WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Bin völlig von der Rolle

J

jamila

Gast
Ihr Lieben ForenfreundInnen,

ich weiss eigentlich nicht so genau, was derzeit los ist - deshalb poste ich das hier mal, vielleicht weiss ja eine/r was dazu.

Vor einem Jahr habe ich den Job innerhalb des Betriebes gewechselt. Bin im ÖD. Das vorherige Team ging zeitgleich in Rente. Von Extern wurde eine Nachfolgerin für den ehemaligen GF eingestellt.

Die Arbeit von beiden von uns ist sehr anstrengend - und einfach schlicht zuviel.

Schon nach wenigen Wochen bin ich enorm mit der GF aneinandergeraten - in der Form kenne ich das überhaupt nicht. Es hat 3 Wochen gedauert, bis ich hin gegangen bin um ihr zu sagen, dass ich es nicht wünsche , von ihr angeschriehen zu werden - auch wenn sie eine Vorgesetzte ist. Bisher hat das noch niemand gebracht.

Sagen wir mal so:
Ich bin im letzten Jahr noch nie so geballt soviel krank gewesen. Ich habe mir unterschiedliche Hilfe gesucht und geholt. Keine Ahnung, sie scheint mit ihrer Einarbeitung weitaus mehr Probleme zu haben als ich mit meiner. Jedenfalls habe ich bemerkt, dass sie "Unwahrheiten" über mich verbreitet, insbesondere bei den Chefs, und bisher ist es ihr auch gelungen, mich anzuschwärzen.

Ein paar Mal dachte ich schon, dass ich demnächst entlassen werde. Wurde ich aber nicht- doch die Angst sitzt tief.

Nun, jetzt hatte sie 14 Tage Urlaub und mir gings gut. Ich habe auch gut was wegeschafft, war heiter und wir hatten alle eine gute Zeit - auch die Chefs.

Heute kam sie zurück und es war der Megaknall! Sie hat mich derart angebrüllt, deformiert...Sie schien mir zu drohen - fühlte sich von mir bedroht, weil ich dann sagte, wir sollten doch mit dem PR solch ein Gespräch zusammen führen weil wir einen Mentor bräuchten - so könnten wir nicht miteinander umgehen. Ich habe mich geärgert, weil ich leider "zurückgebrüllt" hatte, statt ganz normal zu reden. Ich war total fertig mit der Welt...

Ich habe dann nochmal meinen einen Chef - habe 4 - angerufen und es ihm berichtet - auch, was sie so an Gerüchten über mich aufgeschnappt hat und ob er das als bisheriger Chef (kenne ihn 5 Jahre und er hat mich eingestellt) auch so sieht. Er hat versucht, mich zu beruhigen und mir versprochen gleich morgen die Angelegenheit sorgfältig zu besprechen, damit wir langfristig eine Lösung finden, damit wir alle zusammenarbeiten können und die "Dinge",d ie sie sucht, um mich abmahnen zu lassen hält er für nicht haltbar.

Ich weiss nicht, sie hat ein Problem seit dem 1. Tag? Wir sind wie Tag und Nacht und egal,w as ich versuche, es eskaliert immer mehr und sie ist hinterhältig etc. Ich bin echt verzweifelt...

Irgendwas muss ich ja an mir haben, dass sie so ausrastet - gut tut sie auch bei anderen, aber bei mir extrem! Und was bringt mich so in Resonanz?

Hm...

eine reichlich verwirrte und erschöpfte Jamila grüßt herzlich
 
E

ellen

Gast
liebe jamila.
1.gedanke,dir geht es so wie mir.
diese frau die dich verletzt,hat ein problem,mit sich selbst
du strahlst für sie etwas aus,sie will dich fertig-machen.
du bist nur der spiegel .
jamila,ich mach das hier mit dem älteren herrn so...................
jedesmal,wenn ich an ihn denke ....sage ich namaste.............
alle sicht und angriffsflächen habe ich geschlossen.
ich selbst habe mich auch zugeschlossen.
jeden tag schütze ich mich mit erzengel michael.
es sind sehr starke zerstörungs kräfte,da.
es ist ja, sovielich weiss,ein mars-jahr,der kriegsgott,ist ja bekannt.
ich fühle mit dir jamila.
 
