1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Am-Ziel-Erleuchtung

Dieses Thema im Forum "Zu Verkaufen" wurde erstellt von Ayleen, 16. Juni 2017.

  1. Ayleen

    Ayleen New Member

    Hallo allerseits,

    in einem anderen spirituellen Forum (Esoterikforum) habe ich versucht, die Am-Ziel-Erleuchtung vorzustellen. Da diese über alles bisher Bekannte hinausgeht, erfuhr meine Lehre viel Ablehnung, denn Paradigmenwechsel erzeugen immer erst einmal Widerstand. Doch führten diese interessanten Diskussionen jetzt zu meinem Buch „Der vollständige spirituelle Weg“ in dem ich alle wichtigen Fragen zur Am-Ziel-Erleuchtung beantworte.

    Der vollständige spirituelle Weg: Die Spirituelle Meisterin Ayleen zur Am-Ziel-Erleuchtung Transzendentes Bewusstsein von Spirituelle Meisterin Ayleen: Amazon.de: Ayleen: Bücher

    An dieser Stelle möchte ich daher nur noch bekanntmachen, dass die Am-Ziel-Erleuchtung der Wechsel in das neue Zeitalter ist.

    In einer Woche werde ich hier noch einmal vorbeischauen, sodass ihr mir bis dahin gerne Fragen stellen könnt.

    Liebe Grüße eure Ayleen
    Spirituelle Meisterin der Am-Ziel-Erleuchtung
    http://www.ganzheitliche-psychische-strukturen.de/spirituelle-meisterin-ayleen.pdf
     
  2. Stephan Pohl

    Stephan Pohl Well-Known Member

    Mein herzliches Grüß Gott!

    vielen lieben dank für deinen beitrag. das buch habe ich jetzt nicht gekauft, das ist bei amazon wohl nicht lieferbar, was seine höheren gründe haben wird. ich war auf deiner seite und habe die zusammenfassung gelesen. vielen lieben dank für diese wichtigen erklärungen.

    wenn ich offen schreiben darf, dann blieb ich schon bei dem begriff "spiritueller meister" kleben, naja, eigentlich schon an dem begriff "der vollständige spirituelle weg". es scheint ein übles spagat zu sein, auf der einen seite in demut zu leben und sich auf der anderen seite im internet etc. vielleicht besser in dieser lauten welt, gehör zu verschaffen. für mich, auch als ich dein bild sah, kam sofort der begriff "seelensucher". der hört sich erstmal knuffig an, jedoch wird sofort auffallen, das es den prozess des suchers betitelt, die vorstufe für mich, zum finder.

    dieser seelensucher bezieht seine energie der erleuchtung, nenne ich es mal, aus einer schwierigen herausforderung, gerne auch dann, wenn man keine innere ruhe finden kann. man steckt wohl in schweren zeiten und ist eben auf der suche nach einer neuen, mindestens klügeren, perspektive. meistens kommt eine emotionale frustrierung, gerne unter dem aspekt, das wünsche und bestrebungen nicht erfüllt worden sind. im unterbewusstsein wird dann das wort "unfair" mit futter gestillt und dann hat sai baba glaube ich sehr eindrucksvoll beschrieben, gibt es den weg, das man aus dieser situation entweder in die heilung geht, oder, bereits die beschreibung ans aussen, als heilung ansieht. er formulierte, immer noch, glaube ich, das 95 % der therapeuten dringends auf die couch sollten, das kann ich nicht beurteilen, es ist nur ein gefühl, gerne auch meins.

    ich habe mich sehr über den begriff "lebenserfahrung" im text gefreut. es ist etwas unschätzbares, etwas individuelles, und es ist die essenz, für mich, hin zur wunschlosigkeit, zu diesem neuen horizont der schönheit in der schlichtheit, die fähigkeit, zu geniessen, was genau jetzt da ist.

    in dem moment, wo ich aus diesem jetzt heraus gehe, und ein buch in die hand nehme, das, den vollständigen spirituellen weg beschreibt, dann habe ich mich dafür entschieden, einen vortrag über das himmelreich, oder paradies, oder was auch immer, zu besuchen, anstatt diesen weg einfach im eigenen tempo zu gehen.

    vom mystischen standpunkt ist es ein trugschluss, das es eine erleuchtung am ziel braucht, das problem scheint eher die erkenntnis, das die erleuchtung niemals fort war, die frage ist einfach nur, sind wir bereit die daraus folgenden erkenntnisse auch wirklich mit liebe zu füllen, oder, sind wir lieber ein bisschen schwanger, verzeihung, erleuchtet, so weit, das es gerade nicht den grossen umbruch fordert. der umbruch im eigenen leben ist nicht der beweis, das ich dinge verstanden habe, es ist schlicht die konsequenz, aus meinem bisherigen umgang mit meinem leben. mein weg, so wie ich ihn verstehe, in diesem dilemma, ist es, meine kräfte zu bündeln um die eigenen themen in mir zu transformieren. ich weiss, und erlebe es auch immer wieder, das menschen sich dann in diesem heiligen moment eher dafür entscheiden, irgendwelche erkenntnisse auszuschmücken, weil es einfacher zu sein scheint, ins aussen mit was auch immer zu gehen, als, sich in der eigenen sosse sitzenden, seiner lebensaufgabe zu stellen.

