WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  

Avatar Depression?

Weißer Wolf

Administrator
Ihr Lieben,

Sabine und ich haben gestern zusammen mit meinen Eltern Avatar angesehen. Nachfolgend poste ich den Trailer.

Avatar ist tatsächlich: berührend, wunderschöne Landschaften, romantisch, unendlich traurig, wütend machend und so vieles mehr.

Im englischsprachigen Internet spricht man schon von "Post Avatar Depression ", einer Art Depression nach dem Film. Ich gebe zu, auch mich hat der Film zu tiefst berührt. Das was Cameron anscheinend gemeistert hat ist, dass der Film ein kritisches Hinterfragen des eigenen Lebens auslöst und so sehnen sich manche zu sehr danach nach "Pandora", diesem wunderbaren Planeten. Gepaart zu werden scheint dieses Gefühl mit dem Zorn in Bezug auf die Ausbeutung von Naturvölkern.

Ja, mich hat der Film sehr bewegt und ich denke es könnte spannend werden zu sehen, wie es euch ergangen ist.


Umarmung von Herzen,

Matthias
Administrator Hinweis: Link fehlerhaft und entfernt
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
E

EK

Gast
Hallo ihr Lieben!
Wir haben uns gestern den Film "Avatar":rgbogen: im Cineplexx in Villach angeschaut. Der Film ist sehr empfehlenswert und hat mich tief berührt. Ich spüre und verstehe warum viele in ein "Depression" verfallen, nachdem sie den Film gesehen haben.

Es war für mich als eine tiefe Sehnsucht spürbar... Eine Sehnsucht nach diesem "angekommen-sein" - nach dieser "bedingungslose Liebe /Hingabe" - nach Vertrauen und Sicherheit ! Ich spüre diess wunderbare Gefühl "ab und zu" in der Meditation und auch manchmal nachts in meinen Träumen (leider eher selten).

Ich habe sehr viel für mich mitnehmen können. Kann jedoch leider nicht beschreiben was genau. Mir fehlen irgendwie die Worte. Es scheint so als würde dieser Film einfach ins Herz gehen und den Verstand irgendwie ausschalten. Es ist fast so wie bei den Büchern von Paramahansa Yogananda!?!!!! :dnk:
 
L

Lichtblicke

Gast
ihr Lieben,

ich hab den Film im Freundeskreis :BS: gestern zum zweiten Mal und in 3-D gesehen - und erst beim zweiten Mal konnte ich ihn genießen, der tiefe Projektionsraum, der Wirbel im Kino - das musste erst mal ausgehalten und zugeordnet werden.

ich hatte ganz starke Resonanzen beim ersten Durchgang bei den Gewalt-, den Machtszenen im letzten Drittel des Filmes. mir gings richtig schlecht, schon während des Films. und kurz hinterher. da war dieser Gedanke "muss es immer Gewaltlösungen geben, können die nicht mal friedlich miteinander reden und nach Lösungen suchen", da waren starke Ressentiments gegen das amerikanische System (das sich in nichts von jedem anderen künstlichen System unterscheidet), sogar der prachtvolle Drache war mir zuviel, ein unscheinbares Auftreten des Hauptdarstellers wäre für mich mehr als ausreichend gewesen. und dann wirklich Sturzbäche von Tränen, Schmerz in der Herzgegend, etc pp. danke Matthias und Sabine, dass ihr mich so rasch in die richtige Gasse eingewiesen habt - ich hätte länger suchen müssen. nun, so wie ich gemacht bin, hab ich mich dem in den folgenden Tagen gestellt - das Leben hat mir in seiner perfekten Synchronizität ein geniales Lehrstück nach dem anderen in der Praxis präsentiert.

Aggression, Macht, dieser heilige Zorn, der aus dem Herzen kommt, der in der Liebe ist - ich brauchte einen Zeichentrickfilm (wenn auch einen gut gemachten :LS:), um das erstmalig in meinem Leben zu fühlen:dnk::dnk::dnk:.

derzeit übe ich in der Praxis. rette sich wer kann... ich springe mal leise und mal schreiend von einem Fettnäpfchen ins andere, wobei sich erst hinterher herausstellt, dass das Fett nach allen Richtungen spritzt. wenn ich zum Sprung abhebe bin ich allerdings derart überzeugt davon, "richtig" und vollkommen aus meiner inneren Mitte zu handeln, das täuscht manchmal. ein wenig :D.