J

jamila

Gast
Liebe Ellen,

Du ahnst nicht, wie gut mir Deine Zeilen tun! :mrmng:

Ja, genauso fühlt es sich für mich an: "zerstörerische Kräfte" und "mich fertig machen". Aber weil ich das kenne, nur nicht in DIESER FORM, hat es vielleicht auch mit mir zu tun...vielleicht muss ich lernen, mich angemessen zu wehren?

Die Chefs versuchen jetzt eine gute Lösung zu finden - bevor dann die Sachen "Umsetzung, neue Bewerbung" in Betracht kommen. Die Angst, die sie versucht mir zu machen, ist wohl unbegründet...aber trotzdem, es sitzt!

Ich danke Dir vielmals und werde versuchen, meine Flächen, wenn sie heute noch kommt, zu schließen - möge Gott mir helfen, dass es gelingt!

Alles Liebe Dir!
Jamila
 
D

die Konia

Gast
Hallo Ellen,

liebe jamila.
1.gedanke,dir geht es so wie mir.
diese frau die dich verletzt,hat ein problem,mit sich selbst
du strahlst für sie etwas aus,sie will dich fertig-machen.
du bist nur der spiegel.
jamila,ich mach das hier mit dem älteren herrn so...................
jedesmal,wenn ich an ihn denke ....sage ich namaste.............
alle sicht und angriffsflächen habe ich geschlossen.
ich selbst habe mich auch zugeschlossen.
jeden tag schütze ich mich mit erzengel michael.
es sind sehr starke zerstörungs kräfte,da.
es ist ja, sovielich weiss,ein mars-jahr,der kriegsgott,ist ja bekannt.
ich fühle mit dir jamila.
Sorry, ellen. Warum schaust du nicht in dich???

Wie innen so außen Hm...!
Es macht mich irgendwie ärgerlich, schaut doch mal in euch! Statt das was Außen los ist für schuldig zu sprechen. Ich muss mich schützen, zuschliessen. Ja was macht den das in dir? Vielleicht sperrst du dich vor dir selbst weg!!

Ich kenne das auch und ich möchte das jetzt IN MIR erlösen.
Liebe Ellen,Du ahnst nicht, wie gut mir Deine Zeilen tun! :mrmng:


Ja Jamila, es tut immer gut, die "schuld" auf andere zu schieben!


liebe grüße Konia
 
G

Georg P. Curant

Gast
Jamila - LIEBE heilt alles, auch deine Ängste

Liebe Jamila !

Ich denke schon den ganzen Tag an dich und bete um eine positive Lösung für dich.

Und nach meinem Gefühl kommt die auch! Ich hab das heute schon an anderer Stelle für und an dich geschrieben.

Bitte sei zuversichtlich und hab Vertrauen , es wird das Beste für dich geschehen, davon bin ich überzeugt.

Ich umarme dich in Liebe und Freundschaft :BS:

Georg

 
A

Alear

Gast
Liebe jamila,

ich kann dich gut verstehen. Ich hatte es so ehnlich auch schon durchgemacht.
Eine lösung kann ich dir nicht wirklich anbieten, da ich nicht weis,
warum sie so ist. Wo das "Problem" liegt.
Meine Lösung, war damals einen Job wechsel, da ich Körperlich und Phsychisch am Ende war.
Aber gib nicht auf! Bleib dir treu!

Du hast mein Mitgefühl.

Liebe Grüße
die Liebe
 
D

die Konia

Gast
Hallo,

Liebe Jamila,

Ich habe eine schwierige Chefin. (gehabt, es hat sich gebessert.) Die vom Bauernhof . Sie hat mich zwar nicht nur angebrüllt, aber das auch schon mal!
Es kann auch Karma sein! Bei meiner Chefin war es so.
Was ihr zwei jetzt erlösen dürft! Du bist schon soweit, das du es machen darfst. Wenn du es für dich erlöst, wird sich die Situation verändern. Wie auch immer?
Bei mir war es so, das ich endlich den Mund aufgemacht habe und gesagt habe, das mir die Arbeit dort keinen Spass mehr macht. Habe dann auf 2 Tage reduziert.
Wer du es erlösen willst, holl dir hilfe. Was steht dahinter, bei deinem/euren Thema.
Ich denke bei dir geht es (unteranderm) um Machtspiele. :BS:

Schau dich genau an, wie fühlst du dich, wenn sie so zu dir ist. Durch die Sprache der gefühle kann man auch erfahren was dahinter steht. Es können Karmische verbindungen aus früheren Leben sein, wo etwas passiert ist und es jetzt wo ihr euch begegnet seit sie weiter wirken, man sollte das erlösen.

liebe grüße Konia
 
E

ellen

Gast
Hallo Ellen,



Sorry, ellen. Warum schaust du nicht in dich???