    achja, der seelensucher hat als heilpfad, das geduldige warten das der ruhelose geist still wird, jener geist, der uns auf der unendlichen suche nach erfüllung, mal in die eine, mal in die andere ecke unseres seins schubbst. das schwierige ist, zu erkennen, das wir, also in dem fall der seelensucher, das universelle ziel ist, und nicht, das aussen. wenn wir dies nicht erkennen, dann läuft das wie im alchemisten, wir begeben uns auf manche frustrierende pilgerfahrt, was völlig ok ist. unser kern, gezeigt durch den klaren spiegel unseres bewusstseins, bleibt davon völlig unberührt, denn um unseren kern, unsere quelle, etc. zu erreichen, muss sich unser geist der seele hingeben.

    ich bin mir unsicher, ob diese erkenntnis, diese lebenserfahrung, die wahrheit in einem buch finden könnte.

    vielen lieben dank für die erinnerung

    alles liebe

    stephan pohl
     
  3. Ayleen

    Ayleen New Member

    Lieber Stephan,

    vielen Dank für deine umfangreichen Ausführungen. Da möchte ich dir gerne schon eher als erst in einer Woche antworten.

    Es hat keine höheren, sondern schnöde weltliche Gründe ;) , warum das Buch noch als nicht lieferbar ausgezeichnet ist. Das Buch ist noch so neu auf dem Markt, dass die Online-Shops einfach noch etwas brauchen, bis es als vorrätig gelistet wird. Tatsächlich kann man es aber schon bekommen.

    Was meine Informationen im Internet über die Am-Ziel-Erleuchtung betrifft, bin ich jetzt dabei, meine Websites zu überarbeiten, aber auch das braucht einfach noch seine Zeit.

    Meine Fotos sind (ebenfalls aus Zeitgründen) nicht ganz aktuell, aber ich denke, dir fällt vor allem meine für meinen Meisterin-Anspruch erstaunlich irdische Ausstrahlung und eben fehlende Demut auf. Tatsächlich ist es weder ein Spagat noch verwunderlich, denn die Am-Ziel-Erleuchtung geht über die Trennung von universell und irdisch hinaus in die Verbindung von beidem, sodass die irdische Persönlichkeit ins Göttliche integriert ist. Bei einer sehr alten Seele wie mir, mit entsprechend kräftiger Persönlichkeitsstruktur, kann dadurch der Gesamteindruck sehr weltlich wirken.

    In dem Moment, wo du mein Buch über den vollständigen spirituellen Weg in die Hand nimmst, hast du dich nicht für einen Vortrag über das Himmelreich, sondern dafür entschieden, einen Überblick darüber zu bekommen, welche Möglichkeiten es für deine spirituelle Entwicklung gibt. Dadurch kann dich deine Intuition zielgerichteter führen.

    Ich bin persönlich den gesamten Weg ganz konkret in irdischer Erfahrung mit vollständiger Heilung, Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstseinserweiterung gegangen und bin dadurch in die Am-Ziel-Erleuchtung geführt worden. Diese entspricht nicht der herkömmlichen Vorstellung von Erleuchtung, sodass deine verständliche Annahme der Distanzierung von der eigenen Lebensaufgabe für die Am-Ziel-Erleuchtung nicht zutrifft. Vielmehr ist genau das der entscheidende Punkt, weshalb ich mit meiner Lehre so anecke, weil ich diese Distanzierung als falsch (beziehungsweise nur einen Zwischenzustand) aufheben möchte.

    Geduldiges Warten und Stille sind für einige Menschen die richtige Vorgehensweise, aber nicht für alle. Genau darüber gebe ich den Überblick. Inwieweit du Wahrheit in meinem Buch findest, kannst du allerdings wohl nur ausprobieren ;).

    Liebe Grüße deine Ayleen
     
  4. Stephan Pohl

    Stephan Pohl Well-Known Member

    Mein herzliches Grüß Gott!

    Vielen lieben Dank für deine Zeilen.

    Im Endeffekt, um jetzt einen "spirituellen" Ping-Pong zu vermeiden um NICHTS, denn du versuchst erneut alle Aufmerksamkeit auf ein Buch zu lenken, kann es nur jeder für sich selbst bestimmen, da gebe ich dir völlig recht.

    Ich lese aus deinen Antwort-Zeilen natürlich erneut genau das heraus, was ich sehe, nur kurz als Beispiel: sich selbst als "alte Seele" zu bezeichnen, schickt sich für mich nicht. Ich habe seltsamerweise in diesem Punkt ein völlig anderes Bild, aber das wird mein Thema sein. Dasselbe gilt für die erneute Nutzung des Begriffes "Meister". Auch darf ich dir versichern, das ich nicht dein Passfoto, ja, wie schreibe ich das jetzt, bewertet habe, sondern die Ausstrahlung in Verhältnis zu deinem Text, oder das, was davon für mich greifbar war.

