WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Das Gefühl der Fülle

S

sdfff

Gast
Mein herzliches Grüß Gott !

Das Gefühl der Fülle

Der Titel ist etwas schwierig, da es ja nicht um das gerne trügerische Gefühl der Fülle geht, sondern darum, ein Gefühl für eigene Fülle zu bekommen. Selbstverständlich ist dies auch hier etwas völlig Individuelles, was ja vom Universum auch so gewünscht wird.

Die Fülle ist im Gegensatz zum Mangel im Verstand eher seltener anzutreffen, was allein schon diese Energie fast täglich zum Gebrauch anpreisen müsste. Im Prinzip geht es hier um eine Form der Klarheit, ja vielleicht besser, eine Form der Klarwerdung, denn alles ist in genau dem Maße vorhanden, was ich zur Lösung meines Themas wirklich benötige.

Dieser Satz ist spirituelles Allgemeingut, und doch scheint er in seiner Konsequenz nicht wirklich in allen Körpern anzukommen, wenn ich in der Praxis die kleinen und gerne auch grösseren Energiediebstähle beobachte. Das fängt bei der Zeit an, bei der Unlust, sich gewisse Gedanken einmal selbst zu machen, bis hin zu energetischen Anzapfleitungen unter dem Deckmantel von "Wir lieben uns alle" oder spirtuell angehauchten Kettenmails.

Die Frage, die ich mir stelle, welchen Sinn hat dieser Energieklau, sollte sich doch so langsam herumgesprochen haben, das Fremdenergie erst in Eigenenergie umgewandelt werden muss, und schon diese dafür aufzuwendende Zeit, diese nötige Transformationsenergie, unter dem Aspekt der Energiebilanz, völlig sinnfrei ist, um es freundlich zu formulieren.

Soweit ich mich erinnere, geht es in diesem Leben nicht darum, möglichst auf Kosten anderer Menschen, schneller weiterzukommen, sondern es geht darum, in sich und aus sich selbst heraus zu wachsen. Mir kommt dann immer das Bild des Eierkochens in den Bergen, ja das Wasser kocht zwar schneller, aber es kocht halt nicht bei 100 Grad, und dem Ei geht es ja nicht um das Kochen des Wassers im Aussen, sondern um die Hitze in seinem Inneren.

Die Energie gibt den Zellen einen Hinweis, wie sich Fülle anfühlt. Dadurch erinnern sich die Zellen und geben diese Informationen weiter. Diese Anfangsenergie durch Euphorie wird benötigt, um die Energiegewinnungsmodule gegebenenfalls umzubauen, lange nicht mehr genutzte Kanäle instandzusetzen und so die Projekte in Angriff zu nehmen, die wirklich die meinen sind, und nicht mehr die, die an der Fremdenergie als Schatten anhaften.

In weisen Händen ein wunderbares Werkzeug, aber mit Sicherheit kein Meister.

Alles Liebe

Stephan
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top