Wie innen so außen Hm...!
Es macht mich irgendwie ärgerlich, schaut doch mal in euch! Statt das was Außen los ist für schuldig zu sprechen. Ich muss mich schützen, zuschliessen. Ja was macht den das in dir? Vielleicht sperrst du dich vor dir selbst weg!!

Ich kenne das auch und ich möchte das jetzt IN MIR erlösen.




Ja Jamila, es tut immer gut, die "schuld" auf andere zu schieben!


liebe grüße Konia
:aegs:
hallo konia.
pfeu teufel noch mal.
es reicht.
schau nach dir. *** MODERATOR GELÖSCHT ***
lass mich in zukunft in ruhe.
kann ja nichts mehr schreiben,ohne deine gemeinen angriffe.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

die Konia

Gast
Hallo Ellen,

Ich bin dankbar, wenn mir jemand die Wahrheit zu einem Thema sagt/schreibt.
Deine Worte empfinde ich als harte Worte. Und ich frage mich, warum du so darauf reagierst?! Kannst du die Wahrheit nicht vertragen?
Ich möchte dich auf keine fall angreifen, ich strenge mich an, meine Worte so gut wie möglich zu wählen, aber bei dir mache ich nicht mit. Ich sage dir die Wahrheit. Ob du sie annehmen willst oder nicht, ist deine Entscheidung! Das Wort lasse ich mir von dir jedoch nicht verbieten!

Es tut mir leid, dass ich dir vorhin nicht liebevoller geschrieben habe.

:sgn::sgn::sgn::sgn::sgn:

liebe grüße Konia
 
E

ellen

Gast
Liebe Ellen,

Du ahnst nicht, wie gut mir Deine Zeilen tun! :mrmng:

Ja, genauso fühlt es sich für mich an: "zerstörerische Kräfte" und "mich fertig machen". Aber weil ich das kenne, nur nicht in DIESER FORM, hat es vielleicht auch mit mir zu tun...vielleicht muss ich lernen, mich angemessen zu wehren?

Die Chefs versuchen jetzt eine gute Lösung zu finden - bevor dann die Sachen "Umsetzung, neue Bewerbung" in Betracht kommen. Die Angst, die sie versucht mir zu machen, ist wohl unbegründet...aber trotzdem, es sitzt!

Ich danke Dir vielmals und werde versuchen, meine Flächen, wenn sie heute noch kommt, zu schließen - möge Gott mir helfen, dass es gelingt!

Alles Liebe Dir!
Jamila

liebe jamila.
bleb dir treu.
du bist eine ganz und gar sehr liebe ,mitfühlende frau.
es wird schon werden.alles wird gut,
ich liebe dich.:BS:
 
J

jamila

Gast
Liebe Ellen,

hab herzlichen Dank für Dein Mitgefühl, Zuspruch und Liebe! Das tut gut.

Ja, die Chefs - 2 von 4 - sind jetzt bemüht. Sie wissen noch nicht genau, wie sie es angehen wollen, da die direkte Chefin das Gespräch verweigert...es bleibt anstrengend für mich und ich hoffe, lieber Georg! dass Du recht behälst und es eine gute Lösung für mich gibt! Denn der Jobwechsel, so auch der Chef, ist die allerletzte und nicht die beste Lösung, andererseits kann ich auch nicht meine Gesundheit weiter ruinieren. Ich bin gespannt - und vielleicht muss ich auch das "Vertrauen" in "eine gute Lösung" erlernen.

Ich danke Dir - wie auch Dir lieber Georg - für die lieben Worte und die Geborgenheit, die ich durch Euch erfahren darf!