    Ja, du kokettierst mit deinem Anecken, das ist für mich keinerlei Qualitätsmerkmal, und natürlich habe ich keine Ahnung, wer du bist, was du brauchst, weil du erneut, leider, dich hinter einem Buch etc. versteckst. Ich weiss zu dieser Sekunde nicht, ob du auf meine interessierten Fragen in der Vorstellungsrunde, wo du auch diesen, deinen, Einleitungs-Text, erneut reinkopiert hast, geantwortet hast.

    Ich persönlich, finde diese Art der Kommunikation nicht als wirklich hilfreich, da du im Prinzip null Ansatzpunkte bietest. Du verlinkst einen Buchttitel, stellst wirklich steile, für mich völlig unspirituelle Thesen auf, in denen du, nach meiner Meinung, genau die typischen, westlichen, Minenfelder auslösts, die mit dem Begriff "Demut" schon recht treffend skizziert werden können. Es ist völlig unproblematisch aus jedem deiner Sätze herauszulesen, das es, für mich, extrem an spiritueller Reife fehlt, was für mich, da bin ich sehr hart, einfach auf die üblicherweise fehlende mystische Schule hinweist. Ein Meister, in meiner Welt, würde soetwas niemals so formulieren, und schon gar nicht meinen. Daher, selbst bei einer entsprechenden Ausbildung, gilt ja der Satz, das man das Gelernte täglich in Gedanken, Worten und Werken nachweisen darf.

    Diese Welt, immer noch meine Meinung, braucht keinerlei westlichen Guru-Darsteller, sondern jeden einzelnen Menschen, der seinen Platz in seinem Leben einnimmt. Du sagst, das du deinen gefunden hast, mehr noch, du siehst dich in der Lage, in der Position, andere Menschen anzuleiten, sie auf einen Pfad zu ihrer Wahrheit zu unterstützen. Dies ist für mich ein sehr heiliges Tun, und ja, möglicherweise bin ich deshalb zu kritisch, weil du die für mich üblichen Schlüssel-Worte benutzt, genau die Worte, die aufzeigen, das versucht wird, nach dem totgerittenen Begriff "Esoterik" nun der Begriff "Spiritualität" kampfreif geschossen wird.

    Ich danke dir sehr, das du für mich völlig wahrhaftig, dein Post unter dem Begriff "verkaufen" gesetzt hast. Das erneute Posten unter dem Begriff"Vorstellungsrunde", das sollte ich wohl noch schreiben, hat mich sehr geärgert. Möglicherweise sind meine Aussagen deshalb so genau, weil ich dir, das übliche Verhalten eines Verkäufers unterstelle. Du kommst in einen dir völlig fremden Raum, stellst dich auf die Bühne, machst das Mikro an, und beschallst den Raum. Ich bin mir sehr unsicher, ob das wirklich der Umgang ist, den du, für dich selbst pflegst, wenn ja, bist du hier doch relativ falsch. Aber das musst du für dich selbst herausfinden. Möglicherweise hat Matthias, dem dieser Raum gehört, eine andere Meinung dazu. Das wird sich dann lesend feststellen lassen.

    Du wirst, ich weiss nicht, ob du dir die Zeit nehmen konntest in diesem Forum herumzustöbern, einige Texte finden, von verschiedensten SchreiberInnen. Das wäre für mich ein Anfang, um sich näher kennen zu lernen. Ich weiss nicht, ob du dafür Zeit fändest, mich würde es sehr interessieren, einfach auch um für mich Klarheit zu bekommen, ob du, ja, wie bei dem Unterschied zwischen Religion und Mysterium, Religion verwaltet ein Mysterium, ein Mysterium ist, also, ob du ein Buch verkaufen möchtest, oder, ja, ob du deine eigenen Lehren, wie immer sie auch aussehen mögen, wirklich verstanden, integriert und transformiert hast, mit allen dahinter liegenden Ursachen.

    Ein Leben in Fülle

    Stephan Pohl
     
  5. Weißer Wolf

    Weißer Wolf Administrator

    Lieber Stephan,
    ich habe mit großem Interesse die Konversation verfolgt und merke, wie ich einst in ähnliche Minenfelder getreten bin. Ich kann deiner Ausführung nun viel besser folgen und dafür danke ich dir... Danke dir für deine Klarheit.
    Herzliche Grüße,
    Matthias
     
  6. Ayleen

    Ayleen New Member

    Hallo allerseits,

    für den Fall, dass sich noch konstruktive Fragen ergeben, schaue ich später wieder vorbei. Über einen echten Austausch würde ich mich freuen.

    Liebe Grüße Ayleen
     

Diese Seite empfehlen