in San Cristobal de las Casas die Rache des Montezuma (=Reisediarrhoe) total niederstreckte, von den Einheimischen, ich solle unbedingt Papaya essen, vor allem auch die Kerne, denn die sollen da besonders helfen. Interessant......
Ich steh übrigens total auf Papaya!!
Alles Liebe euch und einen feinen Samstag, Sabine
 
J

Jasuna

Gast
Lieber Stephan,

Erkenntnis ist der erste Schritt... ;-) Und außerdem: ich dachte wir sprachen über die Papaya? Oder hab ich was nicht mitbekommen? :)


Liebe Sabine,

Ja es ist eine wundersame Pflanze. In Afrika benutzt man die Kerne auch wie Pfeffer, man röstet sie und kann sie dann in der Mühle mahlen. Und: Wenn auch natürlich, wäre mir diese Verhütungsmethode doch zu unsicher. Andere Länder,... ;-)
Liebe Grüße und auch dir einen schönen Tag :)

Jasuna
 
J

Jasuna

Gast
Lieber Stephan,

"Mein Schlüssel lag wohl in der Potenz."

Und jetzt hast du ihn gefunden?

Liebe Grüße

Jasuna
 
S

sdfff

Gast
Liebe Jasuna,

hihi, ich merkte auch, das dieser Satz so gar nicht geht, aber irgendwie hatte ich doch Lust, ihn genauso einfach stehen zu lassen.

Ich wollte nur deine Aufmerksamit auf den Ausruf des Papaya - Verkäufers lenken, um damit die Querverbindung zu meiner Interpretation meiner männlichen Seite, herzustellen.

Alles Liebe dir

Stephan
 
J

Jasuna

Gast
Lieber Stephan,

danke für diesen Querverweis :) ... Nun frage ich mich, ob sich eine Kraft wie "Potenz" als rein männlich bezeichnen lässt? ...

Vielleicht lassen wir es mal so (...) Ähm. Jetzt still bin. Wir sind beim physischen Aspekt der Essenz gelandet, wie mir scheint.

Lachende Grüße

Jasuna
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top