Alles Liebe
Jamila
 
J

jamila

Gast
Liebe Liebe,

auch Dir danke ich von Herzen für Dein Mitgefühl.

Ja, da ich schon mal gemobbt wurde denke ich hat es auch mit mir zu tun...mal sehen, welche Erkenntnisse sich mir noch zeigen werden - dürfen.

Diesmal ist es allerdings eine unglaublich heftige Attacke, die scheinbar zum Ziel hat mich "wegzukicken" damit ihre fachliche Inkompetenz weniger zur Geltung kommt. Also eine Form der Konkurren würde ich vermuten - egal, wie ich mich verhalte, es ist falsch, das wird deutlich.

Ja, ich hoffe, dass es eine gute Lösung gibt, dafür bete ich auch und bin ich offen...

Danke Dir und
lg
Jamila
 
J

jamila

Gast
Liebe Jamila !

Ich denke schon den ganzen Tag an dich und bete um eine positive Lösung für dich.

Und nach meinem Gefühl kommt die auch! Ich hab das heute schon an anderer Stelle für und an dich geschrieben.

Bitte sei zuversichtlich und hab Vertrauen, es wird das Beste für dich geschehen, davon bin ich überzeugt.

Ich umarme dich in Liebe und Freundschaft :BS:

Georg

Lieber Georg,

ich wünsche mir, dass Du recht hast! Und danke Dir, dass Du mirMut machst, die Attacke, die Angst etc auszuhalten - und vielleicht erreichen die Chefs ja eine gute Lösung.

Jedenfalls ist es die erste Chefin, die mich anschreit, die ausrastet, die mich attackiert, mich deformiert in dieser Weise. Auf eine gewisse Art und Weise tut sie mir unendlich leid und ich hoffe, dass Dein Gefühl sich nicht irrt :D

Ich umarme Dich,
Jamila
 
S

Shanti

Gast
Liebe Jamila :BS:,

gestern abend habe ich Dir noch seitenlang geschrieben und beim Absenden kam eine Fehlermeldung :WS:.

Ich hoffe von ganzem Herzen, dass sich alles in einem guten Sinne entwickelt ! Deine Gesundheit ist das wichtigste Gut !

Zunächst: Du betonst, dass ihr mit Arbeit total überlastet seid und ich hoffe, dass genau an diesem Punkt bei einem evtl. gemeinsamen Gespräch auch angesetzt wird, denn das kann auch ein Punkt sein, der Unstimmigkeiten provozieren kann.
Auch für Deine Gesundheit wäre es wichtig, diese Überlastung delegieren zu können.
Aber ich weiß, ich rede mich leicht ...

Hast Du sie eigentlich vorab einmal selbst zu einem Vier-Augen-Gespräch gebeten ? Ich habe in meiner Arbeitsstelle oft erfahren, dass sich vieles geklärt hat, wenn man auf den anderen auf der Basis des " Wirklich-Verstehen-wollens" zugeht und ihn um ein Gespräch bittet, da man gerne ein gutes Verhältnis möchte und dazu beitragen will, Unstimmigkeiten auszuräumen. Meine Erfahrung ist, dass wenn man wirklich selbst ein gutes Verhältnis will und in diesem Sinne auf die andere Person zugeht, die andere Person gar nicht anders kann, als sich zu offenbaren, wieso sie so merkwürdig auf einen reagiert.

Du hast zwar geschrieben, dass Du nach 3 Wochen auf sie zugegangen bist, um ihr mitzuteilen, dass sie Dich nicht anschreien soll, aber war das eher auf einer ebenfalls dominanten Ebene oder auf einer Ebene des Respekts ? Ich kann mir vorstellen, dass man keine Lust hat auf eine respektlose Art und Weise respektvoll zu reagieren, aber vielleicht ist das trotzdem notwendig, um in der "Wahrhaftigkeit" zu bleiben und dem Anderen dann dadurch Futter fürs Feuer zu entziehen.