es geht aber auch um den Ausdruck, um die Strategien - die sind korrekturbedürftig, da schießt noch eine Menge Unterdrücktes mit hoch. ich muss relativ oft in diesen Tagen eingestehen, dass ich auf dem Holzweg bin, mich durchaus auch entschuldigen. doch ich werde auch klarer. das Buch über die emotionale Erpressung passt ebenfalls perfekt in diese Zeit - denn in meinem Umfeld sind definitiv Erpresser am Werk, offensichtlich und weniger offensichtlich. abgesehen von meinen eigenen Strategien, die ich noch beobachte.

oh meine geduldigen ZeitgenossInnen, ich bete inständig darum, dass ihr diese Erfahrungen mit mir derzeit (auch) braucht :dnk:, im Grunde vertraue ich darauf. ich erlebe mich vollkommen neu - ich drehe mich um und streite wenn mir jemand ein Thema überstülpt oder mich zu etwas bringen will, das mir nicht behagt, behaupte meinen Wert, meinen Platz, koche zwischendurch, renne mit knallroten Wangen herum (ich denke mal brennende Wangen und Schamgefühle gehören zusammen). ich bin gespannt, wie lange dieser Prozess dauert. der wunderschöne rote Drache im Film passt gut zu dem, wie ich mich derzeit fühle - nur ich speie auch noch Feuer. ist übrigens jemand aufgefallen, dass die Filmdrachen kein Feuer speien?!

grad jetzt tut es mir gut, all-ein-s hier zu sitzen und schreibend zu beobachten, wie die letzte Woche, die letzten Tage, die letzten Stunden waren. und zur Ruhe zu kommen

ich freu mich meines Lebens:BS: und umarme euch alle, habe keine Depressionen :dnk:

Liza
 

Weißer Wolf

Administrator
ich springe mal leise und mal schreiend von einem Fettnäpfchen ins andere, wobei sich erst hinterher herausstellt, dass das Fett nach allen Richtungen spritzt. wenn ich zum Sprung abhebe bin ich allerdings derart überzeugt davon, "richtig" und vollkommen aus meiner inneren Mitte zu handeln, das täuscht manchmal. ein wenig :D.
:BS:Liebe Liza,:BS:

welch wunderbare Reflexion :DH:LS:

Dafür ein kleines rosarotes Zuckerl nur für dich:


Umarmung von Herzen,

Matthias
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
L

Lichtblicke

Gast
wie genial ist das denn :LS::schnkl:, die Dame muss mir in den letzten Tagen begegnet sein :schnkl:...

ich glaub dieses Lied nehm ich in meine Repertoire mit auf :BS:

heute stehn keine Fettnäpfchen herum, alle sind sicher vor mir, ich bin zu Hause :rolleyes:, aaaaaber morgen ist ein neuer Tag!!!

Liza
 
L

Lichtblicke

Gast
hey, Annette Louisan ist ja überhaupt ein Geheimtipp - lateinamerikanischer Rhythmus, kluge Texte - und Frauen lügen nie :LS::schnkl:

Liza
 
S

SW

Gast
Liebe Liza,
ja, Annette Louisan ist wirklich super:DH! Von ihr ist ja auch das super Lied, aus dem wir immer den Refrain zitieren: " Geh mir weg mit deiner Lösung; das wär der Tod für mein Problem!" Leider hab ich da nie ein tolles Video davon gefunden, ansonsten hätt ich es schon längst einmal Matthias reinstellen lassen:(:rolleyes::D...aber da gibt es nur eine superschlechte Life-Aufnahme eines eindutigen Amateurs.....
Liebe Grüße, Sabine:BS:
 
L

Lichtblicke

Gast
liebe Sabine,

ich lade im Hintergrund Lieder in meine Singdateien für 2010 - wie heißt denn das Lied im Original? vielleicht find ich ja zufällig was, wenn ich schon mal suche. ich finde grad YouTube - Anette Louisan - Das Grosse Erwachen so perfekt, so witzig, so klug... ach ja...

putzmunter :LS:

Liza
 
S

SW

Gast
Liebe Liza,
ich glaub, es heißt "Die Lösung" - treffend, nicht!?
Hier der Text:


ich hab’ da so´n Problem
das kümmert mich extrem
es ziert mich wie ein Tier,
dass ich spazieren führ´
es macht mich int´ressant
die Leute sind gespannt
was ist mit dem Problem?
wie wird es weitergeh´n?
ich brauche mein Problem
um ander’n zu entgeh´n
ich pack´s genüßlich aus
und red’ mich damit raus
ich schildere es farbenreich
und alle rufen gleich
"was macht die Arme bloß durch?!"