Was mir auch auffällt: Du hast hier nun zweimal ihre Inkompetenz in den Raum gestellt, was ich Dir auch 100 % glaube - aber kann es evtl. sein, dass Du ihr gegenüber genau das unbewusst vermittelst ? Dass sie inkompetent ist ? Und dass sie dann aus einem frühkindlich erworbenen Schema heraus gar nicht anders kann, als Dir trotzig und dominant zu begegnen ? Natürlich ist dies ein weiterer Inkompetenzpunkt für eine Führungskraft aber Du hattest ja gefragt, was es sein könnte, dass sie so ausrastet und vielleicht hat sie von Anfang an Deine Zweifel gespürt.
Aber auch wenn es so wäre, hätte sie als Chefin mit diesem nonverbalen "Affront" (den sie als solchen empfinden wird) anders damit umgehen müssen, ich will das gar nicht schönreden.

Vielleicht kommt durch die Gespräche doch etwas in Gang - ich finde Duhast Dich souverän verhalten bei Deinem Gespräch mit den Chefs, was man von der Reaktion der Kollegin nicht sagen kann.

Und wie sieht es mit Dir aus ? Bist Du zufrieden mit der Arbeit dort oder bist Du überqualifiziert dafür ? Du wirkst sehr kompetent und ich könnte mir gut vorstellen, dass Du für eine Führungskraft geeignet wärst.
Vielleicht soll dich dieser Konflikt in genau diese Erkenntnis bringen und Dich entsprechend woanders hinleiten ?!

Ich wünsche Dir von Herzen, dass sich alles gut entwickelt !
Alles Liebe
Lisa
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
E

ellen

Gast
Hallo Ellen,

Ich bin dankbar, wenn mir jemand die Wahrheit zu einem Thema sagt/schreibt.
Deine Worte empfinde ich als harte Worte. Und ich frage mich, warum du so darauf reagierst?! Kannst du die Wahrheit nicht vertragen?
Ich möchte dich auf keine fall angreifen, ich strenge mich an, meine Worte so gut wie möglich zu wählen, aber bei dir mache ich nicht mit. Ich sage dir die Wahrheit. Ob du sie annehmen willst oder nicht, ist deine Entscheidung! Das Wort lasse ich mir von dir jedoch nicht verbieten!

Es tut mir leid, dass ich dir vorhin nicht liebevoller geschrieben habe.

:sgn::sgn::sgn::sgn::sgn:

liebe grüße Konia



MODERATOR GELÖSCHT.

Konia hatte sehr nett geantwortet. Es gibt keinerlei Grund, einen anderen Benutzer zu beleidigen. Dies ist die letzte Verwarnung mit der Bitte sich an die Forenregeln zu halten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Weißer Wolf

Administrator
gelöscht und verwarnt

Ihr Lieben,

nachdem mehrere Moderatoren nun das Posting von Ellen gelesen haben, haben wir folgende Entscheidung getroffen:


  • der Beitrag wurde gelöscht.
  • ellen bekam die zweite (letzte) Verwarnung wegen Verstoss der Forenregeln.

Mit der Bitte sich an den respektvollen Umgang hier im Forum zu halten und dem nochmaligen Verweis auf die Forenregeln bitte ich, es zu unterlassen andere Benutzer zu beschimpfen.

Danke für euer Verständnis,

Matthias
 
J

jamila

Gast
Liebe Liza,

mein Thread trägt ja zu einiger Unruhe bei :( - und ich habe es alles garnicht mitbekommen...

Nun zu Deinem lieben Posting:
Ich danke Dir für Deine Worte :BS: und versuche so gut es mir möglich ist, darauf einzugehen:

Es gibt Gerüchte und Verleumdungen gegen mich, die sie an ihrem ersten Tag offensichtlich gehört haben muss, von einem der beiden Fachgruppen. Mein 1 Chef, von den 4, die auch über ihr stehen, will dieser Sache nachgehen, da er es befremdlich findet, dass aus seinen Reihen derartige Verleumdungen und Gerüchte +ber mich kommen. Seine Sekretärin, meine ehemalige Kollegin allerdings ist eine Frau, die vor Neid über mich noch platzen wird - frage mich worauf sie neidisch ist. Nun ja, ich weiss nicht, ob sie es war oder wer auch immer, er wird es prüfen und hoffentlich stoppen.

Seit dem ersten Tag also, da kannte sie weder mich noch ich sie, hat sie "getobt"! Und seitdem ist "Terror" an Bord!