geh’ mir weg mit deiner Lösung

sie wär’ der Tod für mein Problem
jetzt laß’ mich weiter d’rüber reden
is´ schließlich mein Problem
und nicht dein Problem

ich spür’ da so ´nen Schmerz

im Kopf und auch im Herz
darüber klag’ ich leis’
wenn ich nicht weiter weiß
ich hüll’ mich in mein Leid
wie in ein langes Kleid
und alle schauen her
"oh je, sie leidet sehr"

ich klage meinen Schmerz

ganz traurig himmelwärts
verweine mein Gesicht
bevor man mich erwischt
wie ich gerade lüg’
und jemanden betrüg’
das ist ein guter Trick

geh’ mir weg mit deiner Lösung

sie wär’ der Tod für mein Problem
jetzt laß’ mich weiter d’rüber reden
is´ schließlich mein Problem
und nicht dein Problem

geh’ mir weg mit deiner Lösung

sie wär’ der Tod für mein Problem
jetzt laß’ mich weiter d’rüber reden
is´ schließlich mein Problem
und nicht dein Problem


Alles Liebe und viel Vergnügen, Sabine:BS:
 
A

aliyah

Gast
Seid gegrüsst ihr Lieben!!!


Ich habe mir den film heute angesehn.

WOOOOOOOW--ich weiss einfach nicht wie ich es in Worte fassen soll.

:BS:

LG

aliyah
 

Weißer Wolf

Administrator
Seid gegrüsst ihr Lieben!!!


Ich habe mir den film heute angesehn.

WOOOOOOOW--ich weiss einfach nicht wie ich es in Worte fassen soll.

:BS:

LG

aliyah
Liebe Aliyah,

ich (als nicht grosser Fernseher :schnkl:- ich habe mich gerade mit Antenne vorgestellt) habe diesen Film nun - aehm - ich gebs zu - drei Mal gesehen.
Jedes Mal sehe ich neue Dinge. Viele Botschaften sind verborgen.

Die Ureinwohner Einstellung zur Jagd auf Tiere war berührend zu beobachten - es erinnerte mich an die indianische Einstellung zum Tier. Als er ein Reh erlegte (nein, ich esse keine Rehe...) sagte er zum Reh:

"Ich sehe dich Bruder,
deine Seele geht jetzt zu Eowa (= Gott )
dein Körper bleibt hier und wird Teil des Volkes."


Umarmung von Herzen,

Matthias
 
L

Lichtblicke

Gast
lieber Matthias,

ist wohl nicht erstaunlich, dass mir genau dieser Satz ebenfalls auffiel, wobei es mich vor allem bei den Worten "...und wird Teil des Volkes" zauberte. danke dass du ihn hierher stellst - ich konnte während des Filmes nicht tiefer hineinfühlen, was er in mir auslöste...

Liza
 

Weißer Wolf

Administrator
Ihr Lieben,

Cameron spricht in diesem Video, wie er es geschafft hat, dass die computer animierten Darsteller so wunderbare Gesichtsausdrücke haben... Spannend:


Umarmung von Herzen,

Matthias

(der Avatar Süchtige)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

SW

Gast
ääähhhh...also...äääähh...die meinen das echt ernst:WS :WS :WS - das ist keine Verar.......???? Nein, das kann aber echt nicht sein:schnkl: :schnkl: :schnkl:......ich glaub, ich spinn!!!!
Gell Biggi, da rennen wir doch lieber, ganz normale Klamotten tragend, mit Mücken in Gläsern vor die Tür - da sind wir ja voooollkommen normal dagegen......??
Alles Liebe, sabine:BS:, etwas upps....
 
A

Atlantis

Gast
:blum:jaaaah, da sind wir wohl völlig ganz normal gegen. :LS:
Wir laufen ja nur nachts durch die Bergwelt Kärntens um in Höhlen nach Frostdrachen und den europäischen Drachen zu suchen :DH, und setzen halt im Sommer Fliegen und Mücken raus.
Heute Morgen habe ich eine Schnake in meiner Wohnung mit Honigwasser gefüttert , sie hat es dankbar getrunken.

Aaaaber , ich hatte völlig normale Klamotten an.
is ja direkt unnormal sooo blau rumzulaufen wie die , tsts.

Nur gut aber, das wir normal sind :schnkl:.

ganz normale Grüße, & eine herzliche Umarmung für dich liebe Sabine

( freue mich, dch zu lesen, hatte dich schon vermiß in den letzten Tagen :hzssm: )

Biggi
 
WIR SIND ÜBERSIEDELT!Gemäß der DSGVO/Datensparsamkeit wurden alle Benutzerkonten (Email Adressen etc.) permanent gelöscht. Dieses Forum ist ein Archiv bzw. inaktiv. Bitte besuche unser neues Forum auf Gesundheit für Körper und Seele!  
Top