Welches Problem sie mit MIR hat kann ich leider nicht genau sagen, stimme Dir aber zu, dass sie scheinbar aus Angst heraus so handelt, weil sie spürt, dass sie ihrer Aufgabe nicht ganz gewachsen ist und vielleicht hat sie um des Jobs Willen "etwas hoch gepockert"??? Nur, dass ICH das ausbaden soll erfreut mich überhaupt nicht, zumal meine Gesundheit enorm leidet und diese ist mir ohnehin von Gott nicht reich gegeben.

Die Feindseligkeiten, das Misstrauen machen mir sehr zu schaffen und tragen auch nicht zu einer Atmosphäre bei, in der man gut oder mittel miteinander arbeiten könnte/kann.

Zu einem Gespräch überdies ist sie NICHT bereit, was mein Chef sehr befremdlich fand - auch, dass sie mich "gerne los wäre", denn er meinte, dass die Alternativen, mich zu ersetzen äußerst gering seien.
Eines der Kernthemen ist: Wir KÖNNEN nicht miteinander reden, weil wir nicht dieselbe Sprache sprechen. Sage ich A versteht sie B und sagt sie C verstehe ich E. Egal was ich versuchte, wir verstehen uns nicht, deshalb hat ein Eye-to-Eye-Gespräch aus meiner Sicht keine Chance, weswegen ich ja an einem Moderatorengespräch - duchaus in Anwesenheit der Chefs als Moderatoren, interessiert bin.

Ich hoffe, dass sie nicht nur reden, sondern wirklich nach meinem Urlaub auch an einer gemeinsamen Lösung arbeiten.

Was mir schwerfällt - in der spirituellen Welt - ist die Tatsache, das göttliche in ihr zu sehen. Vielleicht habe ich da eine sehr persönliche Ansicht, die sich mit der hiesigen hier nicht trifft, muss sie ja auch nicht :D. Was ich eher annehmen kann ist die Tatsache, dass in jedem Menschen auch das Gute steckt - sie verbirgt es womöglich vor mir, wird es aber sicher haben.

Für mich persönlich gibt es "das Böse" in der Welt und da ich nicht an Karma glaube, habe ich auch Mühe damit, zu verstehen, dass "sich der Mensch das Böse" selber schafft. Bis zu einem gewissen Punkt stimme ich zu, jedoch nicht, wenn Menschen "unverschuldet" in etwas hineingeraten - denn ich bin kein Befürowrter z.B. von Theorien, dass kleine Kinder "sich das selbst kreieren", wenn sie vergewaltigt, geschlagen und misshandelt werden".

Aber ich glaube an den Spiegel, den Georg mir jetzt so wunderbar erklärt hat, den ich bisher als "Projektionsfläche " gesehen hatte :blum::BS: Lb Georg ich danke Dir dafür!

Soweit meine Ansichten.

Aber ehrlich gestanden, habe ich sehr lange über Dein Posting nachgedacht - danke für die Anregungen!

Alles Liebe
Jamila
 
E

ellen

Gast
Ihr Lieben,

nachdem mehrere Moderatoren nun das Posting von Ellen gelesen haben, haben wir folgende Entscheidung getroffen:


  • der Beitrag wurde gelöscht.
  • ellen bekam die zweite (letzte) Verwarnung wegen Verstoss der Forenregeln.
Mit der Bitte sich an den respektvollen Umgang hier im Forum zu halten und dem nochmaligen Verweis auf die Forenregeln bitte ich, es zu unterlassen andere Benutzer zu beschimpfen.

Danke für euer Verständnis,

Matthias


hallo liebe freunde.:BS:
es tut mir leid das ich euch jetzt verliere.
es ist wohl mehr die lüge ,und die scheinheiligkeit hier gefragt.
es ist die letzte verwarnung,und ich fliege nun aus dem forum heraus.und schau was nun neues kommt für mich.
ich danke euch für eure hilfe die liebe ,das gute verstehen.
wir werden uns eines tages wiedersehen,irgendwo,irgendwann.
*ich bitte darum,meine mitgliedschaft zu löschen,*damit ,die mods,und die admins,wieder weiter scheinheiligkeit und gefühlsduselei,weiter leben können.
ich kann es nicht.

:BS:
 
A

Alear

Gast
Ich will nicht, dass ellen geht!

Ich habe ellen lieb gewornen, das ist so gemein :WS:
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top